Diskussion:Erich Honecker

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen an der Seite Erich Honecker zu besprechen. Allgemeine Fragen oder eigene Meinungen und Betrachtungen zu diesem Thema gehören nicht hierher.
Plume ombre.png
Klicke hier für ein neues Diskussions-Thema und unterschreibe deine Beiträge bitte mit --~~~~

(Welches Zitat??)[Bearbeiten]

Es stimmt nicht, dass dieses Zitat von Erich Honecker ist. Honecker bedient sich hier der Anfangszeile eines Kanons, den er kannte und auch selbst mitgesungen hat.Gbust 15:30, 16. Nov 2004 (UTC)

Stimmt! Der Satz wird so hartnäckig Honecker zugeschrieben, dass ich es hier mit entsprechendem Kommentar trotzdem aufgeführt lasse. --Thomas 16:44, 16. Nov 2004 (UTC)

"Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten."[Bearbeiten]

Das ist auch nicht von Honecker sondern Walter Ulbrich oder? --Timt 08:18, 2. Dez 2004 (UTC)

Ja, das iat von Ulbricht (15. Juni 1961). --Thomas 08:54, 2. Dez 2004 (UTC)

"Vorwärts immer, rückwärts nimmer!"[Bearbeiten]

gehört in den Bereich überprüft. Tondokument mit Erich's berühmten Satz liegt vor. Ich höre den Satz auch im Ohr. Aber solange nicht klar ist, wann und wo die Aufnahme entstanden ist, bleibt das Zitat unter "Zugeschrieben". --Thomas 10:40, 10. Dez 2004 (UTC)

Siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Bernhard_M._Baron :
"Vorwärts immer, rückwärts nimmer!, Ein Bilderlesebuch zur Geschichte der ostbayerischen Arbeiterbewegung", hrg. von der Demokratischen Bildungsgemeinschaft Ostbayern e.V., Regensburg 1985, ISBN 3-925241-00-0
Also wenn schon ein westdeutsches Buch 1985 so betitelt wurde, hat definitiv nicht Honecker 1989 den Spruch erfunden. --BjKa (Diskussion) 10:27, 18. Jun. 2015 (CEST)
Inzwischen steht es ja im Artikel: Herkunft - mindestens - aus einem Marsch des Militärmusikers Carl Latann (1840—1888), geschrieben wohl zwischen 1871 und 1888. 87.143.177.244 11:46, 11. Sep. 2020 (CEST)

"Komm in meine Bärenfalle, du Stück!"[Bearbeiten]

soll doch wohl ein Witz sein, oder? 195.158.173.6 22:41, 19. Jan 2006 (UTC)

Das hat am 11. Oktober einer eingetragen, und niemand hat es bemerkt. Ich hab's entfernt. --Thomas 22:50, 19. Jan 2006 (UTC)

Der Sozialismus klopft eines Tages auch an eure Tür[Bearbeiten]

Ich habe hier ein unvollständiges Zitat, was Erich garantiert einmal gesagt hat: Es ging glaube ich um die Einheit beider deutscher Staaten.
"...deutscher Staaten mehr am Herzen liegen würde als ihre Brieftasche, dann möchten wir ihnen sagen: Seid vorsichtig! Der Sozialismus klopft eines Tages auch an eure Tür." MfG Appaloosa 19:53, 22. Mai 2006 (UTC)

Es lautet vollständig: "Und wenn heute bestimmte Leute im Westen großdeutsche Sprüche klopfen und so tun, als ob ihnen die Vereinigung der beiden deutschen Staaten mehr am Herzen liegen würde als ihre Brieftasche, dann möchten wir ihnen sagen: Seid vorsichtig. Der Sozialismus klopft eines Tages auch an eure Tür, und wenn der Tag kommt, an dem die Werktätigen der Bundesrepublik an die soziale Umgestaltung der BRD gehen, dann steht die Frage der Vereinigung beider deutscher Staaten vollkommen neu. Wie wir uns dann entscheiden, daran dürfte wohl kein Zweifel bestehen." XIV Bezirksdelegiertenkonferenz der SED Berlin, vom 14. - 15. Februar 1981, Neues Deutschland vom 16. Februar 1981, zitiert nach: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13509765.html siehe u.a.: "Das Sichere war nicht sicher. Die erwartete Wiedervereinigung" von Wolfgang Schuller, S. 50 --Peter 15:19, 26. Nov. 2012‎ 46.253.180.20

Wikinews[Bearbeiten]

" Wikinews führt Nachrichten zu Erich Honecker. "

kann sich nur um nen scherz handeln, oder? sonderlich NEW können die ja nicht sein? --84.113.197.47 18:07, 30. Sep. 2008 (CEST)

Wikinews scheint ja nunmal was über Honni zu führen. Vielleicht gibt es ja mal wieder ne aktuelle Meldung? Erich Honeckers Geheimerspartes gefunden oder sowas in der Art? Man kann nie wissen..--HausGeistDiskussion 18:58, 30. Sep. 2008 (CEST)

Fälschlich zugeschrieben ?[Bearbeiten]

"Den Sozialismus in seinem Lauf halten weder Ochs noch Esel auf." Das hat er vor laufender Kamera gesagt, wieso ist das dann fälschlich zugeschrieben ?

Man hält Honecker für den Urheber, obwohl der Reim als geflügeltes Wort in der Berliner Sozialdemokratie schon seit 1886 nachgewiesen ist. --Vsop.de (Diskussion) 16:18, 16. Jan. 2016 (CET)