Lüge

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sprichwörter und Volksmund · Bibel · Koran · Weblinks

Zitate[Bearbeiten]

A[Bearbeiten]

  • "Alle historischen Bücher, die keine Lügen enthalten, sind schrecklich langweilig." - Anatole France, Die Schuld des Professors Bonnard
  • "Auf dem Schachbrett der Meister gilt Lüge und Heuchelei nicht lange. Sie werden vom Wetterstrahl der schöpferischen Kombination getroffen, irgendwann einmal, und können die Tatsache nicht wegdeuteln, wenigstens nicht für lange, und die Sonne der Gerechtigkeit leuchtet hell in den Kämpfen der Schachmeister." - Emanuel Lasker, Lehrbuch des Schachspiels, 1925, dieser Satz Laskers wird von Bobby Fischer in seinem Buch "Meine 60 denkwürdigen Partien" als Motto vorangestellt
  • "Auf Grabschriften stehen auch die größten Lügen." - Karl Julius Weber, Demokritos

B[Bearbeiten]

C[Bearbeiten]

D[Bearbeiten]

  • "Das also ist keine Freundschaft, dass, wenn der eine die Wahrheit nicht hören will, der andere zum Lügen bereit ist." - Cicero, De amicitia 98
  • "Das Licht hat sonach eine große Liebe zu noch mehr Licht; aber die Lüge haßt die Lüge, weil sie ihren Verrat fürchtet. Sehet, darin besteht ein Hauptkriterium, wie man die Wahrheit von der Lüge sogar mit verbundenen Augen gar wohl unterscheiden kann!" - Jakob Lorber, Das Große Evangelium Johannes, Band 8, Kapitel 79, Absatz 20
  • "Dass die Regierung das Volk vertrete, ist eine Fiktion, eine Lüge." - Leo Tolstoi, Tagebücher, 1898
  • "Der beste Lügner ist der, der mit den wenigsten Lügen am längsten auskommt." - Samuel Butler d.J., Der Weg allen Fleisches, 1903, 39
  • "Der Beste muss mitunter lügen; // Zuweilen tut er's mit Vergnügen." - Wilhelm Busch, Sprikker
  • "Der felsenfesten Wahrheit bringt der Mensch Verehrung nicht entgegen: wohl aber einer schönen Lüge." - Gilbert Keith Chesterton, Häretiker
  • "Die Dummheit hat viele Kinder, männliche und weibliche, den Neid und den Geiz, die Lüge und die Selbstsucht, den Zorn und die Bosheit." - August Lämmle, "Menschen nur Menschen"
  • "Die gewöhnlichste Lüge ist die, mit der man sich selbst belügt; das Belügen andrer ist relativ der Ausnahmefall." - Friedrich Nietzsche, Der Antichrist
  • "Die Mehrheit hat nie das Recht auf ihrer Seite. Nie, sag' ich! Das ist auch so eine von den gesellschaftlichen Lügen, gegen die ein freier, denkender Mann sich empören muß." - Henrik Ibsen, Ein Volksfeind. Aus: Sämmtliche Werke. Hrsg. von Julius Elias, Paul Schlenther. 4. Band. Berlin: Fischer, 1907. S. 264. Google Books-USA*
  • "Die Stärke des Irrtums und der Lüge liegt gerade darin, dass sie ebenso klar sein können wie Wahrheiten, weshalb das Falsche ebenso einleuchtend sein mag wie das Richtige." - Ludwig Marcuse, Argumente und Rezepte. Ein Wörter-Buch füür Zeitgenossen
  • "Die Lüge, Mensch, ist dein Vergnügen; du lehrst sogar die Steine lügen." - Friedrich Haug, Sinngedichte, Über Grabschriften

E[Bearbeiten]

