Arnold Zweig

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Arnold Zweig (1887-1968)[Bearbeiten]

deutscher Schriftsteller

Zitate mit Quellenangabe[Bearbeiten]

  • "Aber wer nicht mit den Leidenden fühlt, stärkt die Mörder." - Die Zeit ist reif. Aufbau-Verlag 1967, S. 271
  • "Alle Bäume im Walde sind zum Sturz bestimmt, alle Lebenden zum Sterben." - Einsetzung eines Königs. Aufbau-Verlag 1950, S. 378
  • "Das Leben lebt vom Leben." - Die Zeit ist reif. Aufbau-Verlag 1967, S. 406
  • "Die Grundnatur des Menschen entblößt sich: Begeisterung für falsche Ziele und dumpfe Mordlust, Liebe zur angestammten Sitte und ein solider Trieb nach müheloser Bereicherung, Beseitigung wirtschaftlicher Konkurrenz und reiner kindlicher Zerstörungsfreude." - De Vriendt kehrt heim. Aufbau-Verlag 1994, S. 183
  • "Die Verteidigung des Friedens ist identisch mit der Verteidigung der Kultur." - 1958, Plakat im Deutschen Historischen Museum, Berlin
  • "Du sollst nicht töten sprach der Denker, nicht nur zum Mörder, auch zum Henker." - Die Feuerpause. 5. Auflage. Berlin: Aufbau-Verlag, 1963. S. 406
  • "Gott ist Quatsch, [...] Leben, das ist die Hauptsache." - Westlandsaga. 1. Auflage. Berlin: Rütten & Loening, 1952. S. 109
  • "Reichtum der Welt für eine dünne Schicht. Arbeit für alle zu jämmerlichen Löhnen." - Die Zeit ist reif. Aufbau-Verlag 1967, S. 622
  • "Verstand ist die beste Vaterlandsliebe, und Militarismus kein gutes Prinzip." Junge Frau von 1914. Aufbau-Verlag 2001, S. 279
  • "Wer Bücher verbrennt, verbrennt auch Bibliotheken, bombardiert offene Städte, schießt mit Ferngeschützen oder Fliegerbomben Gotteshäuser ein. Die Drohung, mit der die Fackel in den Bücherstapel fliegt, gilt nicht dem Juden Freud, Marx oder Einstein, sie gilt der europäischen Kultur, sie gilt den Werten, die die Menschheit mühsam hervorgebracht und die der Barbar anhaßt, weil er halt barbarisch ist, unterlegen, roh, infantil." - Rückblick auf Barbarei und Bücherverbrennung. Aus: Über Schriftsteller. Berlin und Weimar: Aufbau-Verlag, 1967. S. 48

Weblinks[Bearbeiten]

Commons
Commons führt Medien zu Arnold Zweig.