Thomas Hobbes

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thomas Hobbes (1588-1679)[Bearbeiten]

englischer Mathematiker, Staatstheoretiker und Philosoph

Zitate mit Quellenangabe[Bearbeiten]

  • "Die Erfindung der Buchdruckerkunst macht dem menschlichen Verstande zwar Ehre, doch verliert sie sehr, wenn man sie mit der Erfindung der Buchstaben vergleicht." - Leviathan. 4. Abschnitt: Rede. 1. Band. Halle: Hendel, 1794. S. 28. Google Books
  • ("The Invention of Printing, though ingenious, compared with the invention of Letters, is no great matter." - Leviathan Or The Matter, Form, and Power of a Common-wealth Ecclesiastical and Civil. London 1651. Chap. IV Of Speech. p. 12 books.google)

Unvollständige Quellengabe (Hinweis)

  • "Damit die Bürger wohlhabend werden, ist zweierlei nötig: Arbeit und Sparsamkeit." - Grundzüge der Philosophie
  • "Das Gewissen eines jeden Bürgers ist sein Gesetz." - Leviathan
  • "Denn Krieg besteht nicht nur in Schlachten oder Kampfhandlungen, sondern in einem Zeitraum, in dem der Wille zum Kampf genügend bekannt ist." - Leviathan, 13. Kapitel
  • "Gewalt und Betrug sind die zwei Haupttugenden im Kriege." - Leviathan
  • "Nun sind aber beide Sätze wahr: Der Mensch ist ein Gott für den Menschen und der Mensch ist ein Wolf für den Menschen; jener, wenn man die Bürger untereinander, dieser, wenn man die Staaten untereinander vergleicht. Ergo, der Mensch ist ein Gott für den Menschen, wenn man die Bürger untereinander vergleicht." - Widmung des Buches "Vom Bürger" an William Cavendish Graf von Devonshire, 2. Absatz
  • (Original lat.: "Profecto utrumque vere dictum est, Homo homini deus, & Homo homini lupus. Illud si concives inter se. Hoc, si civitates comparemus.") - nach Plautus
  • "So liegen also in der menschlichen Natur drei hauptsächliche Konfliktursachen: Erstens Konkurrenz, zweitens Mißtrauen, drittens Ruhmsucht." - Leviathan, 13. Kapitel
  • "Was ein Mensch gilt oder wert ist, ist, wie bei allen anderen Dingen, sein Preis, das heißt so viel, wie für den Gebrauch seiner Kraft gegeben wird." - Leviathan
  • "Wir finden drei Gründe für Streit in der menschlichen Natur: erstens Konkurrenz, zweitens Mangel an Selbstvertrauen, drittens Ruhmsucht." - Leviathan

Zitate mit Bezug auf Thomas Hobbes[Bearbeiten]

  • "Wird die Macht als die Basis des Rechts angenommen, wie es Hobbes etc. tun, so sind Recht, Gesetz pp. nur Symptom, Ausdruck anderer Verhältnisse, auf denen die Staatsmacht beruht." - Die deutsche Ideologie. Marx/Engels, MEW 3, S. 311, 1846/1932

Weblinks[Bearbeiten]

Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Leviathan von Thomas Hobbes.
Commons
Commons führt Medien zu Thomas Hobbes.
Wikisource
Wikisource führt Texte oder Textnachweise von Thomas Hobbes.