Diskussion:Katrin Göring-Eckardt

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Neutralität[Bearbeiten]

Nachdem eine Löschung von zwei Zitaten auf dieser Seite, die ich zuvor mit dem Einsteller diskutieren wollte und auch angekündigt habe Benutzer Diskussion:WikiWikingerX, wieder rückgängig gemacht wurde, würde ich gerne, da es auch andere Zitate hier betrifft, allgemein die Zitate auf dieser Seite zur Diskussion stellen. Ich sehe bei einigen nicht die geforderte Verbreitung und auch die Auswahl scheint mir nicht NPOV zu entsprechen, da Zitate, die ich hauptsächlich durch meiner Einschätzung nach rechts-populisitische Seiten verbreitet sehe, hier überproportional vertreten sind.--SigmaB (Diskussion) 09:00, 25. Dez. 2018 (CET)

NPOV: ".. Das bedeutet konkret, dass Wikiquote keine Bewertung von Zitaten oder den Zitierten vornimmt und neutral relevante Zitate darstellt."
RK für Politiker-Zitate sind hier definiert: https://de.wikiquote.org/wiki/Wikiquote:Relevanzkriterien#Zitate_von_Politikern --Freopi (Diskussion) 10:06, 28. Apr. 2019 (CEST)
@Freopi:: Die angegebenen Regeln sind mir durch meine mehrjährige Mitarbeit bekannt. Es stellt sich für mich allerdings die Frage, ob diese Regeln erfüllt sind. Mich würde etwa interessieren inwiefern "Und Dresden, das ist vor allem die Frauenkirche. Die ist wieder aufgebaut worden, nachdem die Nazis sie zerstört haben. Und das, finde ich, ist das Symbol, an das man heute denken sollte." die geforderte Verbreitung in "reputablen Medien" hat, inwiefern dies einen "Gedanken oder eine Erkenntnis prägnant auf einen Punkt" bringt, ob hier nicht der Zusammenhang fehlt. Wenn man sich anschaut, wozu das Zitat tatsächlich im Internet verbreitet wird, dann sehe ich hier nirgends, dass es dazu dient sich an einem "prägnant auf einen Punkt" gebrachten Gedanken zu freuen, sondern zu suggerieren, dass Frau Göring-Eckardt keine Ahnung von der deutschen Geschichte hat. Und für den ganzen Artikel hinterfrage ich durchau: "Eine bestimmte Sichtweise bei kontroversen Themen sollte nicht dominieren, sondern es sollte dem Leser das Urteil überlassen werden." --SigmaB (Diskussion) 10:43, 28. Apr. 2019 (CEST)
Wir sind uns also einig, daß die RK also erfüllt sind. Was ist an "Wikiquote nimmt keine BEWERTUNG von Zitaten oder den Zitierten vor" so schwer zu verstehen? --Freopi (Diskussion) 10:55, 28. Apr. 2019 (CEST)
Nein, wir sind uns nicht einig. Gerne wiederhole ich, dass ich nicht sehe "[...] inwiefern [...] die geforderte Verbreitung in "reputablen Medien" " hier bei einigen Zitaten gegeben ist. NPOV ist aus meiner Sicht nicht so eindimensional wie von dir dargestellt. Es geht durchaus darum die einzelnen Zitate nicht nach ihrem Inhalt zu bewerten (durchaus allerdings nach Verbreitung, Kontext, Prägnanz...), allerdings auch darum im gesamten kein verzerrtes Bild zu liefern, denn "Bei Personenartikeln muss zur Vermeidung von Persönlichkeitsrechtsverletzungen besonders darauf geachtet werden, dass kein einseitiges Bild entsteht, auch wenn die Zitate als solche korrekt zitiert sind. Die Zitatauswahl soll weder verunglimpfen noch schönfärben." --SigmaB (Diskussion) 11:02, 28. Apr. 2019 (CEST)

Ich stimme SigmaB zu --Histo (Diskussion) 01:16, 29. Apr. 2019 (CEST)

