Wikiquote:Meinungsbilder/Benennungen der Zitate in Personenartikeln

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Meinungsbild beginnt am XX. August 2007 um XX:XX Uhr und endet am XX. August 2007 um XX:XX Uhr.
Abstimmberechtigt sind alle angemeldeten Benutzer während des Abstimmungszeitraums.


Einleitung[Bearbeiten]

"Stimmen Namen und Begriffe nicht, so ist die Sprache konfus. Ist die Sprache konfus, so entstehen Unordnung und Mißerfolg." - Konfuzius, Gespräche XIII,3

Ende 2004 vereinheitlichten Timt, Denna und Thomas den Aufbau von Personenartikeln. Sie dokumentierten die Richtlinien in der Vorlage:Person, die seitdem als verbindlicher Maßstab in Wikiquote gilt. Das Grundgerüst teilt die eingestellten Zitate in zwei Gruppen auf:

  1. Überprüft
  2. Zugeschrieben

Im Laufe der Zeit haben sich noch weitere Abschnitte eingebürgert, in Anlehnung an en:Wikiquote:Guide to layout#People pages:

  1. Fälschlich zugeschrieben (misattributed)
  2. Zitate mit Bezug auf den Autor (criticism/about)

Der Artikelaufbau hat sich bewährt, aber die Benennungen "Überprüft" und "Zugeschrieben" führen immer wieder zu Irritationen und Fehlinterpretationen. Die englischsprachige Wikiquote unterscheidet nur, ob Zitate mit Quellenangaben (sourced) oder ohne Quellenangaben (unsourced) erfassst wurden. Die deutschsprachigen Überschriften enthalten dagegen eine Aussage über die Qualität der Quellenangaben. Der Begriff "Überprüft" impliziert, das jemand die Quellenangabe überprüft hat. Nur wer überprüft was? Reicht es zu prüfen, ob eine externe Quellenangabe korrekt abgetippt wurde? Oder muss die externe Quellenangabe selbst überprüft werden? Ab welcher Qualitätsstufe gilt ein Zitat als "überprüft"? Der Begriff "Zuschreibung" impliziert eine Quellenkritik. Wer hat das Zitat dieser Person zugeschrieben, Wikiquote oder ein wissenschaftliches Standardwerk? Müssen Zitate aus Sekundärquellen als "zugeschrieben" eingestuft werden?

Dieses Meinungsbild soll Klarheit bringen, wie Zitate in Personenartikeln einsortiert werden sollen. Zwei Ansätze werden vorgeschlagen:

  1. Beibehalten der bisherigen Struktur, aber mit weniger missverständlichen Bezeichnungen.
  2. Überarbeiten der Struktur, um die Quellenlage bei Zitaten offensichtlicher zu machen.

Siehe auch:

Zur Abstimmung wird gestellt[Bearbeiten]

Variante 1: Überschriften umbenennen[Bearbeiten]

  1. "Überprüft" wird durch "Zitate mit Quellenangabe" ersetzt
  2. "Zugeschrieben" wird durch "Zitate ohne Quellenangabe" ersetzt
  3. "Fälschlich zugeschrieben" wird durch "Irrtümlich zugeschriebene Zitate" ersetzt
  4. "Zitate mit Bezug...." bleibt unverändert
Bemerkungen
  • Der Aufbau entspricht der englischsprachigen Wikiquote: sourced, unsourced, misattributed, about.
  • Idealerweise sollte ein Personenartikel nur Zitate mit Quellenangaben enthalten. In der Praxis lässt es sich aber nicht vermeiden, dass doch eine gewisse Menge unbelegter Zitate (vorübergehend) in Wikiquote verbleibt.
  • Unter "Irrtümlich zugeschriebene Zitate" werden "Populäre Irrtümer" und "Verbreitete Irrtümer" in Zitatform verstanden. Das sind Zitate, die in der Literatur immer wieder einer bestimmten Person in den Mund gelegt werden, obwohl der richtige Autor bekannt ist.

