Brennen

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zitate[Bearbeiten]

  • "Die Welt wird zu Recht erbost sein über diese Unmenschlichkeit, und ein Hass wird brennen, der niemals gelöscht werden kann. Wie lange wird diese Herrschaft des Terrors noch weitergehen?" - Friedrich Kellner, Tagebucheintrag, 26. Oktober 1941
  • "Es brennt in mir ein Verlangen, in Einfachheit groß zu werden." - Paula Modersohn-Becker, Tagebuchblätter (April 1903)
  • "Man muss sein wie eine Lampe, abgeschirmt gegen äußere Störungen den Wind, Insekten, und gleichzeitig rein, durchsichtig und mit heißer Flamme brennend." - Leo Tolstoi, Tagebücher, 1910
  • Was Arzneien nicht heilen, heilt das Messer; was das Messer nicht heilt, heilt (das) Brennen; was aber das Brennen nicht heilt, das muß als unheilbar angesehen werden." - Hippokrates von Kós, Hippokrates, Aphorismoi 7,87, Schluß
(Original Latein:"Quæ medicamenta non sanant, ferrum sanat, quæ ferrum non sanat, ignis sanat; quæ vero ignis non sanat, insanabilia reputari oportet."
  • "Wir beten nicht den Iran an, wir beten Allah an […] ich sage, soll dieses Land (der Iran) brennen. Ich sage, soll dieses Land in Rauch aufgehen, vorausgesetzt, der Islam erweist sich als siegreich." - Ruhollah Chomeini, aus einer Rede gehalten in Qom 1980, Quelle: welt.de

Bibel[Bearbeiten]

  • "Ich bin gekommen, um Feuer auf die Erde zu werfen. Wie froh wäre ich, es würde schon brennen. […] Meint ihr, ich sei gekommen, um Frieden auf die Erde zu bringen? Nein, ich sage euch, nicht Frieden, sondern Spaltung. Denn von nun an wird es so sein: Wenn fünf Menschen im gleichen Haus leben wird Zwietracht herrschen: Drei werden gegen zwei stehen und zwei gegen drei, der Sohn gegen den Vater, die Mutter gegen die Tochter […]" - Lukas 12,49-53 EU; vgl. Matthäus 10,34-35 EU, Johannes 15,6 EU

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Siehe auch: Brand, Feuer
Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Brennen.
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Brennen.