Diskussion:Bild (Zeitung)

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fairytale Trash Questionmark No.png Die Seite Bild (Zeitung) wurde im November 2006 zur Löschung vorgeschlagen mit dem Ergebnis: behalten.
Für einen erneuten Löschantrag müssen neue Argumente angegeben werden (siehe Löschregeln).
Eine Umformulierung der ursprünglichen Begründung ist nicht ausreichend.

Die Zitate sind mit 7:1 überwiegend negativ. Das stelle ich hier mal fest. Was bedeutet dies für das Neutralitätsgebot? -- Wacht am Rhein 14:32, 25. Feb. 2011 (CET)

Nun, vielleicht bedeutet dies ja, dass die Situation realistisch und den tatsächlichen Fakten entsprechend wiedergegeben wird. Bei Diktatoren kommt doch auch niemand auf die Idee, dass die Hälfte der Zitate positiv sein sollten. --Stepro 14:37, 25. Feb. 2011 (CET)
Realistisch aus deiner Sicht. Mit einer solchen Argumentationsweise kann man in jedem Artikel das Neutralitätsgebot außer Kraft setzen. Wenn es dies geben soll, dann muss es konquent umgesetzt werden und nicht wahlweise. -- Reginald 23:09, 25. Feb. 2011 (CET)
Das ist der Punkt. Hier wird ein Präzedenzfall geschaffen. -- Wacht am Rhein 00:21, 26. Feb. 2011 (CET)
Es wäre aber aus rein enzyklopädischer Sicht kontraproduktiv, deshalb hier Zitate zu entfernen. Wenn sich genügend sprachlich oder inhaltlich wertvolle Zitate finden, können die ja einfach angefügt werden. --Metoaster (Diskussion) 22:04, 17. Jul. 2012 (CEST)
Neutralität muss nicht heißen, die gleiche Anzahl an positiven und negativen Zitaten zu haben! Es geht vielmehr darum, dass beim Hinzufügen eines Zitates sein positiv- oder negativ- sein keine Rolle spielen sollte. Wir sollten also nicht nach positiven oder negativen Zitaten suchen, sondern nach guten Zitaten über Bild, also pointierten, wichtigen, bekannten, und/oder gut formulierten Zitaten - und dann diese hier aufnehmen, egal, welche Meinung darin vertreten wird! --84.72.140.171 14:28, 8. Jan. 2013 (CET)

BILD-Testimonial-Kampagne[Bearbeiten]

Um einen Ausgleich herzustellen, könnte man Zitate aus der BILD-Testimonial-Kampagne einbinden:

"Bild bringt Themen auf den Punkt. Man muß nicht immer mit der Position übereinstimmen, aber es ist immerhin eine klare Position." – Dieter Zetsche

"'Bild' gibt meinem Affen täglich sein Stück Zucker!" – Wolfgang Joop

"Bild ha tmich erst zur Schnecke gemacht und dann zum 'Titan'! Wer in Deutschland was werden will, muss da durch!" – Thomas Gottschalk

"BILD ist wirklich offen. Selbst ein Genosse der taz kann hier Chefredakteur sein!" – Kai Diekmann

"Die BILD-Zeitung ist Deutschlands größter Lieferant für emotionale Energie." – Dr. Jürgen Grossmann

"Es allen recht zu machen ist eine Kunst, die ich genauso wenig beherrsche wie die BILD-Zeitung." – Barbara Schöneberger

"Ich kenne noch die Zeiten ohne BILD – fürchterlich langweilig!" – Johannes Heesters

"Ich und die Bild, wir ficken Deutschlands Tabus!" – Lady Bitch Ray

"Immer voll auf die 12 und manchmal unter die Gürtellinie." – Arthur Abraham

"Jedes Hundertstel zählt! Ich BILD mir schneller meine Meinung..." – Maria Riesch

"Manchmal hab ich BILD in 1 Minute durch! DAS MUSS BESSER WERDEN, Leute!!!" – Frank Elstner

"Nur aus Papier und doch ein Schwergewicht." – Regina Halmich

"Stil kann man nicht kaufen, Bild schon! Stil hab ich. Bild kauf ich." – Eva Padberg

