Erfindung

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zitate[Bearbeiten]

  • "Alles, was erfunden werden kann, wurde bereits erfunden." - häufig Charles Duell fälschlich zugeschrieben, uspto.gov
  • "Bei Erfindungen ist der Erste immer der Dumme; den Ruhm kassiert der Zweite, und das Geschäft macht erst der Dritte." - Martin Kessel, Gegengabe I
  • "Das Erfundene kann vervollkommnet, das Geschaffene nur nachgeahmt werden." - Marie von Ebner-Eschenbach, Aphorismen
  • "Das Schicksal ist erfinderischer als der Mensch." - Karl Emil Franzos, Die Juden von Barnow
  • "Der Satan der italienischen und englischen Dichter mag poetischer sein; aber der deutsche Satan ist satanischer; und insofern könnte man sagen, der Satan sei eine deutsche Erfindung." - Friedrich Schlegel, Athenäumsfragmente 379
  • "Die Erfindung der Buchdrukkerkunst macht dem menschlichen Verstande zwar Ehre, doch verliert sie sehr, wenn man sie mit der Erfindung der Buchstaben vergleicht." - Thomas Hobbes, Leviathan. 4. Abschnitt: Rede. 1. Band. Halle: Hendel, 1794. S. 28. Google Books
  • "Die Erfindungen und die moderne Wissenschaft haben starke Kräfte hervorgebracht, die eine bessere Organisation, ein besseres Funktionieren der Gesellschaft, das heißt den Sozialismus, erstreben." - H.G. Wells, Unterredung mit Stalin, 23. Juli 1934
  • "Die Erfindungsgabe des Menschen ist eng beschränkt; das schöpferische Gemüt kann nur mit Gegebenem arbeiten." - Houston Stewart Chamberlain, Grundlagen des 19. Jahrhunderts
  • "Die Gewalt rüstet sich mit den Erfindungen der Künste und Wissenschaften aus, um der Gewalt zu begegnen." - Carl von Clausewitz, Vom Kriege
  • "Die Zeit ist eine Erfindung der menschlichen Unrast, der Erfüllte kennt sie nicht." - Paul Bertololy, Aphorismen
  • "Erfindung ist das einzige Kennzeichen des Genius." - Luc de Vauvenargues, Nachgelassene Maximen
  • "Erfindung war ihm sehr suspekt, denn sie bedeutete immer den Bruch einer Regel." - Patrick Süskind, Das Parfum, 1994, Kapitel 11, S. 67
  • "Erfindungen nämlich bedürfen der ungestörten Ruhe, des stillen, beständigen Nachdenkens und eifrigen Erprobens, und all dies gibt nur die Einsamkeit, nicht die Gesellschaft der Menschen, wie wir es ja auch an Archimedes sehen." - Des Girolamo Cardano von Mailand, Buergers von Bologna, eigene Lebensbeschreibung. Übertragen und eingeleitet von Hermann Hefele. Eugen Diederichs Jena 1914. S. 214
  • "Es ist zu bezweifeln, ob alle bisherigen technischen Erfindungen die Tageslast auch nur eines menschlichen Wesens erleichtert haben." - John Stuart Mill, Grundsätze der politischen Oekonomie
  • "Es war gut von Friedrich Nietzsche, Gott für tot zu erklären – ich aber sage, dass er überhaupt nie auf die Welt gekommen ist. Er ist eine Geschichte, eine Erfindung: keine Entdeckung. Versteht ihr den Unterschied zwischen einer Erfindung und einer Entdeckung? Eine Entdeckung hat mit der Wirklichkeit zu tun; eine Erfindung dagegen ist von euch fabriziert worden." - Osho: "God is Dead, Now Zen is the Only Living Truth", Rebel Publishing House, Köln, 1989, ISBN 3-89338-081-7, Kapitel 1
  • "Wenn es Gott nicht gäbe, so müsste man ihn erfinden." - Voltaire, Brief an den Autor der "Drei Betrüger"
  • "Wenn es nicht wahr ist, ist es doch gut erfunden." - Giordano Bruno, Über die heroischen Leidenschaften II, 3
  • "Wenn man sich selbst erfunden hat, ist man mit dem identisch, was dahinter steckt." - Travestiekünstler Lilo Wanders, auf die Frage, wieviel »Lilo Wanders« in dem Menschen Ernst-Johann Reinhardt stecke, west.art, WDR-Fernsehen, 30. November 2008

Sprichwörter[Bearbeiten]

  • Not macht erfinderisch.
    • „Necessity is the mother of invention.“ - früheste Erwähnungen in Jonathan Swifts Travels into Several Remote Nations of the World (1726) und Sir Walter Raleighs The History of the World (1614)

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Siehe auch: Erfinder, Innovation, Entdeckung, Kreativität
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Erfindung.
Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Erfindung.