Walter Mixa

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Walter Mixa (2008)

Walter Mixa (*1941)[Bearbeiten]

deutscher kath. Bischof

Zitate mit Quellenangabe[Bearbeiten]

  • "Die Ehe von Mann und Frau und der Wille zu gemeinsamen Kindern ist keine religiöse Phantasie, sondern ein Grundbedürfnis der menschlichen Natur." - Süddeutsche Zeitung, 23. Februar 2006, gefunden auf gavagai.de
  • "Die Kirche muss nerven." - Zur Debatte um Kinderkrippen, focus.de, 20. November 2007
  • "Ich habe keine Angst vor einem missionarischen Islam, aber vor einer laschen Christenheit." - anlässlich der Eröffnung der Augsburger Ulrichs-Woche am 4. Juli 2007, zitiert in Focus.de
  • "In vornehmlich islamisch geprägten Kulturen und Ländern haben Christen heute noch so gut wie keine Daseinsberechtigung." - zitiert in "Rheinische Post Online", 27. Juli 2007 und "FOCUS Online", 27. Juli 2007
  • "Meine Kritik richtet sich gegen eine Politik, die es einseitig fördert, dass junge Mütter ihre kleinen Kinder kurz nach der Geburt in staatliche Fremdbetreuung geben sollen, statt sich ganz und gar ihren Kindern in den ersten drei Lebensjahren zu widmen." - in der Bild-Zeitung am 24. Februar 2007 zu der Debatte um Kinderkrippen, zitiert von spiegel.de

Zitate mit Bezug auf Walter Mixa[Bearbeiten]

  • "Der einzige Grund, warum ich mittlerweile etwas zögere, mich offensiv als Christin zu bezeichnen, ist, dass ich nicht mit Bush oder Bischof Mixa in einen Topf geworfen werden möchte." - Luci van Org, über George W. Bush und Walter Mixa, Stern Nr. 17/2008 vom 17. April 2008, S. 226