Benutzer Diskussion:Tets

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hallo IP, warum ist es sinnvoll, für einzelne Filmprojekte eigene Kategorien anzulegen? Ich halte das für übertrieben. Ist das sonst auch so üblich? --Hei ber 23:05, 11. Mär. 2007 (CET)

Hallo
Übergroße Kategorien helfen einem nicht mehr bei der Orientierung. In der Wikipedia wird als Maß für eine sinnvole Orientierungs-Kategorie ein höchstmaß von etwa 200 Einträgen angenommen.
Ich glaube auch nicht dass jede Filmreihe eine Kategorie braucht, bei einer Trilogie + Übersichtsseite (also 4 Einträge) ist denke ich das unterste sinnvolle Maß gefunden. --84.113.52.244 23:10, 11. Mär. 2007 (CET)
Danke für die Antwort. Mir persönlich sind Kategorien wie Kategorie:Star Wars etwas zu kleinteilig, zumal es ja noch die Begriffsklärungsseiten wie Star Wars gibt, in denen auf alle Filme verwiesen wird. Ich bin selbst nicht am Portal:Film-Zitate beteiligt und würde empfehlen, dort darüber im Voraus kurz zu sprechen (Wobei jetzt ja schon die meisten Filmreihen bereits kategorisiert sein dürften - schnelle Arbeit!). Ich hinterlasse dort mal einen Hinweis. Einen schönen Abend noch wünscht --Hei ber 23:17, 11. Mär. 2007 (CET)
Hallo, ja ich habe alles umgesetzt was möglich ist (manche Filmreihen waren zum überwiegenden Teil gesperrt). Das ist in der Tat die kleinste Kategoriserungseinheit. Bis jetzt gibt es nur eine Kategorie für alle Filme, das geht noch bei 250 Artikeln, aber es wird bald unübersichtlich, und umso später man dem entgegenwirkt, umso schwieriger und aufwändiger wird es. Ich habe versucht diese Problematik zu entschärfen und mehr Übersicht zu ermöglichen. Die Kategorie:Serien-Zitate hat den selben Zweck und teilt schon mal die Hauptkategorie leicht auf.

Zum Vergleich: Ich habe die Einträge in der Hauptkategorie um etwa 70+ Einträge auf knapp 200 reduziert, wenn die ganzen gesperrten Seiten rauskommen sinds wohl nochmal 30 weniger. Dann kann man auch besser an der Qualität des ganzen Themenbereichs Film-Zitate arbeiten. Grüsse. --84.113.52.244 23:37, 11. Mär. 2007 (CET)

"Ich hinterlasse dort mal einen Hinweis." - Danke für deine Mühe. --84.113.52.244 23:38, 11. Mär. 2007 (CET)

TOC/NOTOC[Bearbeiten]

Hallo, fleißige IP! Die Verlinkung mit den Schwesterprojekten ist durchaus sinnvoll und gern gesehen. Bitte nimm jedoch Abstand vom Einfügung von TOC- bzw. NOTOC-tags in den Artikeln, da sie nicht den Formatierungen der Wikiquote entsprechen. Gruß --WIKImaniac 01:01, 14. Mär. 2007 (CET)

Benutzername?[Bearbeiten]

Hallo Chello-Kunde aus Österreich, du scheinst ja ziemlich aktiv zu sein. Hast du dir schonmal überlegt, einen Benutzernamen zuzulegen? Der ist sogar noch anonymer als eine IP. :-) Bei Diskussionen und Meinungsbildern bekämen deine Beiträge mehr Gewicht, weil man dich als konstruktiven Mitarbeiter wiedererkennt... --plauz 03:13, 15. Mär. 2007 (CET)

Kann mich der Bitte nur anschließen, lese Deine Beiträge mit Interesse. --Hei ber 19:11, 15. Mär. 2007 (CET)
In der Zwischenzeit werde ich dich VIENNA nennen. Liest sich leichter als IP 84... :-) --plauz 02:42, 16. Mär. 2007 (CET)
Tets gefällt mir auch gut. Herzlich Willkommen!!!! --plauz 14:59, 16. Mär. 2007 (CET)
hehe, danke für die nette Begrüssung --Tets 14:59, 16. Mär. 2007 (CET)

Danke für WQ:UR![Bearbeiten]

Hallo "at-vie-pe-cr12a-ge-16-1-1.upc.at", :) danke für deine Änderungen bei WQ:UR! Ich bin sehr einverstanden mit der Richtung, die du einschlägst... --plauz 19:02, 15. Mär. 2007 (CET)

Urheberrecht[Bearbeiten]

Hallo 84..., die inhaltliche Arbeit an den Rechten gefällt mir gut, allderings bist Du mit Deiner "Copy and Paste"-Verschiebung von Wikipedia:Urheberrechte beachten auf Wikiquote:Urheberrechte etwas über das Ziel hinausgeschossen, die Versionsgeschichte ging dabei verloren. Das korrekte Vorgehen wäre ein Verschieben. Ich will das gerne machen, muss aber noch einen SLA dazu stellen. Könnstest Du bitte bis zur ordnungsgemäßen Verschiebung weitere Änderungen auf Wikiquote:Urheberrechte beachten machen (der Redirect dorthin bleibt erhaten)? --Hei ber 20:24, 15. Mär. 2007 (CET)

Ich habe Deine Verschiebung erstmal rückgängig gemacht, wenn der SLA-ausgeführt wurde, werde ich die Seite mit der Verschiebefunktion verschieben, wie Du es geplant hattest. --Hei ber 20:28, 15. Mär. 2007 (CET)
Danke --84.113.52.244 20:32, 15. Mär. 2007 (CET)
Habe gerade nochmal bei Wikipedia geschaut: Dort heißt es w:Wikipedia:Urheberrechte beachten - es könnte also passieren, dass kein Administrator den SLA ausführt. In gewisser Weise spricht ja auch einiges dafür, es in beiden Projekten ähnlich zu halten (kommt mir auch entgegen...) --Hei ber 20:45, 15. Mär. 2007 (CET)
Ah, verstehe. habe ich nicht gewusst dass das bei wikipedia auch so heißt. --84.113.52.244 20:49, 15. Mär. 2007 (CET)
Ist mir auch erst auf den 2. Blick aufgefallen. Ich lege dann den Redirect wieder an... --Hei ber 17:19, 16. Mär. 2007 (CET) Sehe gerade, dass Du das schon erledigt hast - es ist ein Vergnügen mit Dir zu arbeiten, Tets. --Hei ber 17:23, 16. Mär. 2007 (CET)

LAs stellen[Bearbeiten]

Wenn Du LAs stellst, dann gib bitte den Grund für Deinen Antrag auf der Diskussionsseite an. Das Wort "Einspruch" reicht für einen LA nicht aus. Bitte lies in der Versionsgeschichte meine Gründe für den SLA. Wenn Du magst, gehe zu Was Wikiquote nicht ist und lies im dortigen Anhang die Definition, was Zitate bei WQ NICHT sind bzw nicht sein dürfen. Gruß --Toledo 00:57, 16. Mär. 2007 (CET)

ich habe eine ganz normale löschdiskussion gestartet, du hast etwas sehr schnell wieder revertet --84.113.52.244 01:00, 16. Mär. 2007 (CET)
Ich habe revertiert, da Löschdiskussionen nie auf der Artikelseite stattfinden. --Toledo 01:03, 16. Mär. 2007 (CET)
3. Minuten nachdem ich den einspruch gegen die SCHNELLlöschung vorgetragen habe war auch schon die reguläre Löschdiskussion da. [1] [2] Zumindest fünf Minuten könnte man einen schon geben um ne Löschdiskussion zu starten... Ich habe nebenbei keine Diskussion auf der Artikelseite begonnen sondern die Löschvorlage normal genutzt, da gehört ne Begründung für den Löschantrag hin. --84.113.52.244 01:08, 16. Mär. 2007 (CET)
Wie dem auch sei - das Zitat ist trotzdem für WQ unbrauchbar. --Toledo 01:10, 16. Mär. 2007 (CET)
Was deine Sichtweise ist ;) --84.113.52.244 01:15, 16. Mär. 2007 (CET)
Hier geht es nicht um meine Privatmeinung sondern um die Einhaltung der Regeln von WQ. Bitte gehe zu den von mir verlinkten Seiten. Dort findest Du alle Gründe, warum das Zitat unbrauchbar ist. Es ist hier übrigens nicht üblich, in irgendeiner Weise seine Privatmeinung "durchzudrücken". Das würde den NPOV und noch so einiges mehr grob verletzen. --Toledo 01:22, 16. Mär. 2007 (CET)
Ich kenne die verlinkten Seiten, Argumente warum der Antrag nicht gerechtfertigt ist werde ich in der Löschdiskussion vorbringen. --84.113.52.244 01:27, 16. Mär. 2007 (CET)

Wikiquote:Was sind Filmzitate[Bearbeiten]