  • "Ein Gebet ist immer auch ein Selbstgespräch, da will man nicht lügen oder rumschleimen, man muss da Tacheles reden." - Dieter Bohlen, Stern Nr. 41/2008 vom 2. Oktober 2008, S. 168
  • "Eine einzige offenkundige Lüge des Lehrers gegen seinen Zögling kann den ganzen Ertrag der Erziehung zunichte machen." - Jean-Jacques Rousseau, Emile, Buch IV
  • "Ein jedes Dasein, das göttliche nicht ausgenommen, hat in sich lauter Gegensätze, als verneinende und bejahende, die sich einander stets also entgegenstehen wie Kälte und Wärme, Finsternis und Licht, hart und sanft, bitter und süß, schwer und leicht, eng und weit, breit und schmal, hoch und nieder, Haß und Liebe, böse und gut, falsch und wahr, und Lüge und Wahrheit." - Jakob Lorber, Großes Evangelium Johannes, Band 2, Kapitel 228, Vers 4b-5
  • "Eine Frau ist ehrlich, wenn sie keine überflüssigen Lügen sagt." - Anatole France, die rote Lilie
  • "Eine Lüge ist, ganz gleich, wie gut sie auch gemeint sein mag, immer schlechter als die bescheidenste Wahrheit." - Che Guevara, Guerillakampf und Befreiungsbewegung
  • "Es gibt drei Arten von Lügen: Lügen, verdammte Lügen und Statistiken." Leonard Henry Courtney, zuvor Benjamin Disraeli zugeschrieben
  • "Eine halbe Wahrheit ist eine ganze Lüge." - Amerikanisches Sprichwort

F[Bearbeiten]

G[Bearbeiten]

H[Bearbeiten]

I[Bearbeiten]

J[Bearbeiten]

  • "Jeder Griff ist erlaubt. Je übler, um so besser. Lügen, Betrug - alles … Ich tat mein Bestes, um auf diesem Wege auch das älteste Ziel unserer psychologischen Kriegführung zu fördern: Deutsche gegen Deutsche aufzuhetzen." - Sefton Delmer, Die Deutschen und ich, Hamburg, 1961, S. 617

K[Bearbeiten]

L[Bearbeiten]

  • "Lügen und Dichtung sind Künste." - Oscar Wilde, Der Verfall der Lüge / Vivian
  • "Lügen haben kurze Beine." - Deutsches Sprichwort

M[Bearbeiten]

  • "Man kann sagen, dass der Faschismus der alten Kunst zu lügen gewissermaßen eine neue Variante hinzugefügt hat - die teuflischste Variante, die man sich denken kann - nämlich: das Wahrlügen." Hannah Arendt, Zur Zeit
  • "Man muss die Leute belügen, damit sie die Wahrheit herausfinden." - Wolfgang Neuss, Der totale Neuss, Hamburg 1997, S. 281

N[Bearbeiten]

O[Bearbeiten]

P[Bearbeiten]

Q[Bearbeiten]

R[Bearbeiten]

S[Bearbeiten]

  • "Schlimmer ist es, wenn ein Lügner die Wahrheit sagt, als wenn ein Liebhaber der Wahrheit lügt, schlimmer wenn ein Menschenhasser Bruderliebe übt, als wenn ein Liebhaber der Menschen einmal vom Haß überwältigt wird. Besser als die Wahrheit im Munde des Lügners ist noch die Lüge, besser als die Tat der Bruderliebe des Menschenfeindes ist der Haß." - Dietrich Bonhoeffer, Ethik, Zusammengestellt und hrsg. von Eberhard Bethge, 12. Auflage, Kaiser, München 1998. S. 68-69; DBW (E) 6, 62f.
  • "Sei dem, wie ihm sei! Ich habe die Verkündigung dessen erfahren, was einstmals am schönsten sein wird. Das Wort, das Ewigkeitsmachtswort, das nicht lügt und Sättigung ausstreuen wird, wenn einer es einstmals wiedersagen wird, es hat mich durchweht. Doch es wollte nicht verweilen." - Henri Barbusse, "Das Feuer" (orig.: Le Feu, 1916), Zürich 1920, ins Deutsche übersetzt von L. von Meyenburg, S. 283
  • "Sie ist mit einer Lüge in die Ehe getreten. Sie war eine Jungfrau und hat es Ihm nicht gesagt." - Karl Kraus, Fackel 256 26; Sprüche und Widersprüche
  • "Sich fügen heißt lügen." - Erich Mühsam, Der Gefangene
  • "So läuft der Unterschied zwischen traditionellen und modernen Lügen im Grunde auf den Unterschied zwischen Verbergen und Vernichten hinaus." - Hannah Arendt, Wahrheit und Politik, S. 356 in: "Zwischen Vergangenheit und Zukunft", 2000
  • "So wie es selten Komplimente gibt ohne alle Lügen, so finden sich auch selten Grobheiten ohne alle Wahrheit." - Gotthold Ephraim Lessing, Hamburgische Dramaturgie

