Bauer

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zitate[Bearbeiten]

  • "Geschickte Ackerbauer und Handwerker sollen belohnt werden." - Katharina II., die Große, Instruktion
  • "Im Notfall bindet der Bauer den Schuh mit Seide." - Gottfried Keller, Der grüne Heinrich
  • "Macht's einander nur nicht sauer, // Hier sind wir gleich, Baron und Bauer." - Johann Wolfgang von Goethe, Gedichte 1827 - sprichwörtlich
  • "Man hat nicht Ursache, der wendischen Sprache sich zu schämen; hat doch wohl mancher der wendischen Sprache es zu danken, dass er befördert worden: wenn etliche Herren von Adel nicht wendische Bauern hätten, es stünde gar schlecht um sie. Es ist solche Sprache nicht etwa eine neue und aus vielen Sprachen zusammengeraffte und gestoppelte Sprache, wie etliche in den Linguis und historiis Unbewanderte vermeinen." - Michael Frenzel, Postwitzscher Tauff-Stein oder christliche und einfältige teutsch-wendische Predigt von der heiligen Taufe. Budissin 1688.
  • "Nur unter Bauern bin ich völlig natürlich, das heißt wirklich Mensch." - Leo Tolstoi, Tagebücher, 1884
  • "Sind auch schwarz des Bauern Hände, // Weißbrot ißt er bis an's Ende." - Wilhelm Gerhard, Des Mädchens Wahl. Aus: Wila. Serbische Volkslieder und Heldenmährchen. Erste Abtheilung. Leipzig: Barth, 1828. S. 112. Google Books

Sprichwörter und Volksmund[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Siehe auch: Acker, Landwirtschaft
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Bauer.
Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Bauer.