Hallo Tets, ich respektiere Dein Engagement für die Wikiquote. Allerdings muss ich Dich bitten, bei Deinen Restrukturierungsbemühungen im Projektnamensraum zu beachten, dass nicht alles, was bislang dort zu finden war, dort nichts zu suchen hatte. Der Großteil der dort aufgeführten Informationen steht dort zu Recht, oft zwar nicht sonderlich gut dokumentiert, sollte jedoch nicht ohne weiteres entfernt werden. Die Löschung alle Verlinkungen einer Rubrik und Ersetzung durch eine (sinnvolle) neue Verlinkung ist meiner Meinung nach zudem keine "kleine" Bearbeitung. Ich beziehe mich dabei auf diesen Edit. Respektiere bei Deinen Arbeiten bitte Bestehendes oder hole Rat ein, wenn sich Dir der Sinn bestimmter Einträge nicht sofort erschließt. Dafür stehe ich Dir gern zur Verfügung. Gruß --WIKImaniac 22:46, 18. Mär. 2007 (CET)

entschuldige ich wolte nur den Link zum Portal entfernen, da es nichts mit Regeln oder Richtlinien zu tun hat. Wenn du meinst das Portal hat dort auch einen Platz soll mich das nicht stören, ich finde aber nicht. --Tets 22:52, 18. Mär. 2007 (CET)
Hier geht's um Filmzitate. Ohne die beiden Links wüsste man nicht, wo's zu den wirklich wichtigen Seiten über Filmzitate geht. Ich halte es mit Wikimaniac, dass Linklöschungen keine kleinen Änderungen sind... Die Idee von den ganzen Vorlagen und Siehe auchs ist, dass man von jeder Seite aus möglichst schnell zu verwandten Seiten findet. Na ja, beim Großputz geht halt auch mal die eine oder andere Kleinigkeit kaputt. Kann man hier zum Glück schnell reparieren. ;-) Happy putzing! Paralleles Arbeiten am gleichen Text macht Spaß. ;) --plauz 23:39, 18. Mär. 2007 (CET)

Lesenswerte Artikel[Bearbeiten]

Nette Idee - bin gespannt was daraus wird! --Hei ber 23:31, 22. Mär. 2007 (CET)

Nachtschicht![Bearbeiten]

Hallo Tets! Thank you so much for completing the deletion of all that Andreas Tenzer-stuff during your nightshift. Hoffentlich ist jetzt endlich Ruhe im Karton. ;-)) --Toledo 11:50, 2. Apr. 2007 (CEST)

verwaiste Diskussionsseiten[Bearbeiten]

Hallo Tets, gute Arbeit! Aber wie hast Du die verwaisten Diskussionsseiten gefunden? Die waren mir auch schon ein Dorn im Auge, allerdings ist mir keine Spezialseite bekannt, mit der man eine Liste der verwaisten Diskussionsseiten ausgeben lassen kann. Bist Du etwa durch alle Seiten im Diskussionsseitennamensraum gegangen? Gruß --WIKImaniac 20:38, 8. Apr. 2007 (CEST)

hehe, ich bin kurz darübergeflogen, durchgegangen bin ich sie nicht, über http://de.wikiquote.org/w/index.php?title=Spezial%3APr%C3%A4fixindex&from=&namespace=1
Bei manchen kann man eh abschätzen wie wahrscheinlich es ist, dass noch ein Artikel dazu besteht - schade, das es keine Möglichkeit gibt, sich das darstellen zu lassen. --Tets 20:41, 8. Apr. 2007 (CEST)
In der WP gibt es Wikipedia:Verwaiste Diskussionsseiten, allerdings wird diese Wartungsseite dort auch nicht mehr gepflegt, wie mir auf WP:FzW auf Anfrage mitgeteilt wurde. Gruß --WIKImaniac 20:58, 8. Apr. 2007 (CEST)
und kann man diese Spezialseite auch in wikiquote einrichten? --Tets 06:21, 9. Apr. 2007 (CEST)
Das ist keine Spezialseite im Sinne einer Spezialseite der MediaWiki, deren Inhalte durch die MediaWiki automatisch generiert werden, sondern leider "nur" eine Projektseite, die ein Benutzer eingerichtet hat und anschließend mit Hilfe eines Bots um die Inhalte ergänzt hat. Wie genau das Auslesen der Daten mit dem Bot vorgenommen wurde, konnte mir bislang leider niemand sagen. Gruß --WIKImaniac 10:34, 9. Apr. 2007 (CEST)
Schade, danke für die Infos. Ein Bot wäre natürlich perfekt für diese Sache. --Tets 17:03, 9. Apr. 2007 (CEST)

Hilft dir das? http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia_Diskussion:Verwaiste_Diskussionsseiten/Archiv001


Hier das Perl-Skript für den Fall, dass jemand die Liste aktualisieren möchte:--El 12:19, 3. Okt 2003 (CEST)

#!/usr/bin/perl

use bytes;

open IN, "cat verwaisteDiskussionen.sql | mysql -u wikiadmin -padminpass wikidb|";

$zeile = <IN>; # cur_title
while($zeile = <IN>) {
	chop $zeile;
	($titel,$namespace,$redir,@text) = split /\s+/, "$zeile\n";
	$ns = "" if $namespace==1;
	$ns = "Wikipedia " if $namespace==5;
	$ns = "Bild " if $namespace==7;
	$kompletttitel = "${ns}Diskussion:$titel";
	$ausgabe = "*$kompletttitel";
	if($redir) {
	  $kompletttitel =~ s/'/\%27/;
	  $kompletttitel =~ s/ /_/;
		$ausgabe .= " [http://de.wikipedia.org/w/wiki.phtml?" .
			"title=$kompletttitel&redirect=no] (Redirect)";
		$ausgabe =~ s/\\n//;
	}
	print "$ausgabe\n";
}

Meinungsbild[Bearbeiten]

Können wir Wikiquote:Meinungsbilder/Urheberrechtshinweise für Personenartikel starten? Es ist zwar noch nicht klar, wie die Bausteine technisch umgesetzt werden, per Einzelvorlage oder per Vorlage:Personendaten, aber die generell Meinung, ob diese Bausteine in die Artikel selbst sollen, kann jedenfalls schon eingeholt werden. Außerdem vereinfachten diese Bausteine das Arbeiten durchaus. --Hei ber 19:33, 9. Apr. 2007 (CEST)

Ich habe noch ein paar Sachen die meiner meinung nach rausgehören entfernt, von meiner Seite könnte man beginnen. ---Tets 19:50, 9. Apr. 2007 (CEST)
Ich würde die Gestaltungsvorschläge als Vorschlage lieber drinbehalten: Zum einen kann dann während des Abstimmungsprozesses noch konkret darüber diskutiert werden (vermutlich werden sich einige das Meinungsbild erst angucken, wenn es zu abstimmung steht), zum anderen kann die Gestaltung - falls es keine Kritik daran gibt - direkt übernommen werden. --Hei ber 20:09, 9. Apr. 2007 (CEST)
ja gut, aber während der Abstimmung sollte nichts verändert werden an der Seite --Tets 20:11, 9. Apr. 2007 (CEST)
Ganz klar, während der Abstimmung zu ändern ist problematisch. Du hast die Gestaltung der Vorlagen jetzt ja als Vorschlag formuliert wieder eingebaut, es kann sich also über die Ausgestaltung während des Meinungsbildes eine Meiung gebildet werden - und wenn niemand gravierende Bedenken geltend macht kann die Gestaltung direkt umgesetzt werden. Möchtest Du das Meiungsbild jetzt starten? --Hei ber 20:50, 9. Apr. 2007 (CEST)
Wenn du meinst es wurde ausreichend besprochen und hat Chancen auf erfolg können wir meiner Ansicht nach anfangen --Tets 20:53, 9. Apr. 2007 (CEST)
An sich ist das mit der automatischen Kategorisierung durch die Vorlage:Personendaten bereits erledigt. Gut, es ist kein buntes Bildchen im Text zu sehen, was aber meiner Meinung nach nicht notwendig ist. Es ist vollkommen ausreichend, wenn man in den unten in den Artikel eingebundenen Kategorien einen entsprechenden Hinweis formuliert, was es für einen Artikel bedeutet, wenn er bspw. in der Kategorie:Urheberrecht gelistet ist. Von einer von der Vorlage:Personendaten losgelösten Einbindung solcher Kategorien (oder Bausteine) würde ich abraten, da dies nicht nur fehleranfälliger, sondern zudem deutlich arbeitsaufwändiger ist (Stichwort: manuelle Aktualisierung beim Jahreswechsel vs. automatische Aktualisierung durch die Datumsberechnung in der Vorlage:Personendaten). Gruß --WIKImaniac 19:48, 10. Apr. 2007 (CEST)

Benutzersperre wegen inakzeptablem Benutzernamen?[Bearbeiten]

