Gegensatz

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zitate[Bearbeiten]

  • "Aber unsere Gesellschaft nimmt den Charakter des Eigennutzes an und wird dadurch sehr leicht das Gegenteil von dem, was sie sein sollte." - Friedrich Buchholz, Hermes oder Über die Natur der Gesellschaft mit Blicken in die Zukunft
  • "Denn nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein." - Kurt Tucholsky, "Die Verteidigung des Vaterlandes", in "Die Weltbühne", 6. Oktober 1921, S. 338f
  • "Kälte und Hitze, Nässe und Trockenheit sind Gegensätze, und doch bringen sie in gleicher Weise den Menschen Nutzen. Es gibt nicht nur einen Weg, den Menschen zu nützen, man muss nur alles zu seiner Zeit tun." - Lü Bu We, Frühling und Herbst des Lü Bu We, S. 384. Aus dem Chinesischen übertragen und herausgegeben von Richard Wilhelm (1873-1930), Eugen Diederichs Verlag, Düsseldorf-Köln 1979, ISBN 3-424-00625-4
  • "So ist das Leben auf ewige Weise Einheit und Gegensatz zugleich." - Friedrich Ast, Das Wesen der Philosophie

Sprichwörter und Volksmund[Bearbeiten]

  • "In der Liebe ziehen sich Gegensätze an." - Aus Italien
  • "Gegensätze ziehen sich an." - Sprichwort

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Gegenbegriff: Gleichheit
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Gegensatz.
Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Gegensatz.