Entsetzen

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zitate[Bearbeiten]

  • "Da werden Weiber zu Hyänen // Und treiben mit Entsetzen Scherz." - Friedrich Schiller, Das Lied von der Glocke
  • "Wenn man das Entsetzen der heutigen Welt über die Lustmorde, besonders über Angriffe auf Kinder erfährt, könnte man glauben, dass ihr das Menschenleben und die gesunde Entwicklung des Individuums heilig wäre." - Max Horkheimer, Notizen 1950 bis 1969 und Dämmrung. Notizen in Deutschland
  • "Wie hurtig schwamm nunmehr die Schöne Dem Ufer zu! Wie schön sang sie, wie zauberisch! Er reicht' ihr seine Hand. »Komm, göttliche Sirene!« - Doch welch Entsetzen! Seine Schöne, Sein Liebling, war halb Mensch, halb Fisch." - Christian Fürchtegott Gellert, Der Schäfer und die Sirene.

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Siehe auch: Schreck