Ich kann Faschist zum jetzigen Zeitpunkt höchstens bitten, seinen Namen zu ändern. Sollte er faschistische, antidemokratische, antisemitische, ausländer- und wasweißich -feindliche Beiträge leisten, werde ich ihn selbstverständlich sofort rauswerfen. Warten wir's ab. Gruß --Toledo 20:11, 9. Apr. 2007 (CEST)

Tu quoque, amice?[Bearbeiten]

Man wagt ja kaum noch zu fragen vor lauter Hiobsbotschaften, aber ich hoffe, dass Deine Abwesenheit eine vorübergehende ist? --Hei ber 22:05, 24. Apr. 2007 (CEST)

Benutzer:Tets/IP[Bearbeiten]

Hallo Tets, ich habe heute den Diskussionsseiten-Namensraum aufgeräumt und bin dabei auf eine IP-Diskussionsseite gestoßen, die Du angelegt hast, um zu dokumentieren, dass Du unter dieser IP-Adresse in der Wikiquote editiert hast. Wenn diese IP-Adresse nun aber an einen anderen Benutzer vergeben wird, so findet er auf seiner Diskussionsseite Deinen Kommentar vor und wird mit diesem nichts anfangen können. Aus diesem Grunde habe ich zu Dokumentationszwecken die besagte IP-Adresse unter Benutzer:Tets/IP notiert. Solltest Du diese Seite nicht mehr in Deinem Benutzer-Namensraum haben wollen, so notiere dort einfach {{Löschen|wird nicht mehr benötigt --~~~~}}. Gruß --WIKImaniac 12:29, 17. Jun. 2007 (CEST)

MEW[Bearbeiten]

Hallo Tets, was hälst Du davon, bei Karl Marx unter einem neuen Abschnitt "Quellen" noch eine bibliographische Angabe zu MEW (Marx-Engels-Werkausgabe) zu machen? Grüße --Hei ber 18:40, 28. Jun. 2007 (CEST)

habe mal was eingefügt, grüsse --Tets 18:56, 30. Jun. 2007 (CEST)

Lesenswerte[Bearbeiten]

Danke für die Antwort. Mir fällt offengestanden nicht mehr ein, als die Fragezeichen, die ich schon weggenommen habe. Ich glaube, man kann die Seiten einfach in die Freiheit des Wikipedia-Namensraums verschieben und verankern. Beste Grüße --Hei ber 23:53, 22. Aug. 2007 (CEST)

ok--Tets 23:55, 22. Aug. 2007 (CEST)
Jetzt ist mir doch noch eine Sache aufgefallen - sollten nicht 10 Tage ausreichen zum Wählen? --Hei ber 23:56, 22. Aug. 2007 (CEST)
Ich habe gedacht wir sollten mehr Zeit zum abstimmen lassen, da weniger User hier sind als in Wikipedia. Die Kriterien für lesenswerte sind daher auch etwas höher als im Wikipedia (mindestens fünf abstimmende). Sonst könnte der Eindruck entstehen, hier handelt es sich nur um einen kleinen Kreis der sich gegenseitig Artikel lesenswert wählt --Tets 00:01, 23. Aug. 2007 (CEST)
Ja, das ist einleuchtend. Bei fünf abstimmenden müssen sich aber alle sehr einig sein. Aber Wikiquote will ja wachsen! Dann lassen wir erstmal den längeren Zeitraum. Beste Grüße --Hei ber 00:03, 23. Aug. 2007 (CEST)

Rechtschreibung?[Bearbeiten]

Was hälst Du von dieser Änderung? Ich vermute ja mal einfach, dass die MEW auf irgendeine "neuere Rechtschreibung umgestellt wurde... --Hei ber 08:05, 26. Aug. 2007 (CEST)

Es gibt das Zitat in zwei Formen: Das Original von 1845 und die von Engels redigierte Fassung, irgendwann in den 8oer jahren herausgegeben

In jetziger Form entspricht das zitat weder der einen noch der anderen Schreibung. Ich reverte mal. --Tets 17:43, 26. Aug. 2007 (CEST)

ups ich habe mich vertan, das zitat ist so korrekt. habe gedacht du meinst diesen Edit [3] --Tets 17:48, 26. Aug. 2007 (CEST)

Danke für's Draufschauen, ich hatte es ohne Umlaut in Erinnerung... --Hei ber 21:39, 26. Aug. 2007 (CEST)

Glückwunsch[Bearbeiten]

Für das erfolgreiche Einrichten und betreiben des Tets-Bots! Ich sehe mit Vergnügen, dass Du gerade im Begriff bist, eine der Aufgaben aus der Werkstatt abzuhaken - das ist sehr erfreulich! Hast Du weitere Projekte auf der Liste und könntest Du dafür eine weitere Arbeitserleichterung gebrauchen? --Hei ber 17:22, 7. Sep. 2007 (CEST)

Hallo, ich lasse den Bot die Kategorie:person alpahbetisch durchlaufen, dabei gibt es einiges zu tun, da die Edits kontrolliert werden müssen, ich koche auch gerade und esse dann, daher nur ne kurze Antwort. Ich antworte später. Grüße. --Tets 17:25, 7. Sep. 2007 (CEST)

Hallo, toll wäre es natürlich, wenn ich auch nach Wiktionary und Wikisource usw, suchen könnte, mal sehen ob ich das hinbiegen kann. Weitere Rechte wären zwar bei bestimmten Tätigkeiten recht nett, aber insgesamt fühle ich mich so wohler. --Tets 21:05, 7. Sep. 2007 (CEST)

Hallo, ich habe mitlerweile ein skript gebastelt, mit dem man wiktionarylinks einbauen kann, mit Wikisource sollte es demnach auch kein Problem sein. Wenn du willst gebe ich dir das skript und die befehlszeile --Tets 21:27, 7. Sep. 2007 (CEST)

So wie ich das sehe wird die Wiktionary Vorlageneinbindung noch problemloser funktionieren als die Einbindung der Commons, ich muss mich jetzt nur mal umsehen, wie man diese menge am angenehmsten bearbeiten kann --Tets 21:36, 7. Sep. 2007 (CEST)

Die Sache sieht so aus: Entweder man nutzt den "Start" Parameter, dann könnte man jederzeit unterbrechen, und an der unterbrochenen Stelle fortfahren, der Nachteil ist, das viele Seiten durchsucht werden, die garnicht interessant sind. Oder man nutzt die Funktion "Cat" - alle Artikel einer bestimmten Kategorie durchsuchen (nämlich Kategorie:thema) - das müsste man aber durchlaufen lassen. Falls du noch hier bist: Soll ich den Bot heute Nacht laufen lassen? Kontrollieren würde ich diesmal nur sporadisch, da keine Fehler, außer kleine Formatierungsfehler (wenn etwa externe Links in einem Themenartikel stehen), zu erwarten sind. Falls du nicht mehr da bist, ich tendiere momentan dazu noch diese nacht die Änderungen durchzuführen. Ich könnte dann auch gleich noch versuchen den Bot etwas schneller zu machen, da in der Nacht noch weniger Zugriffe stattfinden. --Tets 21:46, 7. Sep. 2007 (CEST)

(BC)

Danke für die Antworten! Bei Bedarf melde Dich gern. Was Personenartikel betrifft, so gibt es Planungen für eine Vorlage:Personendaten, bei der viele Parameter übergeben werden, aus denen dann der Artikelrumpf inkl. Links auf Schwesterprojekte, Kategorien, Titelzeilen etc. generiert wird. Dort sollen auch Wiktionary-Links ihren Platz finden.
WIKImaniac hat immer Wert darauf gelegt, dass die Versionsgeschichten nicht durch Botläufe aufgebläht werden sollen, sonst wären die bereits beschlossenen Urheberrechtshinweise bereits in den Personenartikeln drin. Sie sollen jetzt ebenfalls in der Vorlage realisiert werden (Bsp: Frank Zappa. Wiktionary-Links sind aber eher für Themenartikel relevant. Mir stellt sich ein wenig die Frage, ob das vergrößern der Datenbank den Vorteil für den Leser erhöht. Insbesondere zu alltäglichen Wörten wir "Essen" scheint mir der Nutzen für den Leser nicht sehr hoch. Falls aber die Wiktionary-Leute Interesse daran haben, auf diese Weise Traffic und weitere Benutzer zu bekommen, so sollten wir die Verlinkung einbauen. Ich werde dort mal fragen. Hier wäre meine Bitte, vorher kurz eine Einigung über das genaue Vorgehen zu finden.
Ich möchte die Vorlage:Personendaten schon bald umsetzen, in diesem Zuge könnten die Commons-Links auch in die Vorlage übernommen werden, was jedoch aus praktischen Gründen erforderte, dass die Commons-Links wie bei Wikisource (z. B. q:Johann Wolfgang von Goethe) in der Darstellung nach oben rutschten. Gerade in Zusammenhang mit dem Meinungsbild zu Bildern haben wir durchaus noch Layout-Bedarf für die Vorlage.
Im Zuge des Einbaus der Vorlage könnte auch die Wikisource-Verlinkung gestartet werden. Dafür interessiert mich sehr, mit welchen Parametern / Skripten aus Schwesterprojekten die enstsprechenden Artikel recherchiert werden können. Hei-ber-bot lief bislang nur mit replace und weblinkchecker und einer modifizierten Variante von replace, die Benutzer:Hei ber bot/Urheberrecht generiert hat, indem alle Artikel mit Todesjahr>1936 ausgespruckt wurden. --Hei ber 21:50, 7. Sep. 2007 (CEST)

p.s. zu Deiner letzten Frage: vor Start heute Nacht schlage ich nochmal etwas Kommunikation vor, die Einschränkung auf Thema ist sicher sinnvoll, aber wie gesagt, eine Frage, ob es für den Leser einen Mehrwert hat bzw. von Wiktionary gewünscht ist. Wünsche eine Gute Nacht!

