Otfrid von Weißenburg

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Otfrid von Weißenburg (um 800 - nach 870)[Bearbeiten]

althochdeutscher Dichter

Überprüft[Bearbeiten]

  • "Beschäftige dich mit Dichtung: Das spornt dir deinen Geist an. Sei es schlichte Prosa: Die labt dich ohne Mühe, oder hohe Verskunst: Sie ist der reinste Genuss." - Evangelienbuch
  • "Die Reise mahnt uns, stets im Sinn zu halten und darauf bedacht zu sein, das eigene Land zu suchen. Du weißt es, glaub ich, nicht: dies Land heißt Paradies." - Evangelienbuch
  • "Dies ist der andre Weg, geh diesen Weg; sei sicher, dieser führt dich heim." - Evangelienbuch
  • "Es ist kein Mensch auf Erden, der es ganz sagen könnte, wie viele Wunder geschahen bei der Geburt des Herrn." - Evangelienbuch
  • "Es leben mit der Mühsal, die des Heimatlands entbehren." - Evangelienbuch
  • "Und ergreift auf einmal uns das Heimweh ganz, // Dann gehen wir wie die Gefährten auch eine andere Straße, // Den Weg, der uns führen kann zurück ins eigene Land." - Evangelienbuch
  • "Wir leben voller Trauer und Schmerz auf dieser Welt, mit mannigfachen Wunden wegen unserer Sünden." - Evangelienbuch