Wikiquote:Löschkandidaten/Oktober 2015

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wolfgang Zanger[Bearbeiten]

"SLA --> LA keine Verbreitung" --Robertsan (Diskussion) 07:37, 18. Okt. 2015 (CEST)

Selbstverständlich rechtfertigt auch mangelnde Verbreitung eine Schnelllöschung, wenn sie innerhalb von 24 Stunden nach Anlegung des Artikels beantragt und ihr nicht einmal widersprochen wird. Umso mehr gilt dies, wenn WQ offensichtlich für eine politische Auseinandersetzung instrumentalisiert werden soll, wie es mit den auf einen Satz angelegten Artikeln zu vier FPÖ-Politikern und ihren populistischen Entgleisungen geschah. Regelwidrig ist es allein, den Löschantrag nach hier zu verschieben und sich dann monatelang nicht mehr darum zu kümmern. --Vsop.de (Diskussion) 18:02, 30. Dez. 2015 (CET)

Bleibt: Eine ausreichende Verbreitung scheint gegeben. --Stepro (Diskussion) 23:29, 16. Nov. 2016 (CET)

Johann Gudenus[Bearbeiten]

"SLA-->LA" Begründung war keine Verbreitung, es gab einen Einspruch. Daher jetzt hier. --Robertsan (Diskussion) 07:45, 18. Okt. 2015 (CEST)
+ Begründung war WQ:RK#Verbreitung? WQ ist jedenfalls nicht dafür da, Entgleisungen von Politikern der FPÖ zu Verbreitung zu verhelfen. 

...Übertrag des Einspruches: Es handelt sich bei den Zitaten nicht um Entgleisungen, sondern um wohlkalkulierte Aussagen in Interviews und Wahlkampfveranstaltungen.

− Vor allem das erste (Knüppel)-Zitat wurde von Herrn Gudenus mehrfach über einen Zeitraum von 2 Jahren ausgesprochen und auch so in FPÖ-nahen Medien wiedergegeben (unzensuriert.at).

− Herr Gudenus hat als Nummer 2 der 3.-stärksten Partei in Österreich und als angehender Vize-Bürgermeister der Hauptstadt Wien und erhebliche Relevanz für die Österreichische Politik.

− Vor allem das erste Zitat wurde in österreichischen Medien des öfteren zitiert, z.B. hier

vienna.at,

diepresse.com,

diepresse.com,

diepresse.com,

news.at,

derstandard.at,

pressreader.com.

− Es sollte jedem geläufig sein, der sich die letzten 5 Jahre mit österreichischer Politik beschäftigt hat. − -- Einfreiername (Diskussion)

...Ende Übertrag --Robertsan (Diskussion) 08:02, 18. Okt. 2015 (CEST)

Selbstverständlich rechtfertigt auch mangelnde Verbreitung eine Schnelllöschung, wenn sie innerhalb von 24 Stunden nach Anlegung des Artikels beantragt und ihr nicht einmal widersprochen wird. Umso mehr gilt dies, wenn WQ offensichtlich für eine politische Auseinandersetzung instrumentalisiert werden soll, wie es mit den auf einen Satz angelegten Artikeln zu vier FPÖ-Politikern und ihren populistischen Entgleisungen geschah. Regelwidrig ist es allein, den Löschantrag nach hier zu verschieben und sich dann monatelang nicht mehr darum zu kümmern. --Vsop.de (Diskussion) 18:02, 30. Dez. 2015 (CET)

Gelöscht: Keine sinnvollen Primärquellen, keine ausreichende Verbreitung --Stepro (Diskussion) 23:37, 16. Nov. 2016 (CET)

Dagmar Belakowitsch-Jenewein[Bearbeiten]

"SLA-->LA. Begründung war keine Verbreitung, das ist kein SLA Grund. Daher jetzt hier." --Robertsan (Diskussion) 07:49, 18. Okt. 2015 (CEST)

Selbstverständlich rechtfertigt auch mangelnde Verbreitung eine Schnelllöschung, wenn sie innerhalb von 24 Stunden nach Anlegung des Artikels beantragt und ihr nicht einmal widersprochen wird. Umso mehr gilt dies, wenn WQ offensichtlich für eine politische Auseinandersetzung instrumentalisiert werden soll, wie es mit den auf einen Satz angelegten Artikeln zu vier FPÖ-Politikern und ihren populistischen Entgleisungen geschah. Regelwidrig ist es allein, den Löschantrag nach hier zu verschieben und sich dann monatelang nicht mehr darum zu kümmern. --Vsop.de (Diskussion) 18:02, 30. Dez. 2015 (CET)

Bleibt: Zweifellos weit verbreitet --Stepro (Diskussion) 23:42, 16. Nov. 2016 (CET)

Andreas Mölzer[Bearbeiten]

"SLA mit Einspruch" --Robertsan (Diskussion) 07:57, 18. Okt. 2015 (CEST)

Hier der Übertrag der SLA-Begründung samt Einspruch: ....Begründung war WQ:RK#Verbreitung? WQ ist jedenfalls nicht dafür da, Entgleisungen von Politikern der FPÖ zu Verbreitung zu verhelfen.

Es handelt sich hierbei nicht um eine Entgleisung, sondern um Zitate, die Person charakterisieren. Ich kann nicht erkennen, mit welcher Begründung eine Schnellöschung angebracht ist.

  • Keiner der 7 Grundmängel ist erfüllt
  • Es handelt sich nicht um einen Scherzeintrag oder Fake
  • Es ist nicht irrelevant, da die Person erheblichen Einfluss auf die Österreichische Politik genommen hat
  • Der Beitrag ist nicht rechtswidrig
  • Der Beitrag ist keine Werbung
  • Der Beitrag ist keine Urheberrechtsverletzung

........Übertrag Ende --Robertsan (Diskussion) 08:00, 18. Okt. 2015 (CEST)

Selbstverständlich rechtfertigt auch mangelnde Verbreitung eine Schnelllöschung, wenn sie innerhalb von 24 Stunden nach Anlegung des Artikels beantragt und ihr nicht einmal widersprochen wird. Umso mehr gilt dies, wenn WQ offensichtlich für eine politische Auseinandersetzung instrumentalisiert werden soll, wie es mit den auf einen Satz angelegten Artikeln zu vier FPÖ-Politikern und ihren populistischen Entgleisungen geschah. Regelwidrig ist es allein, den Löschantrag nach hier zu verschieben und sich dann monatelang nicht mehr darum zu kümmern. --Vsop.de (Diskussion) 18:02, 30. Dez. 2015 (CET)

Bleibt: 2 Zitate entfernt, eines bleibt, Verbreitung fraglos gegeben --Stepro (Diskussion) 23:58, 16. Nov. 2016 (CET)