Mitteilung

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zitate[Bearbeiten]

  • "Aufgabe der Erziehung wäre es, den metaphysischen Hunger des Menschen durch Mitteilung von Tatsachen in weisem Maß zu stillen, statt ihn durch Märchen, was ja die Dogmen sind, zu betrügen." - Arthur Schnitzler, Zurückgelegte Sprüche
  • "Briefe: Es ist das Leben selbst, regt an, beschäftigt, nährt; bleiben sie aus, so schwindet man kraftlos dahin und kann die Umwelt nicht ertragen; kurz, ich stelle fest, dass es lebenswichtig ist, diese Mitteilungen eines so geliebten Menschen zu erhalten." - Marie de Sévigné, Briefe, an Frau von Grignan, 27. September 1684
  • "Ich habe diesen Drang zur Naturbildung im Blute gehabt und habe ihn gesteigert, bis sie und ihre Mitteilung an andere zum Beruf wurde." - Raoul Heinrich Francé, So musst Du leben! Eine Anleitung zum richtigen Leben, 1924, S. 159
  • "Jede Mitteilung geistiger Inhalte ist Sprache." - Walter Benjamin, Über Sprache überhaupt und über die Sprache des Menschen, in: Sprache und Geschichte. Philosohische Essays, Stuttgart 2000, S. 30
  • "Verehrte An- und Abwesende. Wenn ihr den Rundfunk höret, so denkt auch daran, wie die Menschen in den Besitz dieses wunderbaren Werkzeuges der Mitteilung gekommen sind. Der Urquell aller technischen Errungenschaften ist die göttliche Neugier und der Spieltrieb des bastelnden und grübelnden Forschers und nicht minder die konstruktive Phantasie des technischen Erfinders." - Albert Einstein, br-online.de Relativitaet im Alltag, »Lobgesang auf die Erfinder«
  • "Wer sich behaglich mitzuteilen weiß, // den wird des Volkes Laune nicht erbittern." - Johann Wolfgang von Goethe, Faust I, Vers 81 f. / Lustige Person
  • "Zwar werde ich meine Gedanken zu Papier bringen, aber das ist ein unzulängliches Medium für die Mitteilung von Gefühlen." - Mary Shelley, Frankenstein oder der Moderne Prometheus - Brief 2

Weblinks[Bearbeiten]

Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Mitteilung.