Wiktionary[Bearbeiten]

Hallo, von dem Sinn und Nutzen der Wiktionary Seiten bin ich voll und ganz überzeugt.

  • 1) zu jedem Themenbegriff sollte es weitergehende Informationen geben, diese Aufgabe übernimmt oft das Wikipedia, aber ergänzend oder als einzige weiterführende Information erledigt Wiktionary sehr gute Dienste, Vgl. das Wort wikt:Essen, für das es keinen Wikipedia Artikel gibt wenn ich mich nicht täusche.
  • 2) Wiktionary stellt einen begriff natürlich auf ganz andere Weise dar als Wikipedia, es handelt sich also im Normalfall um keine Redundante Informationsvermittlung
  • 3) gerade auch alltägliche und scheinbar triviale Begriffe können sehr interessant dargestellt werden.
  • 4) Auch alle möglichen Themen die nicht so greifbar sind wie ein Auto, Baum oder Vogel, wie Gefühle, Denkmuster, usw. schreien nach einer näheren Begriffsbeschreibung, aber auch für die ersten drei genannten bietet das Wiktionary sicher etwas
  • 4) Auf den Seiten finden sich nämlich Begriffsverweise für "Siehe Auch" und "Vergleiche Auch", bzw. Gegenbegriff.
  • 5) ebenfalls stellen manche Artikel Redewendungen und die Begriffsherkunft dar, und
  • 6) die fremdsprachigen Begriffe helfen Interwikilinks zu setzen, falls man an dem interessiert ist.

Alles in allem finde ich die Links eindeutig informationstiftend. ein weiterer Punkt den du angesprochen hast und den ich auch wichtig finde ist natürlich, dass sich die kleineren Wikiprojekte unterstützen sollten, da auch in ihnen ein großes Potential steckt. Man könnte genauso fragen: Wenn ich in Wikipedia einen Artikel über Sozialismus lese, warum sollte ich mich für einen Link nach Wikiquote interessieren? Es gibt viele Gründe dafür, aber auch viele dagegen. Zum Glück wird niemand gezwungen, einen Link anzuklicken. =) --Tets 23:02, 7. Sep. 2007 (CEST)

Hallo, wikt:Wiktionary:Fragen_zum_Wiktionary#Wiktionaryverlinkungen_auf_Wikiquote --Tets 01:13, 8. Sep. 2007 (CEST)

Ich muss sagen, dass mich Deine Argumente überzeugt haben und die Resonanz bei Wikiquote ist ja auch sehr positiv. Ich verlinke mal von FZW hierher. --Hei ber 05:55, 8. Sep. 2007 (CEST)

BotBetrieb[Bearbeiten]

Ich habe jetzt auch noch die wikisource Einbindung probiert, und auch da klappt es. Gerne kann diese Einbindung auch in Verbindung mir der Vorlage Personendaten passieren, sofern dies keinen unnötigen Mehraufwand darstellt, was vielleicht sein könnte. Ich habe dieses Skript verwendet, da steht etwas von copyright, daher poste ich den ganzen Quelltext nicht, ich hoffe es ist trotzdem verständlich: http://svn.wikimedia.org/svnroot/pywikipedia/trunk/pywikipedia/commons_link.py

Ich habe überall "commons" durch den Projektnamen ersetzt, in den ich will. Entscheident ist diese Zeile:

  • commons = wikipedia.Site('commons', 'commons')

Muss geändert werden in (z.B: Für wikisource)

  • wikisource = wikipedia.Site('de', 'wikisource')

Sie legt fest, in welchem projekt gesucht werden soll. Und diese Zeile:

  • text = wikipedia.replaceCategoryLinks(text+u'{{commons||%s}}'%commonspage.title()', page.categories())

Muss geändert werden in:

  • text = wikipedia.replaceCategoryLinks(text+u'{{wikisource|%s}}'%wikisourcepage.title(), page.categories())

Damit die Vorlage richtig eingebunden wird. Der begriff Commons muss wohl theoretisch nicht überall ersetzt werden, so bleibt es aber besser verständlich. Ganz oben kann man dann noch den Editkommentar bearbeiten, von 'en':'Robot: Include commons template' z.B. zu 'de':'Bot: Binde Vorlage:Wikisource ein.' --Tets 23:49, 7. Sep. 2007 (CEST)

Danke für den Hinweis. Die w:MIT-Lizenz erlaubt übringens die Kopie und Veröffentlichung des Sourcecodes wenn der ursprüngliche Autor genannt wird.--Hei ber 06:13, 8. Sep. 2007 (CEST)
Zur Personendaten-Vorlage: Ich habe noch keinen konkreten Plan, wie die Vorlage umgesetzt wird. Das von Dir hier aufgeführt Script könnte aber im Umsetzungsprogramm eingebunden werden, um bei Personenartikeln Wikisource-Seiten zu finden und einzubinden.
Alternativ könnte auch erst der Tetsbot die Wikisource-Einbindung erstmal machen und dann bei der Einführung der Vorlage der Wikisource-Teil aus dem Artikel übernommen werden. --Hei ber 06:17, 8. Sep. 2007 (CEST)
Die 2te Möglichkeit wäre sicher die einfachere und schnellere, und ich würde sie übernehmen, aber wenn jemand den code einbinden kann oder will kann das natürlich auch geschehen, das hätte natürlich den Vorteil, das weniger Edits getätigt werden. --Tets 04:11, 9. Sep. 2007 (CEST)
Übrigens, wegen Vorlage Diskussion:VergleicheAuch und der Umbenennung in Gegenbegriff, WIKImaniac hat mir geantwortet und prinzipiell auch einfache Ersetzung für angemessen befunden. Wegen der konkreten Umsetzung: ich habe einen Vorschlag auf Vorlage Diskussion:VergleicheAuch gemacht, nämlich nicht vor der Ersetzung jeden einzelnen Artikel mit der Vorlage zu kontrollieren, wenn sich ein paar Personen die Aufgabe auf Wikiquote:Werkstatt teilen würden, jeder soveil er will, bzw. wenn einfach nicht alle 1000 Artikel durchgesehen werden, würde das denke ich auch reichen. --Tets 04:11, 9. Sep. 2007 (CEST)
Nach einem kurzen Testlauf bin ich nun doch zur Überzeugung gekommen, dass die Vorlagen einzeln ersetzt werden sollten. Bei den ersten etwa 100 waren mehr als ein Drittel nicht einfach zu ersetzen. Vielleicht und hoffentlich verbessert sich die Situation bei später angelegten Artikeln. --Tets 04:47, 9. Sep. 2007 (CEST)

Vorlage:Personendaten[Bearbeiten]

Es besteht die Möglichkeit, die Interprojektlinks in der Vorlage:Personendaten zu erfassen und Zentral im Kopf der Seite einzubauen. Könntest Du auf der Diskussion ganz unten kurz mal nachschauen und Deine Meinung abgeben, insbesondere, was die Realisierbarkeit mit dem Tets-Bot betrifft? D.H. dass der Tetsbot die Vorlage:Wikisource in den Kopf der Seite bei den Parametern zur Vorlage einträgt statt am Textende --Hei ber 20:37, 9. Sep. 2007 (CEST)

Leer-Link[Bearbeiten]

Hallo Tets, magst Du mal auf Diskussion:Lance_Armstrong schauen, da hat der Tets-Bot keinen Link genannt. --Hei ber 08:15, 16. Sep. 2007 (CEST)

Hallo, das passiert manchmal, wenn die Endung der Internetadresse ungwöhnlich ist. Der Link ist da, wird jedoch nicht angezeigt. Ich hätte mir das Problem schon genauer angeschaut, nur leider bricht bei mir das Skript sowieso immer nach etwa 30 Einträgen automatisch ab, weshalb ich die Problematik mit der fehlenden Linkanzeige mal nach hinten verschoben habe, solange die andere nicht geklärt ist. --Tets 14:06, 16. Sep. 2007 (CEST)

Bitte des Schwesterprojekts Wikisource[Bearbeiten]

Hallo Tets, gemäß [4] wollte ich dich fragen, ob du deinen Weblink-Bot auch in WS laufen lassen könntest? Gruß --Histo 20:47, 17. Sep. 2007 (CEST)

