Diskussion:Mathematik

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lock-icon.png
Der Artikel Mathematik wurde für nicht angemeldete und neue Benutzer gesperrt, da er regelmäßig und in größerem Umfang von Vandalismus betroffen war. Änderungen am Artikel können auf dieser Seite vorgeschlagen werden. Eine Entsperrung des Artikels kann bei den Entsperrwünschen diskutiert werden.

pl:Szablon:Zabezpieczona Das Maunzerle kommt, glaube ich, im "Kater Mikesch" vor. Der Ausspruch müsste Josef Lada oder einem Texter von der Augsburger Puppenkiste zugeschrieben werden können. --Thomas 23:45, 23. Jan 2005 (UTC)

  • "Eins und eins ist einseins" (Augsburger Puppenkiste, Maunzerle)

Hier steht: Gott existiert, weil die Mathematik widerspruchsfrei ist, und der Teufel existiert, weil wir das nicht beweisen koennen." - André Weil FRAGE: "Gott existiert,....." stammt dieser Aussage nicht von Hilbert?

  • "Walter Scholz, Leinfelden"

Muss hier wirklich war ich immer schlecht" gesagt haben -- da koennte man auch gewisse Sprueche Gerhard Schroeders hier eintragen. Ich mag seine Art und habe seine Buecher gelesen, aber diese Eintraege wirken etwas zu enthusiastisch. 134.83.1.225 22:23, 25. Jun 2006 (UTC)

Hans-Olaf Henkel[Bearbeiten]

Ein bekanntes Zitat zum Thema Mathematik von Hans-Olaf Henkel sollte auch auf dieser Seite Einzug finden.

  • "Mathematik ist nicht alles, aber ohne Mathematik ist alles nichts." - Süddeutsche Zeitung, Ausgabe vom 01.09.2000

Ich habe mir erlaubt es auf der Seite von Hans-Olaf Henkel hinzuzufügen. Leider darf ich als unangemeldeter Benutzer die Mathematik-Seite nicht bearbeiten. Zum Nachweis: Dieses Zitat ist in unter anderem in folgenden Quellen zu finden:

-- 84.147.98.11 21:34, 17. Jun. 2008 (CEST)

Danke, habe das Zitat dort jetzt auch eingefügt. --Biblelover 16:40, 18. Jun. 2008 (CEST)
Auf dieser Seite hier fehlen die Zitate jedoch immer noch. -- 84.147.64.39 18:48, 22. Jun. 2008 (CEST)

Falsche Anführungszeichen im Zitat[Bearbeiten]

Der dritte Eintrag wurde mir im Wikiquote-Screensaver mitten im Satz abgeschnitten. Aha, es liegt an den Zollzeichen statt der Anführungszeichen. Ich habe die Wikiquote-Gestaltungsvorlage samt Diskussion und die Unart dazu gelesen, dass in Wikiquote tatsächlich Zollzeichen und Bindestriche verwendet werden statt Anführungszeichen und Halbgeviertstrichen – ein andauerndes typografisches Ärgernis.

Kann trotzdem jemand in

"Der Trick sind die Idealisierungen. […] Dieses System ähnelt keineswegs dem der Mathematik, in welcher jedes Ding definiert werden kann, und dann wissen wir nicht, wovon wir reden. In der Tat ist es das Herrliche an der Mathematik, dass wir nicht sagen müssen, wovon wir reden. Das Herrliche liegt darin, dass die Gesetze, die Argumente und die Logik unabhängig davon sind, was "es" ist." - Richard Feynman

das "es" durch ein 'es' austauschen? Ich bin noch neu hier und darf es nicht.

Danke, --URS 23:49, 27. Feb. 2010 (CET)

Kein Problem, ich habe die Anführungszeichen ersetzt. Meiner Meinung nach sollten die Anführungsstriche am Anfang und am Ende der Zitate ganz verschwinden, aber das ist leider noch absolute Zukunftsmusik. Bei der geringen Zahl von regelmäßigen Mitarbeitern sind solche großen Umstellungsaktionen leider absolut nicht drin. Den Artikelschutz habe ich bei der Gelegenheit auch gleich aufgehoben, in der Hoffnung, die Vandalen bleiben fern. --Stepro 06:22, 28. Feb. 2010 (CET)
Danke! Ich mache auch nur gelegentlich Korrekturen in der Wikipedia, für mehr fehlt einfach die Zeit. Die Anführungszeichen-Diskussion ist je erst vier Jahre alt; wir können mal wetten, wann Wikiquote endlich richtige Typografie nutzt :-) --URS 13:01, 28. Feb. 2010 (CET)