Stanisław Jerzy Lec

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stanisław Jerzy Lec (1909-1966)

polnischer Aphoristiker und Lyriker

Überprüft

Liebet eure Feinde, vielleicht schadet das ihrem Ruf

  • "Auch auf einem Thron werden Hosen durchgesessen." - Liebet eure Feinde, vielleicht schadet das ihrem Ruf
  • "Die Macht wechselt häufiger von Hand zu Hand als von Kopf zu Kopf." - Liebet eure Feinde, vielleicht schadet das ihrem Ruf

Unfrisierte Gedanken

  • "Alle Götter waren unsterblich!" - Unfrisierte Gedanken
  • "Die meisten Menschen sind Mörder. Sie töten einen Menschen. In sich selbst." - Unfrisierte Gedanken
  • "Geben wir zu, wir sind auf jede Überraschung vorbereitet, nur die alltäglichen Dinge brechen über uns herein wie Katastrophen." - Unfrisierte Gedanken"
  • "Von den meisten Büchern bleiben nur Zitate übrig. Warum nicht gleich nur Zitate schreiben?" - Unfrisierte Gedanken

Alle unfrisierten Gedanken

  • "Manche leben mit einer so erstaunlichen Routine, dass es schwerfällt zu glauben, sie lebten zum ersten Mal." - Alle unfrisierten Gedanken, 4. Auflage München, 1988

Sämtliche unfrisierte Gedanken

Spätlese unfrisierter Gedanken

  • "Wenn ich ein zweites Mal geboren werde, laß ich mich gleich unter einem falschen Namen eintragen." - Spätlese unfrisierter Gedanken
  • "Wer den Himmel auf Erden sucht, hat im Erdkundeunterricht geschlafen." - Spätlese unfrisierter Gedanken, Aphorismen 1982


Quellen

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Stanisław Jerzy Lec: "Sämtliche unfrisierte Gedanken", Zweitausendeins, Übersetzung: Karl Dedecius, ISBN 3-86150-231-3

Weblinks

Commons
Commons führt Medien zu Stanisław Jerzy Lec.