Zeh

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zitate[Bearbeiten]

  • "Wenn das Geld, nach Augier, »mit natürlichen Blutflecken auf einer Backe zur Welt kommt« (Marie Augier, »Du Crédit Public«, [Paris 1842, p. 265 books.google]), so das Kapital von Kopf bis Zeh, aus allen Poren, blut- und schmutztriefend." - Karl Marx: Das Kapital, Band 1. Siebenter Abschnitt: Die sogenannte ursprüngliche Akkumulation. 24. 6. MEW 23, S. 788 http://www.zeno.org/nid/20009218629

Sprichwörter und Volksmund[Bearbeiten]

  • "Lass es nicht merken, wenn du die Zehen dessen zählst, der nur neun Zehen hat!" - Aus Zentralafrika

Weblinks[Bearbeiten]

Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Zeh.
Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Zeh.