Phantasie

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zitate[Bearbeiten]

  • "Alles Urdenken geschieht in Bildern: darum ist die Phantasie ein so notwendiges Werkzeug desselben, und werden phantasielose Köpfe nie etwas Großes leisten, - es sei denn in der Mathematik." - Arthur Schopenhauer, Die Welt als Wille und Vorstellung, Zweiter Band, Zum ersten Buch, zweite Hälfte, Kapitel 7
  • "Alles wiederholt sich im Leben, // Ewig jung ist nur die Phantasie. // Was sich nie und nirgends hat begeben, // Das allein veraltet nie!" - Friedrich Schiller, Gedichte: An die Freunde
  • "Astronomische Wahrheiten mögen zwar der Phantasie einen großen Aufschwung geben, tragen aber zur Lösung dringender Probleme wenig bei." - Vita Sackville-West, Erloschenes Feuer
  • "Das Unbewegliche beeindruckt mich. Diese Flasche, dieses Glas, ein großer Stein an einem verlassenen Strand, diese Dinge bewegen sich nicht, aber meine Phantasie bewegen sie sehr." - Joan Miró, zitiert nach: Hans Platschek (Hrsg.), rowohlt Monographie, Reinbek bei Hamburg, 1993, 1090 - ISBN 3 499 50 409 X, S. 91
  • "Die Begierde nach einer Frau, die man besessen hat, ist etwas Grauenvolles und tausendmal schlimmer als alles andere; fürchterliche Phantasiebilder verfolgen einen wie Gewissensbisse." - Gustave Flaubert, November
  • "Die bildende Kunst regt alle unsere Sinne an. Sie lehrt uns Sehen, das genaue Hinschauen. Sie aktiviert unsere Phantasie, sie weckt unsere Emotion, sie macht Freude und sie provoziert." - Walther Zügel, Kulturkalender Baden-Württemberg, Ausgabe 32, 3/2007 Juli-September 2007, S. 15
  • "Die Gleichgültigkeit so vieler Menschen beruht auf ihrem Mangel an Phantasie." - Kurt Tucholsky, Schloß Gripsholm
  • "Die Phantasie aber ist das eigentlich Individuelle und Besondere eines jeden." - Friedrich Schleiermacher, Grundlinien
  • "Die Phantasie trainiert man am besten durch juristische Studien. Nie hat ein Dichter die Natur so frei ausgelegt wie ein Jurist die Wirklichkeit." - Jean Giraudoux, Der Trojanische Krieg findet nicht statt
  • "Die Phantasie ward auserkohren, // Zu öfnen uns die reiche Wunderwelt." - Christoph August Tiedge, Urania. Vierter Gesang: Unsterblichkeit. 5. Auflage. Halle: Renger, 1814. S. 130, Zeile 111f. Google Books
  • "Entweder sind Sie sich des chaotischen Zustands der Welt bewußt, oder Sie schlafen nur, leben in einer Phantasiewelt, einer Illusion." - Jiddu Krishnamurti, Vollkommene Freiheit
  • "In Italien hat ein armes Volk ein einfaches Nahrungsmittel mit allem Möglichen angereichert, vor allem mit Fantasie." - Romano Prodi, über italienische Spaghetti, Stern Nr, 5/2011, 27. Januar 2011, S. 126
  • "In phantasiereichen Menschen liegen, wie in heißen Ländern oder auf Bergen, alle Extreme eng beieinander." - Jean Paul, Die unsichtbare Loge
  • "Man muss die Phantasie mit wenig anregen, damit sie viel daraus macht." - Hellmuth Karasek, Freuds Couch & Hempels Sofa, Köln, 2004, S. 55. ISBN 3462034332
  • "Meine Phantasie, das ist mein Gedächtnis." - Jules Renard, Ideen, in Tinte getaucht. Aus dem Tagebuch
  • "Ohne Phantasie gibt es keine Verbrecher und keine Dichter." - Curt Goetz, Ingeborg
  • "Phantasie ist für einen Kriminalisten etwas, das zu seinem Handwerkszeug gehört. Wer keine Phantasie hat, wird niemals ein guter Kriminalist sein. Er muß die Fähigkeit besitzen, sich in die Denkweisen und Gefühlslagen anderer Menschen zu versetzen." - Herbert Reinecker, Drei Tote reisen nach Wien, Scherz-Verlag, Bern, München, Wien, 1974, Seite 53-54, ISBN 3-502-50454-7
  • "Phantasie ist nicht Ausflucht. Sich etwas vorstellen heißt, eine Welt bauen, eine Welt erschaffen." - Eugène Ionesco, Bekenntnisse
  • "Phantasie und Lüge sind zweierlei" - Stanisław Jerzy Lec aus Sämtliche unfrisierte Gedanken, Seite 124
  • "Träumen ist vielleicht die Fähigkeit, die den Menschen am meisten von den anderen Tieren unterscheidet. Wir träumen von unmöglichen Reisen in das Land der Träume und der Phantasie." - João de Melo, Dicionário de Paixões
  • "Welch eine herrliche Gabe ist nicht die Phantasie, und welchen Genuß vermag sie zu gewähren!" - Thomas Mann, Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull
  • "Wir können der Wirklichkeit nicht habhaft werden. Sie muß gestutzt, gekürzt, geknetet, ja, sie muß umgeglüht werden, und der Ofen, in dem die Umglühung vorgenommen wird, ist die Phantasie." - Jakob Wassermann, Tagebuch aus dem Winkel, Erzählungen und Aufsätze aus dem Nachlaß. Amsterdam: Querido Verlag, 1935. S. 88
  • "Wir spielen oft und gern mit der Einbildungskraft; aber die Einbildungskraft spielt eben so oft und bisweilen sehr ungelegen auch mit uns." - Immanuel Kant, Anthropologie in pragmatischer Hinsicht
  • "Zum Leitstern seiner Bestrebungen soll man nicht Bilder der Phantasie nehmen, sondern deutlich gedachte Begriffe." - Arthur Schopenhauer, Aphorismen zur Lebensweisheit
  • "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." - Albert Einstein, zitiert in "What Life Means to Einstein", The Saturday Evening Post, 26. Oktober 1929, zitiert auf en.wikiquote

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Siehe auch: Denken, Gedanke, Idee, Vision, Vorstellung
Wikiquote
Gegenbegriff: Phantasielosigkeit
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Phantasie.