Wikiquote:Löschkandidaten/Dezember 2016

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Joseph Smith[Bearbeiten]

Eigentlich wollte ich den Baustein unvollständige Quellenangabe setzen, aber mir scheint hier auch keine Verbreitung der Nicht-Zitate vorzuliegen. --Stepro (Diskussion) 09:44, 1. Dez. 2016 (CET)

Behalten. Joseph Smith ist eine wichtige Persönlichkeit. Nur weil die Zitate in Deutschland nicht so bekannt sind, ist dies noch kein Grund den Eintrag zu löschen.--Broter (Diskussion) 17:37, 1. Dez. 2016 (CET)
gelöscht, wie 2011.--Histo (Diskussion) 18:47, 8. Jan. 2017 (CET)

Thomas Fischer (Jurist)‎[Bearbeiten]

Ich sehe keine ausreichende Verbreitung. Siehe auch Benutzer Diskussion:Leftie11--SigmaB (Diskussion) 19:05, 21. Dez. 2016 (CET)

Behalten Die Zitate stammen aus Aufsätzen des Herrn Fischer in Online Publikationen (Zeit Online & Anwaltsauskunft) Insbesondere die zeit dürfte genug Reichweite haben. Wenn damit die Anzahl Google" Treffer gemeint sein sollten- naja. Die Zitate sind dazu noch relativ "Frisch" Wenn WQ nur als "Zitatemuseum" gedacht ist (dafür aber Zitate aus B-Movies aufgenommen werden) nun dann bitte ich um Aufklärung --Leftie11 (Diskussion) 19:17, 22. Dez. 2016 (CET)
Nachtrag- wenn ich mir dann noch den Eintrag zu Dieter Bohlen ansehe- hier werden z.B. 6-7 Zitate angeführt die alle aus demselben Stern Interview stammen. Wo ist hier die Relevanz und die Verbreitung? Ich habe den Eindruck hier wird mit zweierlei Mass gemessen! --Leftie11 (Diskussion) 09:15, 23. Dez. 2016 (CET)
ich habe dieses fischer Zitat überprüft: "Über Prohibition ist hundertmal alles gesagt. Sie ist absurd, unvernünftig, kontraproduktiv. Grausam, bigott, verrückt, nutzlos. Albern. Selbsttragend, zirkelschlüssig, menschenverachtend, verlogen." https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=%C3%9Cber+Prohibition+ist+hundertmal+alles+gesagt.+Sie+ist+absurd,+unvern%C3%BCnftig,+kontraproduktiv.+Grausam,+bigott,+verr%C3%BCckt,+nutzlos.+Albern.+Selbsttragend,+zirkelschl%C3%BCssig,+menschenverachtend,+verlogen.&filter=0 Ergebnis über 240 Treffer. Zur relevanz des hernn fischer selbst: Er ist DER Verfasser DES juristischen Kommentar Standardwerkes im Sterafgesetzt (ISBN 978-3-406-69609-1) und wird auch oft in anderen Publikationen rezensiert (so z.b schon mehrfach kritisch in der FAZ) Auch seine zeit online kolumnen sind gedruckt erschienen (ISBN 978-3426276853) Wenn sich nun ein derartiges juristisches "Schwerkaliber" so konträr zu einer stehenden Gesetztgebung.... aber ich fange an mich zu wiederholen... PS was ich HIER sehr sehr kritisch sehe: der Grundsatz "in dubio pro reo" wird hier ausgehebelt- es ist doch (im gegensatz zur Quellenpflicht) eigentlich nicht an meiner Seite die Verbreitung zu belegen sondern auf der Seite des "Klägers" den monierten Umstand. --Leftie11 (Diskussion) 17:15, 30. Dez. 2016 (CET)
Diese google Abfrage ist etwa das, was ich auch gemacht habe. Ich finde unter den ganzen Treffern allerdings neben der Orginalquelle keine weitere zitierbare Quelle, es handelt sich fast vollständig um Einträge auf facebook-Seiten, weshalb ich auch diesen Löschantrag gestellt habe. Die Relevanz der Person bezweifle ich natürlich nicht. Falls das so ankam, handelt es sich um ein Missverständis. Das Relvanzkriterium für eine Person ist ja auch nur, dass ein Wikipediaartikel vorliegt und dieses ist offenbar erfüllt. Ich sehe mich hier nicht als Kläger, sondern als Teilnehmer einer Diskussion und dort müssen natürlich beide Seiten ihre Argumente begründen. Rechtlich gibt es außerdem tatsächlich Situationen einer Beweislastumkehr, auch bei Wikiquote sind im Regelwerk einige solche Fälle formuliert, siehe WQ:Portal. Zum Abschluss eine persönliche Bemerkung: Ich persönlich finde die Zitate durchaus relevanter als manch andere, die ich hier schon gelesen habe, von mir gibt es auch nach persönlichem Gefühl ein behalten. Dennoch sehe ich mich als Mitarbeiter an diesem Projekt den hießigen Regeln verpflichtet und so wie ich diese interpretiere, sind in diesem Fall die formalen Kriterien nicht erfüllt, und das zählt für mich mehr, als mein persönlicher Eindruck, vermutlich bin ich allerdings auch deutlich mehr Rechtspositivist als der Durchschnitt der Gesellschaft. Letztlich hilft wohl nur eine Präzisierung oder Überarbeitung des Regelwerks um in solchen Situationen mehr Klarheit zu haben. Ich würde darum bitten, dass ein Administrator hier eine Entscheidung fällt.--SigmaB (Diskussion) 21:55, 30. Dez. 2016 (CET)
Wenn ich mir die vergangene Zeit- und die "rege" Beteiligung an der Diskussion ansehe... habe ich das Gefühl das wir hier über das aufzäumen eines toten Pferdes diskutieren. --Leftie11 (Diskussion) 11:42, 2. Jan. 2017 (CET)
gelöscht. Verbreitung reicht nicht aus. Wir sind tendenziell ein Zitatmuseum  --Histo (Diskussion) 18:51, 8. Jan. 2017 (CET)