Danke[Bearbeiten]

für's Bereinigen meines kapputten Links. --Hei ber 23:41, 5. Dez. 2007 (CET)

Entfernung eines Zitates[Bearbeiten]

...wieso hat bei dir Lust nur was mit Sexualität zu tun?--195.93.60.102 19:28, 7. Dez. 2007 (CET)

Ich hätte das Zitat auch entfernt. Es beginnt mit "Wenn du Lust hast, Jemanden vor den Kopf zu stoßen, [...]". Es geht m. E. um die Themen "jemanden vor den Kopf stoßen" oder um Freunde. Die Eingangsformulierung könnte auch durch "möchten", "vorhaben" etc. ersetzt werden, ohne dass es eine Bedeutungsänderung gäbe. Das ist kein Zitat zum Thema Lust - weder zu sexueller noch zu anders motivierter Lust. --Hei ber 08:23, 8. Dez. 2007 (CET)
Lust ersetzt durch "möchten", "vorhaben" etc. naja. Warum hat der Typ das Zitat nicht gleich anders formuliert!? Lust ist meines Erachtens eine stärkere Motivation als z.B. "möchten".--195.93.60.102 09:14, 8. Dez. 2007 (CET)


Es gibt keinen Sinn ...[Bearbeiten]

... (Web)-Links zu setzen, wenn dort gar keine Texte der/s jeweiligen AutorIn vorhanden sind. Siehe u. a. Peter Altenberg.
Automatisierung ist ja was Schönes, aber eben "dumm".
--(Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von 83.216.41.203 (DiskussionBeiträge) 00:17, 9. Jan. 2008)

Siehe dazu auch http://de.wikisource.org/wiki/Wikisource:Skriptorium#Sinnloses_Anliegen --Histo 01:14, 9. Jan. 2008 (CET)

Prinzipiell gehe ich davon aus, dass jeder Artikel in Wikisource auch einen Inhalt hat, im kokreten fall Peter Altenberg finde ich auf der Wikisource Seite Weblinks zu sieben Werken Altenbergs, aus denen zitate gewonnen werden können. Das man dort also keine Texte findet, ist so nicht richtig. Ich gehe davon aus, dass jeder Wikisource Autorenartikel auch zumindest ein Werk von oder über den Autor beinhaltet. Daher ist die Automatisierung der Eintragung keineswegs dumm, sondern in meinen Augen die beste Lösung. --Tets 12:36, 9. Jan. 2008 (CET)

Wikisource hat oder weist Werke nach sollte man dann aber schreiben --Histo 14:33, 9. Jan. 2008 (CET)

Habs mal geändert, die Vorlage:Wikiquote ist daüberhinaus von angemeldeten Benutzern bearbeitbar. --Hei ber 20:19, 11. Jan. 2008 (CET)

Arbeitserleichterung?[Bearbeiten]

Hallo Tets, ich würde mich sehr freuen, wenn ich Dich davon überzeugen könnte, mir doch zu gestatten, Dich als Administrator für de.wikiquote vorzuschlagen. Hier und da könnte es ja Deine Arbeit erleichtern und ein Gewinn für Wikiquote wäre es allemal. In Hoffnung auf eine positive Antwort verbleibe ich --Hei ber 23:07, 5. Feb. 2008 (CET)

Hallo, ich fahre morgen für eine Woche auf Urlaub und bin schon etwas im Stress
Prinzipiell bin ich etwas zwiegespalten, aber ich werde es mir überlegen
falls ich auf diese Anfrage vergesse melde dich bitte nochmal, grüße --Tets 12:15, 9. Feb. 2008 (CET)
Wünsche einen angenehmen Urlaub! Ich melde mich dann gern erneut. --Hei ber 21:26, 10. Feb. 2008 (CET)

Habe mich gefreut, heute wieder von Dir zu lesen! --Hei ber 06:31, 24. Apr. 2008 (CEST)

unnötige Weiterleitungen[Bearbeiten]

Hi!
Ob Du mir wohl die Gründe nennen könntest, warum Du Weiterleitungen erstellst zu Seiten, die gerade gelöscht wurden? Das ist doch ziemlich sinnlos, nein? Gruß --Toledo 08:19, 25. Apr. 2008 (CEST)

Wenn du die Edits ansiehst, wirst du sehen, das ich SLA´s gestellt hab und keine neuen Weiterleitung erstellt hab. --Tets 13:27, 25. Apr. 2008 (CEST) In diesem Sinne könnte ich durchaus die Fragen stellen, wieso ihr Seiten löscht und nicht die Spezialseite Was verlinkt hier her checkt ;D ;) grüße --Tets 13:37, 25. Apr. 2008 (CEST)

Quelle[Bearbeiten]

Hallo Tets, gerade wurde mangels Quelle das angebliche Lenin-Zitat

  • "Kommunismus, das ist die Macht der Räte plus Elektrifizierung des ganzen Landes." - Lenin

entfernt. Ich habe das schon öfter (vor allem als Parodie) gelesen. Sicher weit verbreitet. Könntest du dafür eine Quelle finden? --Hei ber 18:44, 14. Mai 2008 (CEST)

P.S. Benutzer:Tets/Wilhelm von Ockham für Dich zur weiteren Bearbeitung
Hallo hei ber, Danke für die Wiederherstellung auf meiner Benutzerseite. Ja, dieser Propagandaslogan ist mir bekannt, mal sehen ob ich dafür eine Quelle finde. Danke für den Hinweis! --Tets 18:52, 14. Mai 2008 (CEST)
Noch ein Hinweis zu den Quellenangaben: Auch wenn es einen Online-Link auf das Werk gibt ist es ratsam, stets die vollständigen Bibliographischen Angaben zu machen, also Autor, Werktitel, ggf. Auflage, Verlagsort, Jahr der Ausgabe und Seitenzahl. Damit bleibt die Quellenangabe auch noch ausreichend, wenn der Weblinkt nicht mehr existieren sollte. --Hei ber 20:24, 14. Mai 2008 (CEST)
habs mal ergänzt --Tets 20:40, 14. Mai 2008 (CEST)

Lenin: Werke, Band 31, 513[Bearbeiten]

Es trägt meines Erachtens nicht zur Verbesserung von Wikiquote bei, wenn man solche Angaben in einen durch äußerst uneinheitliche Zitierweisen gekennzeichneten Artikel reinmüllt. Bitte arbeite ERST alle Lenin-Zitate durch, dass sie einheitlich zitiert werden und kennzeichne solche Zitate, bei denen dir das zitierte Werk nicht vorlag, wie vorgesehen mit zitiert nach. Entweder du hast Bd. 31 vorliegen, dann kannst du nach dem Autopsieprinzip auch die Jahreszahl angeben, oder du hast das Zitat irgendwo vorgefunden und musst das irgendwo sauber zitieren. Muster für korrekte Zitate liefert WQ:QA. Danke --Histo 19:29, 14. Mai 2008 (CEST)

Hallo. Ich würde dich bitten, keine Worte mit extrem negativer Konnotation zu gebrauchen, wie z.B. reinmüllen. Weil ich ein Zitat einstelle, werde ich sicher nicht ERST die Quellenangaben des ganzen Artikels durchgehen und umarbeiten. ^^ Die LW sind genauso wie die MEW ein Standardwerk, ein zitiert nach erübrigt sich hier. Es gibt genug Quellenverweise auf dieses Standardwerk schon alleine auf google books, es wäre unnötig einen zufälligen rauszupicken.

Da es sich hier um ein Standardwerk mit gängiger Abkürzungsformal handelt, wäre es sicherlich am sinnvollsten die vollständige Quellenangabe erst ans Ende des Artikels unter einem Abschnitt Literatur zu platzieren, damit die kurze Zitierweise genutzt werden kann, und der Artikel nicht mit langen Quellenangaben mit immer selben inhalt überschwemmt wird. Viele zitate stammen auch aus Ausgewählte Werke, hier könnte man analog verfahren. --Tets 19:50, 14. Mai 2008 (CEST)

In der tat stellt sich die frage, wie mit Zitaten in Themenartikeln umgegangen wird, soll hier wieder die ausführliche Quellenangabe rein, müsste man jedes zitat immer aufwändig nachbearbeiten. ich denke auch hier reicht die Kurzformel, mehr Informationen findet man schnell im Autorenartikel oder dem Internet. Die Optik und vor allem der Lesefluss scheinen mir hier wichtiger, als eine bis ins Detail gehende Quellenangabe. Des weiteren sollte bedacht werden, dass solche Werke oftmals in mehreren Auflagen gedruckt wurden, wobei die Seitenangaben wegen des zitierens gleich bleiben. Mehr muss man also nicht wissen, um die Stelle nachzurecherchieren. --Tets 19:59, 14. Mai 2008 (CEST)

