Wikiquote:Löschkandidaten/März 2008

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lisa Fitz (gelöscht)[Bearbeiten]

Das Zitat gibt es auf peta.de und bei uns. Keine Verbreitung nachweisbar, typisches Interview-Zitat, kein Zitat im Sinne der Wikiquote. --WIKImaniac 19:02, 10. Mär. 2008 (CET)

stimme der Löschung zu --Histo 21:09, 10. Mär. 2008 (CET)
Quelle durch PETA belegt. Kann bleiben. --149.225.76.28 08:08, 11. Mär. 2008 (CET)
Das ist nicht der Punkt --Histo 21:25, 11. Mär. 2008 (CET)
stimme der Löschung zu --Gogtl 18:21, 26. Mär. 2008 (CET)
Das Zitat beschreibt für mich mehr die Persönlichkeit von Lisa Fitz, als eine bedeutsame Charakteristik einer Sache. --Terraforming 18:05, 29. Mär. 2008 (CET)
Gelöscht: Die im Löschantrag genannte mangelnde Verbreitung ist nachvollziehbar 
und konnte in der Diskussion nicht entkräftet werden. Ohne Verbreitung lässt sich die Relevanz
des Zitats, wie angemerkt, nur schwer nachvollziehen. --Hei ber 18:11, 4. Apr. 2008 (CEST)

Ulrich Parzany (bleibt)[Bearbeiten]

Umgewandelter SLA, Begründung folgt --Hei ber 06:23, 12. Mär. 2008 (CET)

Wenn von dem Autor keine besseren Zitate verfügbar sind als von der Art "In der XY habe ich YZ gelernt. […] Durchführung des ABC-Programms der XYZ-Gruppe mit etwa X Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern organisiert.", dann sollte der Artikel wegen Irrelevanz gelöscht werden. --Ahmadi 11:55, 14. Mär. 2008 (CET)

Google findet wieder mal nur WIKIquote, die Verbreitung dürfte nicht über die angegebene Quelle hinaus erfolgt sein. Das Zitat selbst ist aber auch nicht "schön gesagt" und erschließt mir keine neuen Perspektiven. Auch eine Aussage über den SMD wird nicht gemacht. Ich hätte es auch gleich löschen können, möchte aber noch eine weitere Meinung hören, da der theologisch/kirchliche Bereich nicht ganz meine Baustelle ist. --Hei ber 06:23, 12. Mär. 2008 (CET)
Ob Löschung oder nicht - als Begründung ein schlichtes "Aua" zu nennen, ist unsachlich und albern. --88.67.42.209 07:00, 12. Mär. 2008 (CET)
Sehe ich auch so. --Hei ber 07:10, 12. Mär. 2008 (CET)
Diese Meinung teile ich, daher hänge ich den Artikel Studentenmission in Deutschland (derzeit SLA in dieser Version) hier mal an. Gruß --WIKImaniac 07:54, 12. Mär. 2008 (CET)

Besser so? --Ahmadi 11:55, 14. Mär. 2008 (CET)

löschen wg Irrelevanz --Histo 11:56, 15. Mär. 2008 (CET)

löschen, was hat sowas hier zu suchen? --Gogtl 18:25, 26. Mär. 2008 (CET)

