Jean Anthelme Brillat-Savarin

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jean Anthelme Brillat-Savarin (1755-1826)[Bearbeiten]

französischer Schriftsteller, Philosoph und Gastronomiekritiker

Überprüft[Bearbeiten]

  • "Das Schicksal der Nationen hängt von der Art ihrer Ernährung ab." - Physiologie des Geschmacks[1]
  • (Original franz.: "La destinée des nations dépend de la manière dont elles se nourrissent.")
  • "Die Entdeckung eines neuen Gerichtes ist für das Glück der Menschheit wichtiger, als die Entdeckung eines neuen Gestirnes." - Physiologie des Geschmacks[1]
  • (Original franz.: "La découverte d'un mets nouveau fait plus pour le bonheur du genre humain que la découverte d'une étoile.")
  • "Die Fresser und Säufer wissen nicht, was essen und trinken heisst [sic!]." - Physiologie des Geschmacks[1]
  • (Original franz.: "Ceux qui s'indigèrent ou qui s'enivrent ne savent ni boire ni manger.")
  • "Ein Dessert ohne Käse ist ein Mädchen ohne Augen." - Physiologie des Geschmacks[1]
  • Andere Version: "Eine Nachspeise ohne Käse ist wie eine Schöne, der ein Auge fehlt."
  • (Original franz.: "Un dessert sans fromage est une belle à qui il manque un œil.")
  • "Sage mir, was Du isst, und ich sage Dir, was Du bist." - Physiologie des Geschmacks[1]
  • (Original franz.: "Dis-moi ce que tu manges, je te dirai ce que tu es.")

Unvollständige Quellengabe (Hinweis)

  • "Die Feinschmeckerei ist eines der stärksten gesellschaftlichen Bande; sie breitet täglich jenen geselligen Geist aus, der die verschiedenen Stände vereinigt, sie mit einander verschmilzt, die Unterhaltung belebt und die Ecken der gebräuchlichen Ungleichheit abschleift." - Physiologie des Geschmacks
  • "Die Feinschmeckerei steht den Frauen wohl an; sie ziemt der Zartheit ihrer Organe und ersetzt ihnen einige Vergnügungen, denen sie sich entziehen müssen, wie sie ihnen Trost gewährt für leiden, zu denen die Natur sie bestimmt hat." - Physiologie des Geschmacks
  • "Ein echter Feinschmecker, der ein Rebhuhn verspeist hat, kann sagen, auf welchem Bein es zu schlafen pflegte." - Physiologie des Geschmacks
  • "Fundamentalsätze der Gastronomie: I. Alles, was lebt, isst. II. Der Mensch lebt nicht um zu essen, sondern um gut zu essen." - Physiologie des Geschmacks
  • "Tiere fressen, Menschen essen, aber nur der Mann von Geist weiß, wie man isst." - Physiologie des Geschmacks

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 Physiologie des Geschmacks oder Physiologische Anleitung zum Studium der Tafelgenüsse. Übersetzt von Carl Vogt, Friedrich Vieweg und Sohn, Braunschweig 1865. Google Books