Charles Bukowski

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Charles Bukowski (1920-1994)[Bearbeiten]

US-amerikanischer Dichter und Schriftsteller

Zitate mit Quellenangabe[Bearbeiten]

  • "Auch Schulbildung war nur eine Falle. Das bißchen Bildung, das zu mir durchgedrungen war, hatte mich nur noch misstrauischer gemacht. Was waren denn Ärzte, Anwälte, Wissenschaftler? Doch auch nur Menschen, die sich die Freiheit nehmen ließen, selbständig zu denken und zu handeln." - Das Schlimmste kommt noch oder Fast eine Jugend. Deutsch von Carl Weissner. Deutscher Taschenbuch Verlag München 1982. 9. Auflage 1994. ISBN 3-466-13853-6. Seite 178.
    • (Original englisch: "Education also seemed to be a trap. The little education I had allowed myself had made me more suspicious. What were doctors, lawyers, and scientists? They were just men who allowed themselves to be deprived of their freedom to think and act as individuals." - Ham on Rye (1982))
  • "Bach hatte zwanzig Kinder. Tagsüber hat er auf Pferde gewettet, nachts hat er gefickt und am Vormittag gesoffen. Komponiert hat er zwischendurch. ...sagte ich als sie von mir wissen wollte wann ich eigentlich meine Gedichte schreibe." "Du machst es, wie du eine Fliege killst: mit links", Charles Bukowski 439 Gedichte. Zweitausendeins-Taschenbuch Nr.2, 2009. ISBN 978-3-86150-902-8. Seite 53.
    • (Original englisch: "Bach, I said, he had 20 children.// he played the horses during the day.// he fucked at night// and drank in the morning.// he wrote music in between.// at least that's what I told her// when she asked me,// when do you do your writing?" - you do it while you're killing flies. In: what matters most is how well you walk through the fire. New York HarperCollins, 2002. p. 133)
  • "Liebe ist eine Art Vorurteil. Ich hab schon genug andere Vorurteile." - Das Liebesleben der Hyäne. Deutsch von Carl Weissner. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1999. ISBN 3-423-12389-3. Seite 270.
    • (Original englisch: “Love is a form of prejudice. I have too many other prejudices.” -Women (2007))
  • "Wenn ich nur dieses Gesicht kämmen könnte, dachte ich, aber das geht nicht." - Der Mann mit der Ledertasche. Deutsch von Hans Hermann. Verlag Kiepenheuer & Witsch, Köln 1974. Auflage von 1992. ISBN 3-462-02185-0. Seite 114.
    • (Original englisch: " If I could only comb that face, I thought, but I can’t." - Post office (1971))
  • "Wenn eine heiße Frau auf einen Einsiedler trifft muss sich einer ändern." - Charles Bukowski 439 Gedichte. Zweitausendeins-Taschenbuch Nr.2, 2009. ISBN 978-3-86150-902-8. Seite 155.
    • (original englisch: "When a hot woman meets a hermit one of them is going to change." - In: what matters most is how well you walk through the fire. New York HarperCollins, 2002)


Unvollständige Quellenangabe (Hinweis)

  • "Da man aber nicht immer nur schreiben kann, gab es große Lücken zu füllen. Ich füllte sie mit Scotch, Bier, Ale und Frauen. Mit den Frauen hatte ich meistens Pech, und die Folge war, dass ich mich stark aufs Trinken konzentrierte." Hollywood
  • "Das Schreiben wird nicht von Schmerzen besorgt, sondern von einem Autor." - Den Göttern kommt das große Kotzen
  • "Ich brauchte das Schreiben als Ventil, als Unterhaltung, als Befreiung. Als Sicherheit. Ich brauchte sogar die verdammte Arbeit, die es mir machte." - Den Göttern kommt das große Kotzen
  • "Ich gewöhnte mir beizeiten ab, nach der Traumfrau zu suchen. Ich wollte nur eine, die kein Albtraum war." - Den Göttern kommt das große Kotzen
  • "Manchmal ist mir, als hätte man uns in einen Film gesperrt. Wir kennen unseren Text, wir wissen, wo wir gehn und stehn sollen […] und es gibt keine Kamera. Aber wir können nicht mehr raus. Und es ist ein schlechter Film." - Den Göttern kommt das große Kotzen

Zitate mit Bezug auf Charles Bukowski[Bearbeiten]