Verzeihen

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zitate[Bearbeiten]

  • "Alle Fehler, die man macht, sind eher zu verzeihen als die Mittel, die man anwendet, um sie zu verbergen." - François de La Rochefoucauld, Unterdrückte Maximen
  • "Anderen magst du viel verzeihen, dir nichts!" - Kleobulos von Lindos gemäß Ausonius, Merksprüche der Sieben Weisen
  • "Eltern verzeihen ihren Kindern die Fehler am schwersten, die sie ihnen selbst anerzogen haben." - Marie von Ebner-Eschenbach, Aphorismen, Reclam Verlag, Stuttgart, 2002, S. 11
  • "Gott verzeiht nicht, was die Menschen verzeihen. Die Menschen verzeihen nicht, was Gott verzeiht." - Franz Werfel, Zwischen Oben und Unten
  • "Ich bitte um Verzeihung. Das ist doch nur eine natürliche menschliche Sache. - Das ist doch eine formale Frage - Ich liebe - Ich liebe doch alle - alle Menschen! Na ich liebe doch, ich setze mich doch dafür ein!" - Erich Mielke, bund.de
  • "Man irrt immer, wenn man nicht die Augen schließt, um zu verzeihen oder um sich selbst zu erkennen." - Maurice Maeterlinck, Pelléas et Mélisande
  • "Verzeihe dem Geständigen!" - Tibull, Elegien I, VI, 29

Sprichwörter und Volksmund[Bearbeiten]

  • "Verzeihen ist die beste Rache." - Sprichwort