Kälte

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eisberg in Nunavut

Zitate[Bearbeiten]

  • "Die Kälte hat ewig ein Sprachrohr und die Empfindung ein Hörrohr. Die Ankunft einer ungeliebten fürstlichen Leiche oder dergleichen Braut hört man an den Polarzirkeln; hingegen wenn wir Niedere unsre Gräber oder unsre Arme mit Geliebten füllen: so fallen bloß einige ungehörte Tränen, trostlose oder selige." - Jean Paul, Hesperus
  • "Ich habe bei Menschen nie an Kälte geglaubt. An Verkrampfung schon, aber nicht an Kälte. Das Wesen des Lebens ist Wärme. Selbst Hass ist gegen ihre natürliche Richtung gekehrte Wärme." - Peter Høeg, Fräulein Smillas Gespür für Schnee
  • "Kälte und Hitze, Nässe und Trockenheit sind Gegensätze, und doch bringen sie in gleicher Weise den Menschen Nutzen. Es gibt nicht nur einen Weg, den Menschen zu nützen, man muss nur alles zu seiner Zeit tun." - Lü Bu We, Frühling und Herbst des Lü Bu We, S. 384
  • "Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war." - Mark Twain, zugeschrieben
  • "Viel Kälte ist unter den Menschen, weil wir nicht wagen, uns so herzlich zu geben, wie wir sind." - Albert Schweitzer, Aus meiner Kindheit und Jugendzeit (1924)
  • "Viele Menschen haben nicht die Kraft, anderen etwas zu geben, sie bauen Kälte um sich und leiden schrecklich unter ihrer Isolation." - Maxie Wander, Alraune. Aus: Guten Morgen, du Schöne. Protokolle nach Tonband. Berlin, 1978. S. 210
  • "Wer seine Geschäfte maschinenmäßig betreibt, der bekommt ein Maschinenherz." - Zhuangzi, Das wahre Buch vom südlichen Blütenland, Kapitel 12 (Himmel und Erde), Vers 11

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Gegenbegriff: Wärme, Hitze
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Kälte.
Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Kälte.