Stirn

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zitate[Bearbeiten]

  • "Von der Stirne heiß // Rinnen muß der Schweiß, // Soll das Werk den Meister loben, // Doch der Segen kommt von oben." - Friedrich Schiller, Das Lied von der Glocke
  • "Was für eine vorzügliche Einrichtung, daß die Gedanken nicht als sichtbare Schrift über unsere Stirne laufen. Leicht würde jedes Beisammensein, selbst ein harmloses ..., zum Mördertreffen." - Christa Wolf, Kein Ort. Nirgends, Darmstadt/Neuwied, 1979, ISBN 3472864761

Bibel[Bearbeiten]

  • "Wer das Tier und sein Standbild anbetet und wer das Kennzeichen auf seiner Stirn oder seiner Hand annimmt, der muss den Wein des Zornes trinken, der unverdünnt im Becher seines Zorns gemischt ist. Und er wird mit Feuer und Schwefel gequält vor den Augen der heiligen Engel und des Lammes." - Offenbarung des Johannes 14:9-10

Sprichwörter und Volksmund[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Siehe auch: Kopf, Körper
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Stirn.
Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Stirn.