Variante 2: Graduierung von Quellenangaben[Bearbeiten]

... müsste noch jemand ausarbeiten ...

  • Zitatgruppe 1 : Zitate mit "exakter (wissenschaftlicher) Quellenangabe" und Zitate mit "hinreichend genauer Quellenangabe"
  • Zitatgruppe 2 : Zitate mit "ungenauer Quellenangabe" und Zitate "ohne Quellenangabe" . Siehe dazu auch die Diskussion Zum Terminus "ordentliche Quellenangabe".
Bei Zitatgruppe 2 wäre sinnvollerweise ein farbiger Hinweiskasten aufzunehmen mit etwa folgendem Inhalt: " Hilf mit für diese Zitate eine genaue Quelle zu finden und das Zitat unter "Zitate mit Quellenangabe" zu versetzen ". Das wäre der permanente "Artikel des Tages", welcher damit entbehrlich würde. So könnte allmählich ein Qualifizierungsprozess in Gang kommen. Zitate ohne oder mit ungenauer Quellenangabe würden nicht stigmatisiert. Dies würde auch einem Grundprinzip des Projektes entsprechen: Ständige langfristige Verbesserung des einmal Geschaffenen durch die Mitarbeit vieler.

Hinweis: Die Besonderheiten bei Zitaten mit Urheberrechtsproblematik werden hier nicht betrachtet.

Argumente[Bearbeiten]

Variante 1[Bearbeiten]

Vorteile
  • Keine Änderungen am Artikelaufbau. Bisheriger Standard wird beibehalten.
  • Struktur hat sich in deutsch- und englischsprachiger Wikiquote bewährt.
  • Die neuen Benennungen sind selbsterklärend. Keine missverständlichen Begriffe mehr.
  • Einfaches Unterscheidungskriterien, das auch Neulinge schnell lernen können.
  • "Zugeschrieben" wird nur noch im literaturwissenschaftlich üblichen Sinne verwendet.
  • Die Bedeutung der Quellenangabe wird sofort optisch sichtbar.
  • Erleichterung der Arbeit der Admins durch Verringerung von Mißverständnissen.
Nachteile
  • Alt-Wikiquoter werden eine Weile Probleme mit den neuen Benennungen haben.
  • Die bisher verwendeten Benennungen sind Einwortbenennungen (z.B. "Überprüft"); die vorgeschlagenen Benennungen sind Mehrwortbenennungen (z.B. "Zitate mit Quellenangaben"). Dies ist bei Überschriften kein Problem, bei der schriftlichen Verständigung (Diskussionen, Regelwerk) unschön. Abhilfe: Abkürzungen - z.B. ZMQ, ZOQ, ZZ, IZZ
Notwendige Aktivitäten
  • Bots, wie der T-bot, müssen angepasst werden.
  • Die Benennungen müssen per Bot ausgetauscht und ergänzt werden.
  • Echte "Zugeschriebene Zitate" mit vorhandener Quellenangabe müssen individuell ermittelt und unter 3) eingeordnet werden.
  • Das Regelwerk ist der neuen Terminologie anzupassen.

Variante 2[Bearbeiten]

Vorteile
  • ...
Nachteile
  • ...
Notwendige Aktivitäten
  • ...

Diskussion[Bearbeiten]

Diskussionen zum Vorschlag bitte auf der Diskussionsseite.

Abstimmung[Bearbeiten]

Bitte mit einer Stimme hinter der gewünschten Option abstimmen durch # --~~~~ - (eventuell mit kurzen Bemerkungen). Abstimmberechtigt sind alle angemeldeten Benutzer während des Abstimmungszeitraums.

Pro Variante 1[Bearbeiten]

Ich bin für Umbenennung nach Variante 1:

  1. --....

Pro Variante 2[Bearbeiten]

Ich bin für Neustrukturierung nach Variante 2:

  1. --....

Nichts ändern[Bearbeiten]

Ich will alles so lassen, wie es ist:

  1. --....

Ablehnung des Meinungsbildes[Bearbeiten]