"Wenn ich Bild gelesen habe - täglich -, weiß ich noch nicht, was Deutschland denkt, was es fühlt, aber schon - nach Meinung von Bild." – Hans-Dietrich Genscher

-- Wacht am Rhein 01:18, 26. Feb. 2011 (CET)

Ich hätte jetzt eher vermutet, dass bezahlte Werbeaussagen für Wikiquote generell ungeeignet sind. Nicht? -- 91.36.207.224 01:31, 3. Jul. 2012 (CEST)

Neutralität?[Bearbeiten]

Ich bin nach wie vor der Meinung, dass eine Boulevardzeitung in der Qualität einer Bild eine andere öffentliche Wahrnehmung erfährt, als z.B. die Neue Züricher Zeitung oder die FAZ. Wenn jetzt nur 1 "positives" Zitat und 1 "negatives" Zitat stehen darf, haben wir morgen die selbe Diskussionen bei Adolf Hitler und Stalin. Der nächste kommt dann auf die Idee, Nazi-Propaganda hier einzustellen als Gegengewicht zu den negativen Äußerungen über den armen Herrn Hitler. --Kapuzinerkresse 13:55, 5. Mär. 2011 (CET)

Im Übrigen halte ich eine Einteilung in "negative" und "positive" Zitate hier für irreführend. Warum soll der hohe Etat einer Rechtsabteilung etwas Negatives sein? --Kapuzinerkresse 13:55, 5. Mär. 2011 (CET)
Der hohe Etat ergibt sich daraus, dass die Zeitung regelmäßig verklagt wird.
Ich versuche nur konsequent zu sein. Wenn es in den Regeln ein Neutralitätsgebot gibt, dann muss es in allen Artikel umgesetzt werden.
Dann sollten wir neu über das Neutralitätsgebot nachdenken. Das sollte dann allenfalls als Empfehlung formuliert werden.
Die Auswahl an Zitaten sollte allein nach dem Kriterium der Verbreitung erfolgen - ohne Rücksicht auf weltanschaulichen Inhalt. -- Wacht am Rhein 19:12, 5. Mär. 2011 (CET)

Es wäre schön, wenn du davon absehen könntest, zu stören.

  • Bitte nicht stören! Aufgrund Personalmangels konnten bis jetzt leider nicht alle Zitate den gültigen Richtlinien angepasst werden. Bitte argumentiere bei einem umstrittenen Zitat nicht damit, dass auch andere Zitate in Wikiquote ein Löschkriterium erfüllen würden. --Historiograf 00:51, 6. Mär. 2011 (CET)

Eine BNS-Aktion ist das nicht unbedingt. WaR hat sich Gedanken über die Umsetzung der Neutralitätsrichtlinie gemacht. Entweder muss die konsequent angewandt oder anders formuliert werden. Ich plädiere eher dafür, diesen Artikel so zu belassen und die Richtlinie zu modifizieren. Die Diskussion sollte dann dort erfolgen. -- Reginald 15:15, 6. Mär. 2011 (CET)

Die Richtlinie wird nicht geändert, wir können nicht alles gleichzeitig anpacken. EOD --Histo 15:17, 6. Mär. 2011 (CET)

Ich habe einen Baustein gesetzt. Natürlich kann man etwas ändern, auch einiges gleichzeitig. Es sei denn, man stellt sich aus unerklärlichen Gründen gegen jegliche Veränderungen. ;-) -- Wacht am Rhein 17:08, 20. Mär. 2011 (CET)

Der Baustein ist nicht angebracht. Die Zitate, auch in ihrer zahlenmäßigen Verteilung entsprechen durch aus der Wahrnehmung der Bild in der Öffentlichkeit. Es läßt sich weiterhin anhand von Gegenanzeigen, Presserügen etc. feststellen, daß diese Wahrnehmung durch Fakten sehr wohl abgedeckt wird.
Du wurdest schon mehrfach darauf hingewiesen, daß Dein Verständnis von "NPOV" nicht nur anders ist als in WQ:NPOV beschrieben. Es ist vor allem aber anhand von Bespielen gezeigt worden, daß Deine Position nicht haltbar ist. --193.254.155.48 15:48, 18. Mär. 2013 (CET)