Empfinden

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
(Weitergeleitet von Empfindung)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zitate[Bearbeiten]

  • "Das Wesentliche ist der Gedanke. Worte, die ich mir nicht selbst ausgedacht habe, zu meinen zu machen. Als wären sie in mir entstanden. Von mir gefühlt, empfunden und gedacht. Wenn das zum Ausdruck kommt, dann ist es egal, ob man beim Sprechen liegt oder sitzt." - Johanna Wokalek, über die Schauspielkunst, Stern Nr. 40/2008 vom 25. September 2008, S. 170
  • "Das Wort ist nur der Körper von unsern innern Empfindungen." - Philipp Otto Runge, an Pauline Bassenge, April 1803
  • "[...] den Schritt von der Leidenschaft zur großen Liebe habe ich nie gewagt. Stattdessen habe ich mir Arroganz und Härte und Stolz antrainiert, beschlossen, nie etwas zu empfinden. Ich habe nie geliebt." - Angelika Schrobsdorff, Stern Nr. 39/2008 vom 18. September 2008, S. 152
  • "Denn ich glaube immer noch mehr an die Wahrheit der frühern Empfindung als an die der spätern Betrachtung." - Sophie Bernhardi, Lebensansicht
  • "Der Geist ist es, der den Redner macht, und die Ausdruckskraft der Empfindung." - Quintilian Institutio Oratoria X, XV.
  • "Der tiefste Grund unsres Daseins ist individuell, sowohl in Empfindungen als in Gedanken." - Johann Gottfried von Herder, Vom Erkennen und Empfinden der menschlichen Seele
  • "Die Empfindung vollzieht sich in einem passiven Bewegungsvorgang; sie scheint nämlich eine Veränderung zu sein." - Aristoteles, Psychologie
  • "Die Philosophie atmet ganz im Denken, das Weib lebt ganz in der Empfindung." - Karl Joël, Die Frauen in der Philosophie
  • "Die Zeichen der Dinge sind Empfindungen, die Zeichen der Begriffe Worte. Das Wort ist die Sache des Begriffes." - Friedrich Heinrich Jacobi, Werke, Bd. 6
  • "Ein empfindlicher Mensch ist sich selbst gegenüber viel strenger, als andere annehmen." - August Strindberg, Der Sohn der Magd
  • "Ein fetter Bauch bringt keine zarten Empfindungen hervor." - Hieronymus, Briefe
  • "Ich glaube, dass in Debussys Musik der Einklang mit den Kräften des Lebens und der Natur spürbar ist im Sinne des Einverständnisses mit der Natur, im Sinne der Bewunderung ihrer Schönheit - und diese überpersönlichen Empfindungen, die Debussy in vollendetster musikalischer Klangform gestaltet hat, zusammen mit der Klangpracht, dem Farbenreichtum und der Eigenart seiner Tonsprache, machen seine Musik so schön, dass jeder musikempfängliche Mensch davon berührt werden muss." - Walter Gieseking, über den Musiker Claude Debussy, Die Quelle, Heft 6, 1948
  • "Ich habe keine lebendige Empfindung eines Verkehrs mit Gott. Ich beneide die, die eine solche haben, da ich weiß, daß sie mir unendlich helfen würde. Das Gött­liche ist für mein aktives Leben auf abstrakte Begrif­fe beschränkt, die als Ideale mich interessieren und beeinflussen, aber sie tun es nur schwach im Ver­gleich mit dem Gottesgefühl, wenn ich ein solches hätte." - William James, C.Stumpf: William James nach seinen Briefen. Leben, Charakter, Lehre, Berlin 1928, Seite 17, zitiert nach akademieforum.de
  • "Mißklänge giebt es überall, und nur unser ist die Schuld, wenn wir sie übermäßig empfinden." - Gustav Freytag, Die verlorene Handschrift [1864]. Roman in fünf Büchern. 2. Theil. 16. Auflage. Leipzig: Hirzel, 1886. S. 329f. Google Books-USA*
  • "Nur in der reinen Luft eigenen Denkens, eigenen Empfindens, eigenen Urteils atmet man den frischen Hauch geistiger Selbständigkeit." - Moritz von Egidy, Ernste Gedanken. 6. Zehntausend. Leipzig: Otto Wigand, 1902. S. 20. Google Books-USA*
  • "Plötzlich sah ich mich in eine Position versetzt, aus der mein Leben in einem anderen Licht erschien. In diesem Moment hatte ich das starke Empfinden, noch nicht reif zu sein für das Sterben. Und die Frage tauchte auf, was ich in der mir verbleibenden Zeit noch bewältigen könnte." - Arvo Pärt, nach der Begegnung mit einer Plastik von Anish Kapoor, im Booklet zur CD »Lamentate«, ECM Records 2005
  • "Träume können Empfindungen, Szenen und Bilder so eindringlich und schön gestalten wie der wache Künstler es nicht kann." - Emil Nolde, Ungemalte Bilder

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Siehe auch: Fühlen, Gefühl
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Empfinden.