Du hast dich bitteschön an unsere Regeln zu halten. basta. Es ist nicht an dir zu entscheiden, wann eine Quellenangabe entbehrlich ist oder wann ein "zitiert nach" erforderlich ist. Wer soll denn diese Müllhalde, wo jeder etwas reinwirft, ohne sauber und einheitlich zu zitieren, überarbeiten? Ich etwa? Wenn du hier nicht mithelfen willst, dass wir besser werden, wäre es mir lieber, du bliebest fort --Histo 22:26, 14. Mai 2008 (CEST)

Nana, das musste jetzt nicht sein. Wir können es uns nicht leisten, hier Mitarbeiter zu verscheuchen. Tets, wir haben uns darauf geeinigt, die vollständigen Quellenangaben auch in die Themenseiten zu setzen - ist dir ganz sicher entgangen Wikiquote:Fragen_zur_Wikiquote#Quellenangaben. Gruß -- Paulis 23:27, 14. Mai 2008 (CEST)
Hallo Paulis, habe ich tatsächlich nicht mitbekommen, schön das noch zu lesen, bevor ich meine Replik absenden wollte. Prinzipiell unterstütze ich das Anliegen nach Quellenangaben in Themenartikeln mit absoluter Überzeugung, ich trage selbst ab und zu welche nach wenn ich mal (selten) einen Artikel bearbeite (jedes Zitat muss eine Quelle besitzen). Ich habe, seit dem ich hier mitarbeite, immer höchsten Wert auf Quellenangaben gelegt und eine Verbesserung in dieser Hinsicht immer aktiv unterstützt. Jeder Mitarbeite rund jede Mitarbeiterin wird dir das bestätigen können, so denke ich zumindest. Daher auch mein kleiner Hinweis bezüglich der letzten Worte von Wilhelm irgendwas. Ich habe noch nie ein Zitat ohne Quelle eingestellt. Die Frage, wie mit unbelegten Zitaten ohne rechtliche Problematik umzugehen ist, ist ein anderer Schuh (um nicht mehrere Diskussionen zu vermischen). Auf alle Fälle bleibt für mich die Frage bestehen, ob es wirklich Sinn macht, interne zitierweisen von bedeutenden Werken (über die bedeutung lässt sich natürlich immer trefflich streiten, Fakt ist jedoch das Vorhandensein einer internen Zitierweise) mit Standardliteraturangaben zu erweitern. Ich gebe zu bedenken, dass diese Angaben ohne Mehrwert sind, sofern man nicht per Copy+Paste ein ganz bestimmtes Zitat, warum auch immer, wissenschaftlich zitieren will (selbst da ist es oft nicht nötig bei interner zitierweise). Ich möchte an dieser Stelle auch auf Bibelzitate verweisen, dort wird auch nicht jedes mal (de fakto nie) die vollständige Quellenangabe gesetzt, sondern die interne Zitierweise. Ob dies jetzt gegenwärtig ein relikt alter Zeiten ist, oder akzeptierte handhabung, kann ich nicht mit Sicherheit beurteilen, auf alle Fälle erachte ich diese Vorgehensweise für Sinnvoll. Denn es stellt sich die frage, inwieweit es sinnvoll ist, eine anerkannte interne zitierweise mit spezifischen Quellenangaben zu erweitern (nur damit keine Missverständnisse entstehen: die interne zitierweise muss natürlich ausreichend angegeben werden: z.B.: Sprüche 12,23 (Luther 1912)). interne zitierweisen gibt es ja gerade deshalb, dass unabhängig von Auflage, Ausgabe, usw. die Quellenangabe stimmt. Ich lasse mich gerne von Argumenten überzeugen, dass mein gegenwärtiger Standpunkt nicht optimal ist.
Natürlich trage ich nie eine Quellenangabe ein, von der ich nicht absolut überzeugt bin, dass sie korrekt ist. Soll heißen: ich prüfe natürlich jede Quelle sorgsam, die ich eintrage. Ich habe natürlich überhaupt kein problem damit, ein zitiert nach zu setzen - jedoch nur dort, wo es mir sinnvoll erscheint. Dies bedeutet überhaupt nicht, dass ich mich nicht an die regeln halte, ganz im gegenteil, ich gehe immer nach den Regeln vor, jedoch muss akzeptiert werden, dass es unterschiedliche Regelauslegungen gibt, die legitim sind und ausdiskutiert gehören. --Tets 00:27, 15. Mai 2008 (CEST)

Es gibt tausende Beispiele, dass der Wortlaut von Ausgabe zu Ausgabe differiert. Eine interne Zitierweise ist nicht ausreichend. Bei der Bibel liegen eklatante URVs vor, da mutmaßlich viele geschützte Bibelübersetzungen dort ohne Quellenangaben angeführt werden. Ich bitte dringend darum, WQ:QA zu beachten --Histo 00:39, 15. Mai 2008 (CEST)

Hallo, prinzipiell hast du Recht. bei den Bibelzitaten kann ich dir nur zustimmen. ich bin kein Spezialist was die Lenin Werke anbelangt, aufgrund des Verlages (Dietz) und dem konkreten-historischen Sachverhalts, bin ich jedoch davon ausgegangen, dass es nur eine "version" der LW gibt. Sowohl was die Übersetzung betrifft, als auch die Verweisstelle. Dafür habe ich jedoch keine Quellen, weshalb ich deinen Einwand (momentan - es ist auch schon spät) nicht ausreichend entkräften kann. --Tets 01:08, 15. Mai 2008 (CEST) Dieser Einwand ist ja besonders bei länger vergangenen Werken zu beachten, wo es mehrere Übersetzungen gibt. Wie gesagt, ich bezweifle, dass dieser Sachverhalt auch auf diesen fall zutrifft, sonst hätte ich das Zitat sicher nicht in dieser Form eingestellt, widerlegen kann ich ihm jetzt momentan aber nicht. --Tets 01:14, 15. Mai 2008 (CEST)
Da wir vermutlich nicht hunderte Lenin-Zitate einstellen werden (obwohl das gemessen am Umfang seines Werks und seiner Bedeutung für die Geschichte des 20. Jahrhunderts womöglich angemessen wäre) sollten wir einfach immer die vollständigen Bibliographische Angaben machen. Ggf. ließe sich dafür auch eine Vorlage zimmern, in die dann nur Band, Seitenzahl, und Jahr und Auflage einzugeben wären. Wenn das Zitat nicht selbst eingesehen wurde würde ich immer mit "zitiert nach" arbeiten, schon um der Transparenz willen. Außerdem ist das gleichzeitig auch immer ein Beleg für die Relevanz des Zitats, da belegt wird, dass das Zitat zitiert wurde :-) --Hei ber 20:46, 15. Mai 2008 (CEST)

Personenartikel[Bearbeiten]

Hallo Tets, ich breche meinen Versuch, geleerte Seiten noch 7 Tage stehenzulassen ersteinmal ab, da die Akzeptanz nicht sehr groß zu sein scheint und die Verwaltung sich leider auch nicht so recht automatisieren lässt.

Falls Du Dich um gelöschte Personenartikel kümmern möchtest: Ich habe Benutzer:Tets/Personenartikel angelegt, darin stehen alle Personenartikel von heute. Du kannst so recht einfach am Erröten erkennen, was gelöscht wurde. In der ersten Version steht eine flächigere Variante. Außerdem gibt natürlich das Löschlog auskunft. Bei WQ:WW oder mir kannst Du auch die Seiten anfordern, die Du gern überarbeiten möchstest.

Einfachste Lösung wäre natürlich, wenn Du die Seiten, die Du bearbeiten möchtest, selbst wiederherstelltest. Dazu bräuchte ich aber deine Erlaubnis, die Laudatio verfassen zu dürfen . Beste Grüße --Hei ber 23:48, 16. Mai 2008 (CEST)

Hallo Hei ber
Ich freue mich wirklich, dass du meine bedenken ernst nimmst, wenn es aber so ist, dass eine Mehrheit dagegen ist, möchte ich dir keine Mehrarbeit zukommmen lassen. Ich werde weiterhin, wie bisher, die letzten Beiträge durchgehen. Ich möchte wirklich nicht, dass du dir eine Arbeit wegen mir machst. auch wenn ich kleine bedenken hinsichtlich der jetzigen Praxis habe, freundliche Grüße --Tets 00:28, 17. Mai 2008 (CEST)
Vielen Dank für Dein Verständnis. Deine Bedenken kann ich nachvollziehen und ich teile sie auch. Im Moment werden unzählige Zitate entfernt, von denen sicherlich ein gewisser Teil verbreitete und hochrelevante Zitate darstellt und die von den Mitarbeitern hier in bester Absicht recherchiert und eingestellt wurden. Das wieder zu löschen macht, so glaube ich, niemandem Freude. Auf der anderen Seite habe ich auch schon etliche Quellen nachrecherchiert - es ist eine sehr aufwändige Arbeit, und sie wird nicht von vielen gemacht, auch Bausteine, Aufrufe bei Wikipedia und allgemeine Hinweise haben in der Breite wenig bewirkt,
Insofern bin ich froh, dass vor allem Toledo und Paulis jetzt die knallharten Aufräumarbeiten machen - ohne diese würden wir auf dem Weg zu einer gut belegten Zitatensammlung einfach nicht weiterkommen. Ich finde ihren Einsatz sehr gut. Die beiden gehen übringens nach Alphabet vor - man kann ihnen also auch gut zuvorkommen...
Ich habe selbst ähnliches erlebt, als ich versuchte, nicht verbreitete Politiker-Zitate zu löschen - damals hatte es eine ähnliche Diskusson gegeben wie heute und ich habe zunächst die geleerten Artikel gesammelt, um sie später löschen zu lassen. Das war aber schon eine gewisse Behinderung bei der Arbeit, die ich unseren fleißigen Aufräumern nicht zumuten wollte. --Hei ber 00:40, 17. Mai 2008 (CEST)

