Menschenwürde

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zitate[Bearbeiten]

  • "Der Menschheit Würde ist in eure Hand gegeben, bewahret sie!" - Friedrich Schiller, Gedichte: Die Künstler V.
  • "Die Religion ist eine Form des geistigen Jochs, das überall und allenthalben auf den durch ewige Arbeit für andere, durch ein Leben in Elend und Verlassenheit niedergedrückten Volksmassen lastet. […] Die Religion ist das Opium für das Volk. Die Religion ist eine Art geistiger Fusel, in dem die Sklaven des Kapitals ihre Menschenwürde und ihren Anspruch auf eine halbwegs menschenwürdige Existenz ersäufen." - Lenin, Sozialismus und Religion
  • "Die Würde des Menschen ist unantastbar." - Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland, Artikel 1
  • "Es ist doch unter aller Menschenwürde, krank und abhängig zu sein." - Franziska zu Reventlow, Tagebücher
  • "Freiheitsrechte sind Ausdruck der unantastbaren Menschenwürde und nicht vom Staat gnädig gewährte Privilegien, die zur beliebigen Disposition stehen." - Gerhart Baum, Festrede anlässlich der Veranstaltung zum zehnjährigen Jubiläum des Forum Menschenrechte am 11. April 2004 im Roten Rathaus Berlin, www.forum-menschenrechte.de

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Siehe auch: Würde
Wikiquote
Vergleiche auch: Menschenrecht
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Menschenwürde.