Antoine de Saint-Exupéry

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Antoine de Saint-Exupéry (1900-1944)[Bearbeiten]

französischer Schriftsteller

Überprüft[Bearbeiten]

Der kleine Prinz / Le petit prince (1943)[Bearbeiten]

  • Bitte ... zeichne mir ein Schaf" - Der kleine Prinz, Kapitel II
  • ("S’il vous plaît… dessine-moi un mouton !")
  • "Die Sprache ist die Quelle aller Missverständnisse." - Der kleine Prinz, Kapitel XXI, Deutsch von Grete und Josef (1897-1952) Leitgeb, Karl Rauch Verlag, 59. Auflage, Düsseldorf, 1950 und 1998, ISBN 3-7920-0027-X, S.69
  • "Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast." - Der kleine Prinz, Kapitel XXI
  • (Original franz.: "Tu deviens responsable pour toujours de ce que tu as apprivoisé.")
  • "Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar." - Der kleine Prinz
  • (Original franz.: "Adieu, dit le renard. Voici mon secret. Il est très simple: On ne voit bien qu'avec le cœur. L'essentiel est invisible pour les yeux." - Le Petit Prince, chap. XXI)
  • "Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es Dir sein, als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache. Du allein wirst Sterne haben, die lachen können." - Der kleine Prinz, Kapitel XXVI
  • (Original franz.: "Quand tu regarderas le ciel, la nuit, puisque j'habiterai dans l'une d'elles, puisque je rirai dans l'une d'elles, alors ce sera pour toi comme si riaient toutes les étoiles. Tu auras, toi, des étoiles qui savent rire!")

Die Stadt in der Wüste / La citadelle (1948)[Bearbeiten]

  • "Die Zukunft soll man nicht voraussehen wollen, sondern möglich machen." - Die Stadt in der Wüste
  • (Original franz.: "Pour ce qui est de l'avenir, il ne s'agit pas de le prévoir, mais de le rendre possible.")

Flug nach Arras / Pilote de guerre (1942)[Bearbeiten]

  • "Der einzige Sieg, an den ich glaube, ruht in der Kraft des Samenkorns. Senke das Samenkorn in die Erde, in die weite schwarze Erde, und der Sieg ist dein - mag es auch langer Zeit bedürfen, bis wir den Weizenhalm triumphieren sehen." - Flug nach Arras
  • ("La seule victoire dont je ne puis douter est celle qui loge dans le pouvoir des graines. Plantée la graine, au large des terres noires, la voilà déjà victorieuse. Mais il faut dérouler le temps pour assister à son triomphe dans le blé." - p. 184 books.google)

Wind, Sand und Sterne / Terre des Hommes (1939)[Bearbeiten]

  • "Die Erfahrung lehrt uns, dass Liebe nicht darin besteht, dass man einander ansieht, sondern dass man gemeinsam in gleicher Richtung blickt." – Wind, Sand und Sterne, Karl Rauch Verlag 1941, S. 216; 18. Auflage 1989, S. 178, Übersetzung Henrik Becker
  • (Original. franz.: "l'expérience nous montre qu'aimer ce n'est point nous regarder l'un l'autre mais regarder ensemble dans la même direction." - Terre des hommes, Livre de Poche n°68, p. 225)
  • "Für den Menschen gibt es nur eine Wahrheit, das ist die, die aus ihm einen Menschen macht." – Wind, Sand und Sterne, Karl Rauch Verlag, 1989, 18. Auflage, S.180
  • (Original. franz.: "La vérité pour l'homme, c'est ce qui fait de lui un homme." - Terre des hommes, Livre de Poche n°68, p. 228)
  • "Vollkommenheit entsteht offensichtlich nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann." - Wind, Sand und Sterne, Karl Rauch Verlag 1941, S. 60; 18. Auflage 1989, S. 48 f., Übersetzung Henrik Becker
  • (Original. franz.: "Il semble que la perfection soit atteinte non quand il n'y a plus rien à ajouter, mais quand il n'y a plus rien à retrancher." - Terre des Hommes, III: L'Avion, p. 60 (1939))

Briefe an seine Mutter / Lettres à sa mère[Bearbeiten]

  • "Und ich warte darauf, einem kleinen Mädchen zu begegnen, das recht hübsch sein muss und recht klug und voller Charme und heiter und ausruhend und treu und ... dann werde ich keins finden. Und so mache ich eintönig all den Colettes, den Paulettes, den Suzys, den Daisys, den Gabys den Hof, die in Serien produziert werden und mit denen man sich nach zwei Stunden langweilt. Sie sind Wartesäle. So ist das." - "Briefe an seine Mutter", Herder Spektrum Verlag, Band 4007, S.101, Übersetzung Oswald von Nostitz
  • ("Et j'attends de rencontrer quelque petite jeune fille bien jolie et bien intelligente et pleine de charme et gaie et reposante et fidèle et... alors je ne trouverai pas. Et je fais une cour monotone à des Colette, à des Paulette, à des Suzy, à des Daisy, à des Gaby qui sont faites en série et ennuient au bout de deux heures. Ce sont des salles d'attente. Voilà." - Lettres à sa mére. Gallimard 1955, p. 114 books.google)

Andere Schriften[Bearbeiten]

  • "Wie wenig Lärm machen die wirklichen Wunder." – Brief an eine Geisel (1943) / Bekenntnis einer Freundschaft
  • (Original franz.: "Les miracles véritables, qu’il font peu de bruit! Les événements essentiels, qu’ils sont simples!") - Lettre à un otage (Folio no 4104, p. 47)


Weblinks[Bearbeiten]

Commons
Commons führt Medien zu Antoine de Saint-Exupéry.
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Der kleine Prinz.
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Flug nach Arras.