Martin Kessel

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Martin Kessel (1901-1990)[Bearbeiten]

deutscher Erzähler und Lyriker
Pseudonym: Hans Brühl

Überprüft[Bearbeiten]

  • "Der Krieg hat einen sehr langen Arm. Noch lange, nachdem er vorbei ist, holt er sich seine Opfer." - Gegengabe[1]
  • "Bei Erfindungen ist der Erste immer der Dumme; den Ruhm kassiert der Zweite, und das Geschäft macht erst der Dritte." - Gegengabe [2]
  • "Einen Schuss Wüste braucht der Mensch - um des Glücks der Oase willen." - Gegengabe[3]
  • "Wer liebt, hat ein großes Geschenk zu verwalten." - Gegengabe[4]
  • "Willst du wissen, woraus die Menschheit besteht? Aus denen, die sich nicht um dich kümmern." - Gegengabe[5]
  • "Wo wir lieben, gedeiht auch unser Talent." - Gegengabe[6]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Gegengabe. Luchterhand 1960. Seite 50. Stelle im Buch bei Google Books
  2. Gegengabe. Luchterhand 1960. Seite 34. Stelle im Buch bei Google Books
  3. Gegengabe. Luchterhand 1960. Seite 199. Stelle im Buch bei Google Books
  4. Gegengabe. Luchterhand 1960. Seite 86. Stelle im Buch bei Google Books
  5. Gegengabe. Luchterhand 1960. Seite 16. Stelle im Buch bei Google Books
  6. Gegengabe. Luchterhand 1960. Seite 89. Stelle im Buch bei Google Books