Edmund Stoiber

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Edmund Stoiber (*1941)[Bearbeiten]

deutscher Politiker (CSU)
eigentlich: Edmund Rüdiger Stoiber

Zitate mit Quellenangabe[Bearbeiten]

  • "Demnächst wird die Gleichstellungsrichtlinie erzwingen, dass der nächste Bundeskanzler eine Frau wird." - Die Zeit, 20. Januar 2000
  • "Der FC Bayern ist seit mehr als drei Jahrzehnten der bestgeführte Verein weltweit. Der Vater des sportlichen und wirtschaftlichen Erfolges ist Uli Hoeneß." - 4. April 2011, kicker.de
  • "Die CSU und ihre Führung muss den Stolz der Bayern verkörpern. Das ist der entscheidende Maßstab." - Stuttgarter Nachrichten Nr. 109/2008 vom 10. Mai 2008, S. 4
  • "Im deutschen Fernsehen gibt es nur noch kaputte Familien. Außer den Simpsons gibt es keine normale Familie mehr im TV." - Spiegel Online, 6. Juni 2006, spiegel.de
  • "Wir beide, wir haben Humor. Sie in der Praxis, ich in der Theorie." - über sich und seine Frau, DER SPIEGEL 13/2006, 27. März 2006
  • "Wir haben in der Vergangenheit nicht deutlich gemacht, dass Nationalsozialisten in erster Linie Sozialisten waren und dass Nationalsozialisten Leute waren, die im Großen und Ganzen kollektivistische Lösungen angestrebt und durchgeführt hatten." - 1979 auf dem CSU Parteitag; zit. nach Spiegel-online vom 25. März 2007
  • "Wir haben leider nicht überall so kluge Bevölkerungsteile wie in Bayern." - auf einer Wahlkampfveranstaltung in Schwandorf, August 2005, sueddeutsche.de
  • "Wir wollen, daß die christlich-abendländische Kultur die Leitkultur bleibt und nicht aufgeht in einem Mischmasch." - Rede auf dem Politischen Aschermittwoch, Passau, 17. Februar 1999, zitiert nach Stoiber lehnt „Mischmasch“ ab. „Christlich-abendländische Kultur soll Leitbild bleiben“, in: Süddeutsche Zeitung, 18. Februar 1999, S. 6
  • "Wer randaliert, fliegt raus, und wer kein Deutsch kann, kommt gar nicht erst rein." - Politischer Aschermittwoch, Passau, 1. März 2006, Spiegel-online
  • "Wenn Sie vom Hauptbahnhof in München mit zehn Minuten, ohne, dass Sie am Flughafen noch einchecken müssen, dann starten Sie im Grunde genommen am Hauptbahnhof in München, starten Sie Ihren Flug. Zehn Minuten. Schauen Sie sich mal die großen Flughäfen an, wenn Sie in Heathrow in London oder sonst wo, Charles de Gaulle in Frankreich oder in Rom. Wenn Sie sich mal die Entfernungen anschauen, wenn Sie Frankfurt sich ansehen, dann werden Sie feststellen, dass zehn Minuten Sie jederzeit locker in Frankfurt brauchen, um ihr Gate zu finden. Wenn Sie vom Flug vom Hauptbahnhof starten - Sie steigen in den Hauptbahnhof ein - Sie fahren mit dem Transrapid in zehn Minuten an den Flughafen, an den Flughafen Franz Josef Strauß. Dann starten Sie praktisch hier am Hauptbahnhof in München. Das bedeutet natürlich, dass der Hauptbahnhof im Grunde genommen näher an Bayern, an die bayerischen Städte heranwächst, weil das ja klar ist, weil auf dem Hauptbahnhof viele Linien aus Bayern zusammenlaufen." - CSU-Neujahrsempfang in München 2002, bundesweit bekannt geworden als die sogenannte "Transrapid-Rede", [1]


Zitate mit Bezug auf Edmund Stoiber[Bearbeiten]

  • "Gott erhalte uns Edmund Stoiber, einen besseren Wahlhelfer für die FDP kann es nicht geben." - Guido Westerwelle, Süddeutsche Zeitung, 1. März 2006

Weblinks[Bearbeiten]

Commons
Commons führt Medien zu Edmund Stoiber.
Wikinews
Wikinews führt Nachrichten zu Edmund Stoiber.