Betrifft "mass deletion" bzw. Deinen von Dir selbst gelöschten Kommentar[Bearbeiten]

Hi!
Bei Fragen zu Wikiquote hast Du ja gerade nochmal die Kurve gekriegt und selber herausgefunden, daß de.wikiquote sich nach dem deutschen BGB und dem deutschen Strafgesetzbuch richten muß. Das in Deutschland so streng auszulegende Urheberrecht gilt auch für deutschsprachige Seiten im Internet. Also müssen sich auch alle de.Wikischwestern dran halten. Das US-Recht gilt für uns nicht. Ehrlich, mir gefällt das auch nicht besonders, daß ich teilweise wunderbare/witzige/kluge/bahnbrechende Zitate rausschmeiße. (Die anderen WQs sind inzwischen schon darauf aufmerksam geworden, daß bei de.wikiquote in den letzten sechs Wochen fast 1000 Artikel wegen URV rausgeworfen wurden und reiben sich verwundert die virtuellen Augen) Aber was sollen wir machen??! Wir wollen keinen juristischen Ärger bekommen und auch nicht das Schicksal der französischsprachigen WQ erleiden, die schonmal wegen URV zusammenbrach und erst ein Jahr später mühsam neu aufgebaut wurde. --Toledo 20:46, 20. Mai 2008 (CEST)

rein aus Interesse gefragt ...[Bearbeiten]

... und diese Mitteilung BITTE als völlig wertneutral verstehen. Du mußt mir auch nicht antworten, wenn Du nicht magst. Du hast bei GuteMiienes Abwahl eine Contra-Stimme abgegeben. Okay. Deine Begründung dazu kann ich aber nicht richtig deuten. Soll GM nun bleiben oder nicht? Nochmal: Du mußt nicht antworten. Und bitte dies hier nicht als Beeinflussung oder Kritik oder sonstwas verstehen. Aber mich würde lediglich interessieren, wie der Kommentar gemeint ist. --Toledo 19:09, 7. Jul. 2008 (CEST)

Ich bin dafür ihr nochmal eine letzte Chance zu geben, aber wenn wieder Adminrechte missbraucht werden muss in meinen Augen eine Aberkennung derselben stattfinden. --Tets 19:52, 7. Jul. 2008 (CEST)
Sie hatte seit Beginn des Jahres bereits zwei Verwarnungen. --Toledo 19:55, 7. Jul. 2008 (CEST)
is mir schon alles bekannt --Tets 19:55, 7. Jul. 2008 (CEST)
Heute morgen hat GuteMiiene den nächsten (wenn auch eher leichteren) Mißbrauch begangen, indem sie einen Artikel schnellgelöscht hat, für den sie den SLA selbst kurz zuvor gestellt hat. Meine Bitte die Adminfunktionen während des Verfahrens ruhen zu lassen hat sie auch recht uneinsichtig abgetan. Wie oft soll sie denn noch gewarnt werden? --el TruBlu ?! 08:39, 9. Jul. 2008 (CEST)
Ich bin auch dafür, dass ein so langer Rechtsmissbrauch nicht mehr vorkommen darf. Aber im konkreten Abwahlverfahren geht es in meinen Augen primär um zwischenmenschliche Konflikte, nicht um den Missbrauch von Adminrechten, dieser Missbrauch stellt mehr den der nötigen Tatbestand her, um eine Abwahl durchzuführen. Ebenso glaube ich, ist dieser Missbrauch eben aus diesem Konflikt erst erwachsen. Daher habe ich ein Problem bei dieser Abstimmung anders abzustimmen als mit einem Contra. Ich bin aber dafür, dass wir in Zukunft eine Regelung finden, dass bei offensichtlichen Rechtsmissbrauch (der natürlich vorher festgelegt werden müsste) schneller und unbürokratischer Rechte entzogen werden können. Eine Verwarnung und bei einem weiteren Vergehen der Entzug der Rechte - sowas in etwa. --Tets 10:39, 9. Jul. 2008 (CEST)
Der zwischenmenschliche Konflikt kann dadurch nicht gelöst werden und soll es aus meiner Sicht auch garnicht. Es geht für mich ausschliesslich um den Mißbrauch. Der ist natürlich nicht so einfach vom Konflikt zu trennen. Ohne Konflikt hätte GM wohl nicht gesperrt, aber genau deswegen ist es ja ein Machtmißbrauch. In Diskussionen und Auseinandersetzungen und insbesondere bei Interessenkonflikten muss sich ein Admin wie ein einfacher Nutzer verhalten. GM hat diesen Konflikt auf die Adminebene eskaliert und genau das soll durch das de-admin bestraft werden. --el TruBlu ?! 10:49, 9. Jul. 2008 (CEST)
Du hast schon Recht, ich wäre aber trotzdem dafür, erstmal konkretere allgemeine Regelungen bezüglich Missbrauch zu finden, da es in manchen Fällen möglich ist, einen Missbrauch nach objektiven Kriterien festzumachen und folglich auch zu sanktionieren. Da würde dann diese ganze persönliche Ebene wegfallen, die das Klima vergiftet und die Abstimmung als eine Farce erscheinen lässt. Außerdem wären dann endlich mal klarere Fakten geschaffen, was ein Admin darf, und was nicht. Dies würde zukünftige Probleme verhindern. Auch mögliche zukünftige Probleme mit GuteMieene wären so auf einer nicht persönlichen Ebene gelöst worden. Missbrauchssituation, die man nicht auf diese Weise bearbeiten kann, können oder müssen dann noch immer nach jetzigem Prozedere behandelt werden.
Untere objektive Missbrauchskriterien könnte z.B. fallen: Mißbrauch der Adminrechte in einem Editwar (Seitensperrung, Benutzersperrung). Mißbrauch der Adminrechte in einem Löschverfahren (Löschung entgegen der Regelungen). usw. --Tets 11:07, 9. Jul. 2008 (CEST)
Dann verlegen wir mal nach Wikiquote:Administratoren/Machtmißbrauch, oder? --el TruBlu ?! 11:48, 9. Jul. 2008 (CEST)
ok, alles weitere dort --Tets 12:20, 9. Jul. 2008 (CEST)
In der Wikipedia wird offensichtlich auf "gesunden Menschenverstand" vertraut, dort sind die Regeln recht beschaulich aufgeführt: Wikipedia:Administratoren#Fehlverhalten von Administratoren. Anhand der dortigen Verfahren könnte man sich aber einen recht guten Überblick verschaffen, was dort bislang missbilligt wurde und anschließend bewerten, inwiefern wir in der WQ derselben Auffassung sind. Auf ein Abwahlverfahren wird man meiner Meinung nach dennoch nie verzichten können, um eine Legitimation für Bürokraten zu schaffen und um deren Machtmissbrauch vorbeugen zu können. Andernfalls könnte einfach der Entzug von Rechten bei einem Steward angefordert werden. Ob dieser einen Rechteentzug ohne Wahl durchführen würde, bleibt fraglich. Die von euch begonnene Verschriftlichung befürworte ich jedoch auf jeden Fall. Gruß --WIKImaniac 21:13, 9. Jul. 2008 (CEST)

Grafitti[Bearbeiten]

Habe es wieder auf aktiv gesetzt: Wikiquote:Meinungsbilder/Quellenpflicht_für_Graffiti. Habe Deinen Hinweis erhalten. Wohl doch gravierender als erwartet. --Hei ber 19:17, 2. Aug. 2008 (CEST)

Admin?[Bearbeiten]

Hallo Tets! Möchtest du Admin werden? Solche wie dich braucht WQ - dringend!. --88.66.254.229 13:23, 8. Aug. 2008 (CEST)

