Estnische Sprichwörter

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Weblinks

A[Bearbeiten]

B[Bearbeiten]

D[Bearbeiten]

  • "Das Glied hat schon so manchen Mannes Hals gebrochen.
  • "Deine Worte sollen den Weisheitszahn berühren, ehe sie den Mund verlassen!"
  • "Den Schmutztod ist noch niemand gestorben."
  • "Der Alte hat den Tod vor Augen, der Junge hinter dem Rücken."
  • "Der ganze Hausstand tanzt nach der Hausfrau Pfeife."
  • "Der Mensch ist zur Arbeit, der Vogel zum Fliegen geschaffen."
  • "Des Hauses Friede kommt von der Hausfrau."
  • "Die Zeit hilft zuweilen sogar dem Arzt."

E[Bearbeiten]

  • "Ein alter Junggeselle ist ein Höllenprügel, eine alte Jungfer eine Taube vom Himmel."
  • "Ein alter Kopf nimmt nichts an."
  • "Ein guter Hintern findet selbst eine Bank für sich."
  • "Ein ihm angebotenes Kind nimmt der Tod nicht."
  • "Eine Herbstnacht hat sieben Sonnen."

H[Bearbeiten]

  • "Hol dir ein Pferd von einem reichen Gut und eine Frau von einem armen."

M[Bearbeiten]

  • "Mach dich über den Mann lustig, aber nur nicht über seine Mütze."
  • "Man kann nicht zweifachen Todes sterben."

S[Bearbeiten]

  • "Sowie man den Topf lobt, zerbricht er."

W[Bearbeiten]

  • "Was soll der Tod schon aus einem leeren Zimmer holen?"
  • "Wenn der Tod kommt, hat der Reiche kein Geld, der Arme keine Schulden mehr."

Weblinks[Bearbeiten]

Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Estnische Sprache.