Mittelmäßigkeit

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zitate[Bearbeiten]

  • "Das englische Publikum fühlt sich am wohlsten, wenn eine Mittelmäßigkeit zu ihm redet." - Oscar Wilde, Der Kritiker als Künstler / Ernest
  • "Der mittelmäßigste Roman ist immer noch besser als die mittelmäßigen Leser, ja der schlechteste partizipiert etwas von der Vortrefflichkeit des ganzen Genres." - Johann Wolfgang von Goethe, Maximen und Reflexionen 1406
  • "Die Mittelmäßigkeit wägt immer richtig, nur ihre Maße sind falsch." - Moritz Heimann, Die Wahrheit liegt nicht in der Mitte. Essays. Frankfurt a.M.: Fischer, 1966. S. 277
  • "Doch scheint es geratener: am Ufer derjenigen Erkenntnisse entlangzusegeln, die uns durch die Mittelmäßigkeit unseres Verstandes vergönnt sind, als sich auf die hohe See derart mystischer Nachforschungen hinauszuwagen, wie es Malebranche getan hat, dessen Meinung von der hier erörterten nicht weit entfernt ist: nämlich daß wir alles in Gott schauen." - Immanuel Kant, Von der Form der Sinnen- und Verstandeswelt und ihren Gründen, fünfter Abschnitt, § 24
  • "Gleichgültigkeit ist die Rache der Welt an den Mittelmäßigen." - Oscar Wilde, Vera oder die Nihilisten, 3. Akt / Fürst Paul
  • "Höchstes Glück und tiefstes Unglück vermag die Mittelmäßigkeit nicht zu fühlen." - Luc de Vauvenargues, Reflexionen und Maximen
  • "Reichtum und Schnelligkeit ist, was die Welt bewundert und wonach jeder strebt, Eisenbahnen, Schnellposten, Dampfschiffe und alle mögliche Fazilitäten der Kommunikation sind es, worauf die gebildete Welt ausgeht, sich zu überbieten, zu überbilden und dadurch in der Mittelmäßigkeit zu verharren." - Johann Wolfgang von Goethe, Brief an Carl Friedrich Zelter, 6. Juni 1825

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Siehe auch: Durchschnitt
Wikiquote
Vergleiche auch: Mitte
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Mittelmäßigkeit.