T[Bearbeiten]

U[Bearbeiten]

V[Bearbeiten]

W[Bearbeiten]

  • "Wenn jemand so phantasielos ist, eine Lüge mit Beweismaterial zu stützen, kann er ebenso gut gleich die Wahrheit sagen." - Oscar Wilde, Der Verfall der Lüge / Vivian
  • "Wenn Lügen Haare wären, // Wir wären rauh wie Bären // Und hätten keine Glatzen." - Wilhelm Busch, Kritik des Herzens, Wenn alles sitzenbliebe
  • "Wenn nur die Lüge uns retten kann, so ist es aus, so sind wir verloren." - Jean-Jacques Rousseau, Julie oder Die neue Héloïse / Julie
  • "Wenn sich jemand selbst belügen will, so gelingt es ihm sehr bald." - Karl Emil Franzos, Die Juden von Barnow
  • "Wer die Gewalt als seine Methode proklamiert hat, muss die Lüge zu seinem Prinzip machen." - Alexander Solschenizyn bei Entgegennahme des Nobelpreises für Literatur, 10. Dezember 1970. nobelprize.org
  • "Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß, und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher!" - Bertolt Brecht, Leben des Galilei, Bertolt Brecht Werke. Große kommentierte Berliner und Frankfurter Ausgabe, Band 5 (Stücke 5), 1988, S. 248 f.
  • "Wer nicht lügen kann, weiß nicht, was Wahrheit ist." - Friedrich Nietzsche, Also sprach Zarathustra
  • "Wer Schulden hat, muss auch notwendig lügen." - Herodot, Historien
  • "Wer lügt, hat die Wahrheit immerhin gedacht." Oliver Hassencamp
  • "Willkommen, Weib, du einzig lebenswerte Lüge!" - Carl Spitteler, Olympischer Frühling, II, Achter Gesang: Krieg und Versöhnung. Zürich: Artemis Verlag, 1945. gutenberg.de
  • "Wir können uns den Luxus der Lüge nicht leisten. Wenn man auf dem schmalen Grat des Krieges lebt, wird man spontan, und wir haben festgestellt, dass die Lüge ein Minimum an Planung erfordert." - Subcomandante Marcos, Botschaften aus dem Lakandonischen Urwald
  • "Wir wissen nun, dass die Kunst nicht die Wahrheit ist. Die Kunst ist eine Lüge, die uns erlaubt, uns der Wahrheit zu nähern, der Wahrheit, die uns verständlich ist." - Pablo Picasso

X[Bearbeiten]

Y[Bearbeiten]

Z[Bearbeiten]

Sprichwörter und Volksmund[Bearbeiten]

Bibel[Bearbeiten]

  • "Darum legt die Lüge ab und redet die Wahrheit, ein jeder mit seinem Nächsten, weil wir untereinander Glieder sind." - Eph 4,25 Luther
  • "Du sollst kein falsches Zeugnis ablegen wider deinen Nächsten." - 2. Mose 20,16
  • "Ein treuer Zeuge lügt nicht; aber ein falscher Zeuge redet frech Lügen." - Sprüche 14,5
  • "Zu einem Törichten passt überragende Rede nicht; wieviel weniger zu einem Edlen lügnerische Rede!" - Sprüche 17,7

Koran[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Siehe auch: Lügner, Unaufrichtigkeit, Unwahrheit
Wikiquote
Gegenbegriff: Wahrheit, Tatsache
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Lüge.
Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Lüge.