Atheismus

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zitate[Bearbeiten]

  • "Atheismus finde ich abstoßend. Das Universum hat sich einfach nicht so ergeben. Wir brauchen die Religion." - Franz Josef Wagner, "Post von Wagner" 14. März 2008
  • "Atheismus ist der Versuch, die Erde ohne die Sonne zu erklären." - Sigismund von Radecki, Als ob das immer so weiter ginge
  • "Atheismus ist fast immer ein Zeichen für eine gesunde geistige Unabhängigkeit und sogar für einen gesunden Geist." - Richard Dawkins, Der Gotteswahn, Ullstein Verlag, September 2007, ISBN 3550086881, S. 15. Übersetzer: Sebastian Vogel
  • "Atheismus, [letzte] Stufe des Theismus, der negativen Anerkennung Gottes" - Karl Marx, Friedrich Engels, Die heilige Familie, MEW 2, S. 116
  • "Atheismus ist Selbstmord der Seele." - Jean Antoine Petit-Senn, Geistesfunken und Gedankensplitter
  • "Daher denn auch der Mathematiker seine Formelsprache so hoch steigert, uns, insofern es möglich, in der meßbaren und zählbaren Welt die unmeßbare mitzubegreifen. Nun erscheint ihm alles greifbar, faßlich und mechanisch, und er kommt in den Verdacht eines heimlichen Atheismus, indem er ja das Unmeßbarste, welches wir Gott nennen, zugleich mitzuerfassen glaubt und daher dessen besonderes oder vorzügliches Dasein aufzugeben scheint." - Johann Wolfgang von Goethe, Maximen und Reflexionen1286
  • "Dem wahren Gesicht des Islam begegnet man nicht auf der deutschen Islamkonferenz. Man begegnet ihm in Ländern wie Pakistan. Dieser Islam richtet sich gegen alle, die nicht nach den Regeln des Koran leben - gegen Demokraten, gegen Atheisten und vor allem gegen Frauen. Und die Welt schaut wie paralysiert zu." - Zafer Şenocak, „Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam“, Die Welt, 29. Dezember 2007, welt.de
  • "Der Atheismus ist eine Form der Religion, vielleicht sogar der echten." - Hans F. Geyer, Gedanken eines philosophischen Lastträgers. Zürich: Origo Verlag 1962.
  • "Die heutige Abwendung der Menschheit muss man verstehen als ein Abwenden von Gott." - Paul Ernst, Der schmale Weg zum Glück
  • "Die verführerische westliche Lebensart mit ihrem gepflegten Hedonismus und materialistisch praktizierten Atheismus bei den Kindern muslimischer Einwanderer innerhalb weniger Jahre schafft, was christlichen Missionaren über Jahrzehnte nicht gelungen war: junge Muslime ihrer Religion zu entfremden und ihnen diese als Fortschrittshemmnis erscheinen zu lassen." - Murad Wilfried Hofmann „Der Islam als Alternative“, ISBN 3-424-01114-2, 1995, S. 209
  • "Eine Welt ohne Gott ist nicht nur die unsittlichste, sondern auch die unkomfortabelste, die sich ersinnen läßt." - Egon Friedell, über Atheismus in: Kulturgeschichte der Neuzeit. München: Beck, 1969. S. 940
  • "Nein, ich hatte nie Zweifel an meinem Atheismus." - Woody Allen in einem Interview mit NZZ am Sonntag, 22. Juli 2012
  • "Nur ein Atheist kann ein guter Christ sein, nur ein guter Christ kann ein Atheist sein." - Ernst Bloch, Atheismus im Christentum''
  • "Obwohl Atheismus möglicherweise schon vor Charles Darwin logisch verteidigungsfähig war, hat erst Darwin es ermöglicht ein intellektuell erfüllter Atheist zu sein." - Richard Dawkins, The Blind Watchmaker
  • "Wer Gott definiert, ist schon Atheist." - Oswald Spengler, Gedanken; von der Religion
  • "Ein Atheist ist eine Brut der Hölle, die sich, wie der Teufel, tausendmal verstellen kann. Bald ist's ein listiger Fuchs, bald ein wilder Bär; bald ist's ein Esel, bald ein Philosoph; bald ist's ein Hund, bald ein unverschämter Poete. Kurz, es ist ein Untier, das schon lebendig bei dem Satan in der Hölle brennt, eine Pest der Erde, eine abscheuliche Kreatur, ein Vieh, das dummer ist, als ein Vieh; ein Seelenkannibal, ein Antichrist, ein schreckliches Ungeheuer." - Gotthold Ephraim Lessing - Der Freigeist / Martin

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Siehe auch: Atheist, Unglaube, Gottlosigkeit
Wikiquote
Gegenbegriff: Gott, Glaube, Religion, Frömmigkeit
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Atheismus.
Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Atheismus.