Scheidung

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zitate[Bearbeiten]

  • "An einer Scheidung kann man völlig zerbrechen." - Nora Ephron, Interview mit der US-amerikanischen Ausgabe der Zeitschrift "Harper's Bazaar", 5/1987
  • "Kinder und Jugendliche […] alle erträumen als größtes Glück eine heile Familie mit Mutter, Vater und am liebsten auch mit Geschwistern. […] Und sie leiden so sehr unter der Trennung oder Scheidung ihrer Eltern, dass sie das damit verbundene traumatische Erlebnis des Verlustes lebenslang nicht oder nur schwer verwinden." - Karin Jäckel, Novo-Magazin 50
  • "Um die Gleichheit ganz zu erreichen, die die Quelle des Glücks beider Geschlechter wäre, müsste den Frauen das Duell gestattet werden. Die Pistole erfordert nur Geschicklichkeit. So könnte jede Frau, die sich zwei Jahre lang zur Gefangenen macht, nach dem Verfluss dieses Zeitraumes die Scheidung erlangen. Gegen das Jahr 2000 hin, werden diese Ideen nicht mehr lächerlich sein!" - Stendhal, Tagebucheintrag vom 16. Juni 1817, In: Aphorismen aus Stendhal, Verlag Heitz, Straßburg 1901
  • "Viele Männer haben irgendein doofes Jungsspielzeug: Kettensägen, Aufsitzmäher, Eisenbahnen. Ich habe mal von einem Typen gelesen, der eine riesige Satellitenschüssel besaß, mit welcher er Fernsehsender aus der ganzen Welt sammelte. [...] Auf dem Foto in der Zeitschrift stand der Mann neben seiner Schüssel und sah auf eine rührende Art geschieden aus." - Jan Weiler, Stern Nr. 30/2007 vom 19. Juli 2007, S. 128

Scheidungsrecht[Bearbeiten]

  • "Auch die jungen Klammermütter sind zum großen Teil Opfer. Sie sind Gefangene des Systems, Geiseln eines ideologischen Trends, Verführte im falschen Sirenengesang des Scheidungsrechts. Sie sind eingebettet in eine florierende Beratungsindustrie von Frauenbüros und Frauenbeauftragten." - Matthias Matussek: „Der entsorgte Vater“, in: DER SPIEGEL, Heft 47/1997, vom 17. November 1997
  • "Gesetze und religiöse Regeln gaben einer Frau fast immer elementare Sicherheit, auch wenn ein Mann die Scheidung wollte. Das Scheidungsverbot galt als „Gottes Wille“ („Was Gott verbunden hat, das soll der Mensch nicht trennen.“), und damit hatten Frauen eine unanfechtbare Garantie. Die Ehe-als-Sakrament war das weibliche „göttliche Recht“." - Warren Farrell, „Mythos Männermacht“, 1995, S. 112

Bibel[Bearbeiten]

  • "Den Verheirateten gebiete nicht ich, sondern der Herr: Die Frau soll sich vom Mann nicht trennen – wenn sie sich aber trennt, so bleibe sie unverheiratet oder versöhne sich wieder mit dem Mann –, und der Mann darf die Frau nicht verstoßen." - 1. Korinther 7,10-11 EU
  • "Denn ich hasse die Scheidung, spricht der Herr, Gott Israels." - Altes Testament, Maleachi 2:16 [Züricher Bibel]
  • "Nur weil ihr so hartherzig seid, hat Mose euch erlaubt, eure Frauen aus der Ehe zu entlassen." - Matthäus 19,7 EU; vgl. Deuteronomium 24,1 EU
  • "Sie sind also nicht mehr zwei, sondern eins. Was aber Gott verbunden hat, das darf der Mensch nicht trennen." - Matthäus 19,6 EU, vgl. Markus 10,8-9 EU
  • "Wenn ein Mann eine Frau geheiratet hat und ihr Ehemann geworden ist, sie ihm dann aber nicht gefällt, weil er an ihr etwas Anstößiges entdeckt, wenn er ihr dann eine Scheidungsurkunde ausstellt, sie ihr übergibt und sie aus seinem Haus fortschickt …" - Deuteronomium 24,1 EU
  • "Wer seine Frau aus der Ehe entlässt und eine andere Frau heiratet, begeht Ehebruch; auch wer eine Frau heiratet, die von ihrem Mann aus der Ehe entlassen worden ist, begeht Ehebruch." - Lukas 16,18 EU; vgl. Matthäus 5,31-32 EU
  • "Wo ist denn die Scheidungsurkunde, mit der ich eure Mutter fortgeschickt habe?" - Jesaja 50,1 EU

Koran[Bearbeiten]

nach Suren geordnet

  • "Und wenn sie sich zur Ehescheidung entschließen, dann ist Allah allhörend, allwissend." - Sure 2, 227 (Ahmadiyya) Onlinetext
  • "Solche Trennung darf zweimal (ausgesprochen) werden; dann aber gilt, sie (die Frauen) entweder auf geziemende Art zu behalten oder in Güte zu entlassen." - Sure 2, 229 (Ahmadiyya) Onlinetext

Werbesprüche[Bearbeiten]

  • "Schatz! Habe ich dir schon gesagt, dass ich mich mit 65 von Dir scheiden lasse? Mit meiner fetten Rente kann ich mir dann locker 'nen knackigen Jüngeren leisten." - CosmosDirect Riester-Rente, 2007

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Siehe auch: Scheiden, Trennung
Wikiquote
Gegenbegriff: Ehe, Heirat
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Scheidung.
Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag scheiden.