Wikiquote:Löschkandidaten/Juni 2012

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Josef Hegenbarth[Bearbeiten]

Keine ausreichende Verbreitung Verbreitung. Selbsteinschätzungen eines Künstlers eignen sich kaum zum Zitat. --Vsop.de (Diskussion) 17:18, 4. Jun. 2012 (CEST)

gemäß Antrag --Histo (Diskussion) 15:36, 19. Aug. 2012 (CEST)

Shigeru Miyamoto (bleibt)[Bearbeiten]

Ausreichende Verbreitung im deutschen Sprachraum ist nicht zu erkennen. Inhaltlich auch reichlich belanglos. --Vsop.de 09:55, 6. Jun. 2012 (CEST)

  • Der Arikel enthält meiner Meinung nach eins der wichtigsten Zitate sowohl für das Kunsthandwerk Spieldesign als auch für sämtliche anderen kreativen Tätigkeiten. Das Zitat ist seit einigen Tagen etwas abgewandelt weltweit bekannt, da es in einer vielfach gesehenen offiziellen Ansprache der Firma Nintendo genutzt wurde: http://www.youtube.com/watch?v=9AkPdAWfFjI#t=27m15s . Bitte stellen Sie nur Löschantrage in Artikeln, wenn Sie sich mit dem zugehörigen Fachgebiet auskennen. Vielen Dank im Voraus! -- Gebu (Diskussion) 12:49, 6. Jun. 2012 (CEST)
Wikiquote-Zitate sollte nicht nur für Leute interessant sein, die sich in dem jeweiligen Fachgebiet auskennen. Dass die Miyamoto-Zitate zu den wichtigsten überhaupt gehören sollen, ist wohl ein wenig übertrieben. Allerdings enthält das zuerst eingestellte Zitat ("Eine gute Idee löst nicht nur...") doch eine "wichtige" Aussage, und scheint in der Tat auch eine gewisse Verbreitung vorweisen zu können. Die weiteren von Gebu eingestellten Zitate sind allerdings wirklich belanglos (was ist an "Not ist die Mutter der Erfindung...Ich hatte viel Spaß." und "Ich mag es nicht im Rampenlicht zu stehen. Ich lasse lieber mein Werk für mich sprechen." wichtig?) Das Interessanteste aus den in der englischsprachigen Wikiquote gelisteten Zitaten (allerdings nicht ganz korrekt wiedergegebenen) finde ich dies: "It [a game] is a trigger for adults to again become primitive, primal, as a way of thinking and remembering. An adult is a child who has more ethics and morals, that's all." Game developer, 1994. S. 62 Zur Verbreitung: The New York times book review, 1993, David Sheff, 1993-1999, Designing Games for Ethics: Models, Techniques and Frameworks, hg. von Karen Schrier u. David Gibson, 2010 Google Books --Serendipity (Diskussion) 19:34, 6. Jun. 2012 (CEST)

Kann bleiben, wenn das von Ser. angegebene verbreitete Zitat eingetragen wird --Histo (Diskussion) 15:37, 19. Aug. 2012 (CEST)

Martin Burchard[Bearbeiten]

belangloser, tausendfach von den verschiedensten Personen geäußerter Satz --Stepro (Diskussion) 01:07, 8. Jun. 2012 (CEST)

gemäß Antrag --Histo (Diskussion) 15:37, 19. Aug. 2012 (CEST)