Most

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zitate[Bearbeiten]

  • "Rasch schlägt der Puls des jugendlichen Lebens, // Rasch schießt der Pflanze Trieb zum schlanken Kiel, // Die Jugend freut sich nur des Vorwärtsstrebens, // Versucht sich weit umher, versucht sich viel. // Der Kräfte Spielen ist drum nicht vergebens, // So kennt sie bald sich Umfang, Maß und Ziel: // Der Most, der gärend sich vom Schaum geläutert, // Er wird zum Trank, der Geist und Sinn erheitert." - Johann Wolfgang von Goethe, Was wir bringen - Halle Sz 3 / Lachesis
  • "War'n Sie schon in Mottls "Tristan"? // Was geht mich des Trottels Mist an? // Schafft euch lieber ein drittel Most an // und sauft euch mit diesem Mittel Trost an" - Schüttelreim, gemeint ist Felix Mottl, österreichischer Dirigent

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Siehe auch: Saft
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Most.
Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Most.