Angelika Schrobsdorff

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Angelika Schrobsdorff (1927-2016)[Bearbeiten]

deutsche Schriftstellerin

Zitate mit Quellenangabe[Bearbeiten]

  • "Als ich nach Berlin zurückkam und durch die Stadt fuhr, hat mich überrascht, wie die deutsche Sprache mit Anglizismen verhunzt wird. Warum machen die das? Coffee to go! Zeitung to go! Shoppen ohne zu stoppen! So ein Quatsch! Wollen die, dass wir alle verblöden?" - Stern Nr. 39/2008 vom 18. September 2008, S. 152; Anmerkung: von 1970 bis 2006 hat Schrobsdorff nicht in Deutschland gelebt
  • "Das Leben - man wird durch dieses Leben geschleudert und gezogen, es wird einem dies und das angetan, und irgendwie würgt man sich durch. Nein, ich halte nichts von diesem Leben." - Stern Nr. 39/2008 vom 18. September 2008, S. 150
  • "[...] den Schritt von der Leidenschaft zur großen Liebe habe ich nie gewagt. Stattdessen habe ich mir Arroganz und Härte und Stolz antrainiert, beschlossen, nie etwas zu empfinden. Ich habe nie geliebt." - Stern Nr. 39/2008 vom 18. September 2008, S. 152

Quelle[Bearbeiten]

Interview mit Arno Luik "Ich habe nie geliebt". 18- September 2008 stern.de 1 stern.de 2