Konkurrenz

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zitate[Bearbeiten]

  • "Aus dem Single-Charts-Horror halte ich mich raus. Ich konkurriere nicht mit Klingeltönen, tut mir leid." - Thomas Dürr, auf die Frage, warum er aus seinen Solo-Alben keine Singles auskopple, Stuttgarter Nachrichten Nr. 92/2008 vom 19. April 2008, S. 21
  • "Der Egoismus hat seinen Kreislauf vollendet, und diese Vollendung hat er in der Konkurrenz erreicht. In ihr hat der Egoismus seine klassische Gestalt erhalten." - Moses Hess, Über die Not in unserer Gesellschaft und deren Abhülfe
  • "Die neuen Verkehrsmittel bringen überall hin neue Concurrenz und die althergebrachten Gewerbsmethoden werden doch so schwer verlassen." - Gustav Schmoller, Die Arbeiterfrage. In: Preußische Jahrbücher. 14. Band, 4. Heft. Berlin: Reimer, 1864. S. 397. Google Books
  • "Einem Konkurrenten, dessen Absichten man durchschaut hatte, war man übrlegen; von ihm ließ man sich nicht mehr aufs Kreuz legen; nicht wenn man Antoine Richis hieß, mit allen Wassern gewaschen war und eine Kämpfernatur besaß." - Patrick Süskind, Das Parfum, 1994, Kapitel 42, S. 260
  • "In der Konkurrenz erscheint diese innre Tendenz des Kapitals als ein Zwang, der ihm von fremdem Kapital angetan wird und der es vorantreibt über die richtige Proportion mit beständigem Marche, marche!" - Karl Marx, MEW 42, Grundrisse, S. 327
  • "Man hebt einen Stand am besten dadurch, dass man sich eine gute Konkurrenz schafft." - Kurt Tucholsky, "Journalistischer Nachwuchs", in: Die Weltbühne, 3. Januar 1928, S. 12
  • "So liegen also in der menschlichen Natur drei hauptsächliche Konfliktursachen: Erstens Konkurrenz, zweitens Mißtrauen, drittens Ruhmsucht." - Thomas Hobbes, Leviathan, 13. Kapitel

Sprichwörter und Volksmund[Bearbeiten]

  • "Konkurrenz belebt das Geschäft." - Sprichwort

Weblinks[Bearbeiten]

Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Konkurrenz.
Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Konkurrenz.