Missverständnis

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zitate[Bearbeiten]

  • "Die Sprache ist die Quelle aller Missverständnisse." - Antoine de Saint-Exupery, Der kleine Prinz, Kapitel XXI.
  • "Die Geschichte des Fernsehens ist eine Geschichte voller Missverständnisse. Dabei hat dieser kleine Kasten vielleicht mehr für die Verblödung der Menschheit getan als jedes andere Medium." - Oliver Kalkofe, Kalkofes letzte Worte, Eichborn, 1997, S. 22
  • "Man bekommt ja, wenn man sich mißverständlich ausdrückt, ganz schnell das Gästebuch vollgemüllt; nicht unbedingt von Leuten der DVU, die einen vereinnahmen wollen, sondern eigentlich von anderen nichtdenkenden Menschen, die mit der Moralkeule einen in die rechte Ecke prügeln wollen." - Johann König, Sendung "Deutschland von A bis Z", 3sat, Erstausstrahlung 28. November 2009, 20:15 Uhr
  • "Richtiges Auffassen einer Sache und Missverstehen der gleichen Sache schließen einander nicht vollständig aus." - Franz Kafka Der Process, 1925
  • "Und ich habe […] gefunden, dass Missverständnisse und Trägheit vielleicht mehr Irrungen in der Welt machen als List und Bosheit." - Johann Wolfgang von Goethe, Die Leiden des jungen Werther - Am 4. Mai 1771
  • "Wir haben also als Missverständnis: […] eine kirchliche Ordnung, mit Priesterschaft, Theologie, Cultus, Sakramenten; kurz, alles das, was Jesus von Nazareth bekämpft hatte." - Friedrich Nietzsche, Nachlass, KSA 13: 11[295]

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Siehe auch: Verständnis
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Missverständnis.
Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Missverständnis.