Als derjenige, der die beiden Artikel eingestellt hat, möchte ich mich auch mal kurz zu Wort melden. Diese beiden Artikel waren mein erster Gehversuch bei Wikiquote, und diese ganze Löschdiskussion macht nicht wirklich Lust darauf, in Zukunft weiter bei Wikiquote mitzuarbeiten. Mir stellt sich ernsthaft die Frage, ob ihr tatsächlich wachsen wollt, oder ob hier ein paar Perfektionisten die "Reine Lehre" umsetzen wollen, und das gewöhnliche Fußvolk eher nur fehl am Platze ist. Vielleicht erst mal ein paar Worte zu mir: Ich bin seit knapp 3 Jahren bei Wikipedia aktiv (knapp 2.000 Edits). Ich bin also mit dem Prinzip eines Wikis, und der Software vertraut. Trotzdem habe ich für meine ersten 3 Artikel Stunden gebraucht, wegen dem komplizierten Regelwerk, und den wenig benutzerfreundlichen Vorlagen, die ihr habt. Aber ich war wirklich motiviert, und weil ich Wikiquote voranbringen, und anderen Neulingen den Nervkram mit schlechten Vorlagen ersparen wollte, habe ich versucht, das System zu verbessern: z.B. Diskussionsbeitrag von mir weiterer Diskussionsbeitrag. Und trotzdem gebt ihr euch große Mühe, mir eine Mitarbeit hier zu verleiden.
Wikiquote hat im Moment 7.906 Seiten, und ist somit im Vergleich zu Wikipedia winzig klein. Nicht nur bei den Wikipedia-Benutzern, sondern selbst bei den Wikipedia-Autoren gibt es viele, die noch nie von wikiquote gehört haben, geschweige denn die Seite besucht haben. Jede neue Seite, jeder neue Autor hilft euch, das Projekt bekannt zu machen. Und ich habe bei Wikipedia immer den Grundsatz sei mutig geschätzt, das Wiki-Prinzip, bei dem man einfach mal anfängt und etwas schreibt, und andere bauen dann darauf auf, feilen, ergänzen, etc. Schaut euch doch mal die allerersten Versionen von vielen Wikipedia-Artikeln an, wie z.B. Dom Fiat oder VW Golf. Diese Artikel wären nach heutigen Maßstäben grottenschlecht. Aber hat deshalb gleich irgendein Prinzipienreiter die Löschung gefordert? Nein, denn das würde ja auch nicht wirklich dem Gedanken eines Wikis entsprechen. Stattdessen haben viele Autoren kleine und große Bausteine ergänzt, so dass heute wirklich gute Artikel dabei heraus gekommen sind.
Meiner bescheidenen Meinung nach solltet ihr zum jetztigen Zeitpunkt euch lieber Gedanken machen, wie ihr Autoren gewinnen, und Wikiquote bekannter machen könnt, als derartige Löschdiskussionen zu führen, die genau das Gegenteil bewirken.
Um noch mal was konkret zur Sache zu sagen: Wenn es nach mir gehen würde, hätte ich für Ulrich Parzany auch keinen Artikel angelegt. Meine Absicht war es, einen Artikel für die Studentenmission anzulegen, und dort 3 Zitate einzubauen, die ich gelesen hatte, und für interessant halte. Aber da ich ja ein braver Deutscher bin, und euren Regeln folgen wollte, habe ich, wie verlangt, auch für Ulrich Parzany eine Seite angelegt. Aber jetzt ist sie da, warum sollte man sie denn löschen? Wäre es nicht klüger, weitere Zitate von Parzany zu ergänzen? Und nur mal nebenbei, wenn jemand erzählt, wie er seine Frau kennengelernt hat, dann ist das durchaus interessant, wenn man sich über die Person informieren möchte.
So, das ist jetzt doch etwas länger geworden, aber ich wollte einfach mal meinem Unmut und meiner Verwunderung über die Sitten hier Luft verschaffen. --Blauerflummi 21:37, 26. Mär. 2008 (CET)
Wenn ich etwas zu flapsig formuliert habe, tut mir das leid. Ich kann mich nur der Meinung von Ahmadi anschließen. Nach meinem Verständnis ist Wikiquote eben kein Wikipedia, wo zu jedem Thema ein Eintrag existieren sollte. Bei Wikiquote werden die Zitate aufgenommen, die eine gewisse Verbreitung und Bedeutung gefunden haben oder aber aus so prominentem Mund stammen, dass Ersteres zu erwarten ist. Auch sollten, meiner Meinung nach, die Zitate eine gewisse Aussage oder Einsicht enthalten und nicht nur eine biographische oder Tatsachenbeschreibung darstellen. Ich kann beim besten Willen in den gegebenen Zitaten zu Parzany und der SMD nicht erkennen, welchen Mehrwert sie in diesem Portal stiften, außer dass nun irgendetwas zu diesen Themen aufgeführt ist. Sollten sich zukünftig unter diesen Themen Zitate von weiterreichender Aussage und Bedeutung finden, können sie gerne aufgenommen werden. --Gogtl 12:37, 27. Mär. 2008 (CET)
Lieber Blauerflummi! Du schätzt selbstkritisch über diesen Beitrag ein, dass es ein erster Gehversuch war und du jetzt schon etwas besser laufen kannst. Deine Gefühle, kann ich gut nachempfinden, besonders was die Arbeit um Quellennachweise betrifft. Meine ersten Gehversuche auf Wikipedia.de führten zu einer Accountlöschung und jetzt habe ich auch kein so richtigen „Bock“ unter neuen Namen nochmals als Sockenpuppe angeprangert zu werden. … *bla ;-)* … Hier in dieser Diskussion geht es nicht darum, wie gut du deine Arbeit auf Wikiquote.de machst, sondern ob dieses eine Zitat eine große, einmalige Wirkmächtig besitzt. Meiner Meinung entspricht dieses Zitat mehr einem Auszug aus der Biografie von Ullrich Parazany, es lässt sich auch nicht wie ein Wikipedia-Eintrag nachbessern, sondern ist zu sekundär. --Terraforming 18:37, 29. Mär. 2008 (CET)
Bleibt, da inzwischen ein gutes (und relevantes) Zitat von Hei ber ergänzt worden ist.
Es finden sich gewiss noch weitere gute Zitate! --Biblelover 16:34, 8. Mai 2008 (CEST)