Es gibt bei WQ spezielle Regeln inkl. eigenen RK zu Zitaten von Politikern. Hier bei WQ sind sogar reputablen Quellen (inkl. weite Verbreitung in Blogs etc) definiert. Über eine Internetsuche kann man mit wenig Aufwand überpfüfen, ob es genügend Quellen für ein Zitat gibt. WQ:NPOV ist das genaue Gegenteil von den vorgeschlagenen Regeln für "Personenartikeln". Die aktuellen WQ Regeln verhindern selektives Löschen von "unbequemen" Zitaten (wie es hier bereits von einigen Benutzern & sogar Admins bei den Grünenn z.B. betrieben wurde). --Freopi (Diskussion) 22:39, 29. Apr. 2019 (CEST)
Worauf bezieht sich denn "vorgeschlagenen Regeln für "Personenartikeln""? Ich habe hier keine Regeln vorgeschlagen, sondern diese von den entsprechenden Seiten zitiert. Und ich frage auch gerne nochmals nach: Wo siehst du denn bei dem Zitat zu der Frauenkirche die Verbreitung in "reputablen Medien"? Und worin siehst du hier den Gedanken oder die Erkenntnis, die damit prägnant auf einen Punkt gebracht wurde? Ich stimme dir voll zu, dass es wichtig ist Regeln zu haben, die das Löschen von unbequemen Zitaten verhindern, und eine solche Regel ist das Kriterium der Verbreitung. Allerdings ist dies nicht die einzige Regel. Da noch immer nicht darauf eingegangen wurde, erwähne ich gerne nochmals etwa: "Bei Personenartikeln muss zur Vermeidung von Persönlichkeitsrechtsverletzungen besonders darauf geachtet werden, dass kein einseitiges Bild entsteht, auch wenn die Zitate als solche korrekt zitiert sind. Die Zitatauswahl soll weder verunglimpfen noch schönfärben." außerdem "[...] Personenartikel sollten den Lesern ein ausgewogenes Bild des Themas bzw. des Zitierten vermitteln." Wenn du der Ansicht bist, dass Zitate gelöscht wurden, obwohl sie regelkonform waren, hindert dich keiner daran für diese konkreten Zitate einen Konsens zu suchen. --SigmaB (Diskussion) 00:07, 30. Apr. 2019 (CEST)

Welche Zitate ich konkret hier ungeeignet finde und warum.[Bearbeiten]

  • "Ich habe an dem Morgen, ..."

Fehlender Zusammenhang (Worüber wurde hier nachgedacht? Es ging dabei um den damals in den Sondierungsgesprächen diskutierten "atmenden Deckel" in der Flüchtlingspolitik), mangelnde Verbreitung (tagesaktuell, also Ende November 2017, gibt es dazu Pressemeldungen, ab Anfang Dezember 2018 habe ich jedoch keine relevanten Treffer mehr), mangelnde Prägnanz (Dass jemand leidet "wie ein Hund" ist eine übliche Wendung. Es kann nicht der Sinn von Wikiquote sein jeden zu zitieren, der an einem Morgen über etwas nachdenkt, und dabei wie ein Hund leidet. Die einzige Stelle, an der "wie ein Hund" aus meiner Sicht in eine Zitatsammlung gehört ist Franz_Kafka#Der_Prozess.)

  • "Mir selbst ist das leider nicht möglich, ..."

Fehlender Zusammenhang (Was ist denn "das", was sie nicht hat? Vermutlich eine leerstehende Immobilie, wenn man in der Quelle nachliest), mangelnde Verbreitung (Top Treffer Wikiquote, die Verbreitung geht also von Wikiquote aus, sonst sehe ich keine Verbreitung in "reputablen Medien"), mangelnde Prägnanz (Inwiefern bringt jemand einen Gedanken prägnant auf den Punkt, wenn er mitteilt, dass er keine leerstehende Immobilie habe undkeine Zeit einen Flüchtling zu betreuen?)

  • Frauenkirche (siehe oben)
  • "Es geht einerseits darum, ..."

Zusammenhang (Und andererseits?), Verbreitung (tatsächlich habe ich fast 200 Suchmaschinentreffer, darunter auch Seiten überregionaler Zeitungen und Bücher, bei stichprobenartiger Durchsicht sehe ich allerdings keine Erwähnung in den Zeitungen (sondern in den dortigen Kommentaren) und die Bücher von "Roger Reyab" begründen vermutlich keine Verbreitung), Prägnanz (offenbar wurde hier mündlich etwas gesagt und schon allein in der Transkription "weil wir, weil wir" und "äh die äh" ist zu erahnen, dass hier wohl kein Gedanke prägnant auf den Punkt gebracht wird. Hier gilt wohl eher "ungeschickte Formulierungen sind als Zitate ungeeignet" (WQ:RK).)

Auch wenn hier bisher sämtliche Argumente ohne WQ:NPOV auskommen, muss es auch möglich sein zu hinterfragen, ob es sich um eine angemessene ausgewogene und neutrale Darstellung handelt, wenn man unter elf Zitaten zum Thema Migration 7 Zitate auflistet und dann noch zwei zur Integration. Und dies ist nur ein sehr formales NPOV Kriterium. Ich kann mir tatsächlich nicht vorstellen, dass jemand diesen Artikel nach subjektiver Einschätzung als "ausgewogen und neutral" bezeichnen würde. --SigmaB (Diskussion) 10:49, 1. Mai 2019 (CEST)

KGE ist eine Politikerin. Für Politiker gibt es spezielle WQ:RK u.a. 2 Einträge in reputablen Quellen/Zeitungen. Bei welchen von diesen Zitaten ist dies nicht gegeben? --Freopi (Diskussion) 21:13, 3. Mai 2019 (CEST)
Nach meiner Interpretation handelt es sich bei diesen Kriterien zu Politikern um notwendige und nicht um hinreichende Kriterien. Es ist außerdem aus meiner Sicht auch nicht sinnvoll, dass alle Politikerzitate, die in zwei reputablen Medien auftauchen, hier dokumentiert werden, da dies für viel zu viele Zitate zutrifft. Sind einzelne notwendige Kriterien erfüllt, so bedeutet dies nicht, dass andere notwendige Bedingungen wie etwa die Notwendigkeit eines sinnvollen Zusammenhangs,... missachtet werden können. Es ist nicht so, dass für Politiker die anderen Regeln ignoriert werden können und das geht meiner Meinung nach aus dem Regeltext auch nicht hervor.--SigmaB (Diskussion) 23:07, 3. Mai 2019 (CEST)

