Kleinigkeit

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zitate[Bearbeiten]

  • "Die Liebe [...] lebt von liebenswürdigen Kleinigkeiten, und wer sich eines Frauenherzens dauernd versichern will, der muß immer neu darum werben, der muß die Reihe der Aufmerksamkeiten allstündlich wie einen Rosenkranz abbeten. Und ist er fertig damit, so muß er von neuem anfangen. Immer dasein, immer sich betätigen, darauf kommt es an." - Theodor Fontane, Cécile
  • "Die Vollendung setzt sich aus Kleinigkeiten zusammen." - Joseph Joubert, Gedanken, Versuche und Maximen
  • "Keine freundschaftliche Verbindung pflegt dauerhafter zu sein, als die, welche in der frühen Jugend geschlossen werden. Man ist da noch weniger misstrauisch, weniger schwierig in Kleinigkeiten." - Adolph Freiherr Knigge, Über den Umgang mit Menschen
  • "Eine Kleinigkeit, einverstanden, aber an solchen Kleinigkeiten geht die Welt zugrunde." - Anton Tschechow, Briefe, 17. Oktober 1889
  • "Gerade in Kleinigkeiten, als bei welchen der Mensch sich nicht zusammennimmt, zeigt er seinen Charakter." - Arthur Schopenhauer, Aphorismen zur Lebensweisheit
  • "Ich fühle, dass Kleinigkeiten die Summe des Lebens ausmachen." - Charles Dickens, David Copperfield
  • "Ich habe mich nie mit Kleinigkeiten abgegeben." - Friedrich Schiller, Die Räuber V,1 / Franz
  • "Ich muß dir wieder von einem Streit erzählen, aber zuvor will ich dir sagen, daß ich es gräßlich und unbegreiflich finde, wenn Erwachsene sich so schnell, so oft und über die kleinste Kleinigkeit erregen und streiten. Bisher dachte ich, daß nur Kinder sich zanken und daß es später nicht mehr vorkommt." - Anne Frank, Tagebucheintrag, 28. September 1942. Zitat entnommen der Ausgabe des Lambert Schneider Verlags, Hamburg, 1958, S. 45. Übersetzer: Anneliese Schütz
  • "Vor allen Dingen, eine Kleinigkeit als eine Kleinigkeit ansehen!" - Gotthold Ephraim Lessing, Emilia Galotti / Marinelli

Weblinks[Bearbeiten]

Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Kleinigkeit.