Hallo IP, ich, wie jede/r andere, kann auch gut ohne Adminrechte hier arbeiten. Ich möchte nicht in Funktion eines Admins tätig werden. Grüße. --Tets 13:36, 8. Aug. 2008 (CEST)
Schade. Du wärest so gut wie schon lange keiner mehr für diesen Job geeignet. Hast Ahnung von Wikis, bist intelligent, nicht machtgeil, nicht schrill, keine selbstverliebte "königliche Hoheit", kein Sesselfurzer. ;-) Aber ich akzeptiere dein NEIN selbstverständlich. --88.66.254.229 13:42, 8. Aug. 2008 (CEST)
Zum Glück zählen in diesem, von den mitarbeiterInnen her, kleinem projekt, mehr die Argumente, als die theoretischen Machtbefugnisse. Danke jedenfalls für die Rosen ;) --Tets 13:53, 8. Aug. 2008 (CEST)
Und genau an den ARGUMENTEN hapert's hier leider sehr. Aber von mir aus jetzt EOD, wenn du magst. Hoffentlich ist diese Rechtsradikalismus-Affäre mit der Eliminierung von Bingobongo samt all seinen Sockenpuppen jetzt endlich beendet und hoffentlich läßt sich der angeknackste Ruf von Wikiquote wieder kitten. Das Neonazipack - es ist wirklich überall zu finden. :-((( Schönen Tach noch. --88.66.254.229 13:58, 8. Aug. 2008 (CEST)
Es kann keine Lösung sein, autoritärem denken mit autoritärem handeln zu begegnen. Man muss aufpassen, nicht über das Ziel zu schiessen, selbst mit autoritären Methoden diesem Problemen zu begegnen zu versuchen. Mit Mitteln, mit denen auch jene Leute arbeiten würden, wenn sie könnten, warum man sie auch verabscheuen darf. Es darf keinen Generalverdacht geben. Und es muss gleiches recht für alle geben. Es wäre nicht richtig zu meinen, solche Positionen hätten hier absolut nichts verloren. Unsere Aufgabe ist letztlich eine beschreibende, keine wertende. Das was jedoch geschehen ist, hat nichts mit einer beschreibenden Tätigkeit zu tun gehabt, sondern war eine politisch motivierte, manipulative Propaganda. Und dafür ist hier sicher kein Platz. Aber auch so ein verhalten muss erst einmal bewiesen sein, prinzipiell kein leichter Umstand, da es hier keine objektiven Kriterien gibt, Interpretation immer notwendig ist. Nachdem die Problematik bekannt wurde, wurde sofort alles unternommen, was auf Basis der Regeln möglich war und auch erfolgversprechend erschien. Kontrolle und Bearbeitung entsprechender Artikel nach den geltenden Richtlinien, bzw. das stellen von LA´s, Beobachtung von Usern die für diese Zitate verantwortlich waren, Hinweise auf Wikiquote Regeln, nach Mißachtung temporäre Sperrung, Usercheck auf Sockenpuppen, dadurch endgültige Sperrung. Nachdem nun die Problematik temporär - und ich bin zuversichtlich dieser Umstand wird sich so schnell nicht mehr ändern - gelöst, kann man sich Gedanken darüber machen, wie mit solchen Problematiken prinzipiell umgegangen werden soll. Du bist herzlichst eingeladen, dich in diese Diskussionen einzuschalten. --Tets 14:22, 8. Aug. 2008 (CEST)
Deine humanistische Einstellung in Ehren - aber ich denke nicht, dass sich Rechtsradikale davon beeindrucken lassen, im Gegenteil. Wer nur in autoritären Strukturen denkt und handelt, dem muss man autoritär antworten. Das ist die einzige Sprache, die diese Leute verstehen. Das ist grausam und traurig, ich weiß. Aber mir ist es lieber, ich zeige einem Braunhemd gleich die Rote Karte, als dass ich mich auf ewige Diskussionen mit ihm einlasse. Die bringen in 99 Prozent der Fälle eh nichts und bleiben fruchtlos. Wer nicht an Demokratie und demokratischen Strukturen interessiert ist, wer nur antritt mit dem Ziel, die Demokratie zu unterwandern, dem muß klargemacht werden, daß sein Gedankengut ganz und gar unerwünscht ist. Und zwar sofort und rocksolid! Für Wikiquote, wo man von uns Menschen nichts als das geschriebene Wort im Internet sieht, bedeutet das meiner Meinung nach: sofort konsequenter und kompromissloser Ausschluss von Leuten, die Wikiquote als Plattform für ihre rassistischen, antidemokratischen Denkstrukturen missbrauchen. Punkt 15 und 16 der Rubrik WAS WIKIQUOTE NICHT IST rechtfertigen den sofortigen Rauswurf von Leuten, die so handeln, wie es Bingobongo getan hat. --88.66.254.229 17:53, 8. Aug. 2008 (CEST)
Ich bin kein Humanist im idealistischen Sinne, bin aber davon überzeugt, dass diese Vorgehensweise die einzig richtige ist, um solche Problematiken vernünftig zu lösen. Dass Einzelpersonen Hinz und Kunz einfach sperren können, weil sie angeblich Wikiquote politisch Missbrauchen - da wäre einer ideologischen Willkürjustiz Tür und Tor geöffnet. Als nächstes werde dann ich gesperrt, und überhaupt jeder der nicht genug im gesellschaftlichen Mainstream ist, oder wie? ;) Natürlich kann man wegen dieser Punkte 15 & 16 gesperrt werden, hier muss es aber schon genaue Regeln geben, die für alle gleich gelten. Prinzipiell ziehe ich in Zweifel, dass einzelne Benutzer solche Entscheidungen treffen können, sofern kein offensichtlicher Fall vorliegt. --Tets 18:56, 8. Aug. 2008 (CEST)

Ich denke, das Vorgehen im vorliegenden Fall war sachgerecht. Es fand ein Mailaustausch unter Admins statt. Die vorgenommene Sperre samt Sockenpuppen empfinde ich nicht als "autoritär" --FrobenChristoph 19:41, 8. Aug. 2008 (CEST)

Disqualifizierung meiner Stimme bei der Hei_ber 's Admin-Wiederwahl[Bearbeiten]

Hallo Tets! Ich respektiere deine Disqualifizierung meiner Stimme in dieser Wahl, weil ich im Nachhinein erkenne, nicht die erforderlichen Kriterien zu erfüllen. Jedoch solltest du einmal darüber nachdenken, dass diese Regelung mit den "100 Edits" getroffen wurde, damit Sockenpuppen nicht mehrere Stimmen gleichzeitig abgeben können. Deine Motivation zielt aber meinem Empfinden darauf ab, einen Neuling bzw. Gelegenheitsbesucher von der Wahl grundlos auszuschließen, womit du dich als erfahrenes Mitglied etwas über mich erhebst und wichtig machst. Meine Motivation zu wählen lag darin, dass Hei_ber einer der wenigen war/ist der mir bei meinen Problemen als Einsteiger sachlich und ehrlich geholfen haben. --Terraforming 10:27, 16. Aug. 2008 (CEST)

aus der Luft gegriffene Anschuldigungen, die du hier formulierst, und ziemlich absurde Motive, die du mir unterstelltst, nur weil ich die Regeln (den Gesetzen!) einzuhalten versuche... wo denkst du kämen wir hin, wenn plötzlich Gesetze nur noch dann gelten, wenn es einem gerade genehm ist? Es gibt keine Ausnahmen für besonders liebe... Dass du mir irgendwelche haltlosen niederen Motive unterstellst, weil ich den Regelungen folge, ist schon ein starkes Stück, schon eine Frechheit. Gesetze gelten für alle gleich. Diese Regelung dient nicht nur dazu, die Gefahr von Sockenpuppen zu minimieren, sie soll auch gewährleisten, dass nur User abstimmen, die schon gewisse Erfahrungen mit dem Projekt haben, und auch darin etwas geleistet haben. 100 Edits ist nun wirklich keine große Hürde, und sie ist schon sehrwohl sinnvoll. Grüße. --13:50, 16. Aug. 2008 (CEST)

Feminismus[Bearbeiten]

Hi!
Deine Sorge um obigen Artikel kann ich nicht recht nachvollziehen. Wenn Du findest, die Auswahl der angeführten Zitate sei zu einseitig bzw. würde die Neutralitätspflicht verletzen, dann kannst Du doch jederzeit Zitate einfügen, die die ganze Bandbreite der Thematik abdecken. It's a WIKI. Ich bin sicher, die Werke von Alice Schwarzer, Zitate aus der Emma, Zitate aus Ms. (plus Übersetzung) und Zitate aller wichtigen internationalen Feministinnen/Frauenrechtlerinnen der vergangenen 2000 Jahre geben genug brauchbares Material her. Also, wenn Du Dich intensiv um eine Erweiterung des Artikels kümmern würdest/möchtest, wäre das sehr erfreulich. Gruß --Toledo 20:42, 31. Okt. 2008 (CET)

Die Bausteine sind doch gerade dafür da, ein Problem, das man selbst nicht sofort lösen kann, zu dokumentieren und um Mitstreiter zu suchen. Gute Zitate zum Feminismus lassen sich nicht so einfach aus dem Ärmel schütteln. --Hei ber 21:25, 31. Okt. 2008 (CET)

Dein Konto wird umbenannt[Bearbeiten]

23:44, 17. Mär. 2015 (CET)