Manche sind gleicher als die anderen[Bearbeiten]

Am Tag der Pressefreiheit: "Manche sind gleicher als die anderen"

Es gibt hier zwei Admins, die nach Gutsherrenart Zitate editieren, selektiv löschen und gerne unbeschränkt sperren (nachdem sie ihre Änderungen vorgenommen haben). Wikipedianer werden (unbeschränkt) gesperrt, falls diese es wagen, auf die Regeln hinzuweisen oder Edits durchführen, die diesen Admins nicht genehm sind. Vor diesem Hintergrund sollte um so mehr auf die Einhaltung der BESTEHENDEN WQ Regeln (z.B. WQ:RK für Politiker) geachtet werden. --Freopi (Diskussion) 21:25, 3. Mai 2019 (CEST)

Und wieso sollte dieser pauschale persönliche Angriff nun auf der Diskussionsseite von Katrin Göring-Eckardt stehen? Für Diskussionen zu Problemen mit Administratoren ist hier im Projekt Wikiquote:Probleme mit Administratoren vorgesehen. --SigmaB (Diskussion) 23:20, 3. Mai 2019 (CEST)

Ich habe an dem Morgen, an dem ich darüber nachgedacht habe, gelitten wie eine Hündin.[Bearbeiten]

"Ich habe an dem Morgen, an dem ich darüber nachgedacht habe, gelitten wie eine Hündin."

KGE ist eine Politikerin. Nach WQ:RK 4.1 gilt: "Die Zitate müssen auch in reputablen Medien verbreitet sein. Dies ist beispielsweise gegeben, wenn ein Zitat in zwei überregionalen Zeitungen aufgenommen wurde." Dieses Zitat kommt u.a. in den folgenden überregionalen Zeitungen vor:

  • Spiegel: Sondierungsgespräche am 21. November 2017
  • Zeit: Lindner beklagt mangelnde Unterstützung durch Merkel
  • Focus: Göring-Eckardt über Jamaika-Verhandlungen: "Ich habe gelitten wie eine Hündin"

Warum wird dieses Zitat immer wieder vom Admin Vsop.de gelöscht? Warum werden Benutzer für den Revert dieser Löschung von Vsop.de gesperrt? --Freopi (Diskussion) 21:33, 3. Mai 2019 (CEST)

Oben wurde schon etwas zu diesem Zitat geschrieben. Wenn wirklich ernsthaft dazu diskutiert werden soll, so wäre es aus meiner Sicht hilfreich, dies nicht an mehreren Stellen gleichzeitig zu tun. Außerdem wurde auf dieser Seite schon mehrmals darauf hingewiesen, dass allein eine Darstellung der Verbreitung kein hinreichendes Kriterium für die Aufnahme eines Zitates ist. Ich vermute, dass die Löschung als Zustimmung zu meiner Argumentation geschah. Wenn du nichtmal auf meine Argumentation eingehst, werde wohl auch ich künftig deine Diskussionsbeiträge ignorieren.--SigmaB (Diskussion) 23:25, 3. Mai 2019 (CEST)

Wir kriegen jetzt plötzlich Menschen geschenkt[Bearbeiten]

U.a. gibt es noch folgende Quellen:

  1. Spiegel
  2. Welt
  3. JF
  4. Achgut.com

Dieses Zitat wurde am 26.5.2017 hinzugefügt [1] und bis heute nicht freigeschaltet. Ein Admin war in der Zwischenzeit sehr fleißig hier und hat andere Zitate editiert, revidiert und gelöscht. Warum wurde dieses Zitat bis heute (Tag der Pressefreiheit übrigens) nicht freigegeben? --Freopi (Diskussion) 22:15, 3. Mai 2019 (CEST)

Was verstehst du unter "freigegeben"? Falls du "gesichtet" meinst, lautet die Antwort wohl: Es gibt so wenige Nutzer, die auf Wikiquote Sichterrechte haben und gleichzeitig daran interessiert sind bestimmte Artikel zu sichten, dass ein großer Teil der Artikel eben nicht gesichtet ist. Dieser ist also nur einer von sehr vielen. Ich z.B. sichte nur Artikel, bei ich mit hoher Wahrscheinlichkeit davon ausgehe, dass diese den Regeln entsprechen und aus meiner Sicht unproblematisch für das Projekt sind. In meinem Fall bedeutet das insbesondere, dass ich üblicherweise nur Artikel zu Personen sichte, die gemeinfrei sind und von denen ich alle Zitate geprüft habe. Mir ist nicht bekannt, dass ich dazu verpflichtet bin andere Artikel zu sichten.--SigmaB (Diskussion) 23:00, 3. Mai 2019 (CEST)