Studentenmission in Deutschland (gelöscht)[Bearbeiten]

Wenn von der Studentenmission in Deutschland keine besseren Zitate verfügbar sind als von der Art "Gelernt habe ich es als Leiterin der XY …" oder "In der XY habe ich YZ gelernt. […] Durchführung des ABC-Programms der XYZ-Gruppe mit etwa X Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern organisiert.", dann sollte der Artikel wegen Irrelevanz gelöscht werden. --Ahmadi 11:55, 14. Mär. 2008 (CET)

gleichfalls löschen --Histo 11:57, 15. Mär. 2008 (CET)
nochmal löschen --Gogtl 18:23, 26. Mär. 2008 (CET)
Meiner Meinung nach ist das ganze Thema "Organisation" mit seinen beiden Einträgen "Arbeiterwohlfahrt" und "Studentenmission in Deutschland" noch recht unausgereift. Ich bitte jedoch zu bedenken, das Organisationen kultureller Bestandteil der modernen Zivilisation sind und man deshalb dieses Thema ausbauen sollte, auch wenn derzeit die zündenden Starteinträge noch fehlen. Wenn es möglich wäre, würde ich diesen Kandidaten, in eine Art Wiedervorlagekartei stecken und in einem halben Jahr prüfen, ob er zu einer sinnvollen Lexikergänzung gereift ist. --Terraforming 11:43, 30. Mär. 2008 (CEST)
Gelöscht. Die Entscheidung bezieht sich ausdrücklich nur auf die gegenwärtige Fassung, mit 
Zitaten, die eine größere Relevanz aufweisen spricht nichts gegen den Themenartikel. --Hei ber 07:29, 8. Mai 2008 (CEST)

Annahme (bleibt)[Bearbeiten]

Ich weiß nicht, ob die Diskussion an dieser Stelle etwas bringt, möchte aber zumindest diesen speziellen Fall zur Löschdiskussion stellen. Auf Annahme wurde ein SLA gestellt, der die Sinnhaftigkeit des Zitats über Mohammed und das Christentum in Frage stellte.

Wir haben häufig die Situation, dass in Themenartikel Zitate eingetragen werden, die m. E. nicht das zum Thema haben, was der Themenartikel zu behandeln vorgibt. Stattdessen werden Zitate eingestellt, die das gleiche Wort beeinhalten, das auch in der Überschrift des Themenartikels steht. Das halte ich zumindest für Zweifelhaft. In diesem Fall scheint mir aber eine der Kernaussagen des Zitats zu sein, dass es in der Bibel - im Gegensatz zum Koran "eine große Möglichkeit der Annahme anderer" gäbe. Insofern passte das Zitat zum Thema. Auf der anderen Seite fehlt mir der Beleg, dass das Zitat wirklich eines der relevantesten von Karl Lehmann ist. Auch ist nicht klar, ob das Zitat wirklich das entscheidende zum Thema "Annahme" ist. Generell halte ich es für wenig sinnvoll, Zitate zu kontroversen religiösen Themen in möglichst viele Themenartikel zu verteilen. --Hei ber 06:02, 15. Mär. 2008 (CET)

P.S: Eventuell war Überzeugung gemeint? Hier war schon der Wikilink entfernt worden. Jedenfalls habe ich das Zitat dort entfernt und nenne dies als ein Beispiel. --Hei ber 06:07, 15. Mär. 2008 (CET)
Sorry, aber ich verstehe eure Handlungsweise nicht. Das Zitat ist belegt durch den "seriösen Link, seriöse Quelle" auf www.welt.de. --195.93.60.34 06:51, 15. Mär. 2008 (CET)
siehe auch Wikiquote:Quellenangaben#Beispiele für gute Online-Quellen. Ihr verunsichert die Einsteller ja total, in dem ihr eure eigenen Regeln brecht.--195.93.60.34 06:57, 15. Mär. 2008 (CET)
Thema ist hier "Relevanz für Themenartikel". Es darf diskutiert werden. Verstehe ich dich richtig mit: "Wenn das Wort X im Zitat auftaucht, dann darf das Zitat stets auch in den Themenartikel X"?. Und nein, ich glaube nicht, dass ich den Einsteller verunsichere sondern bin vielmehr überzeugt, dass er seine eigene Meinung bei Interesser hier bestens selbst vertreten kann.--Hei ber 07:50, 15. Mär. 2008 (CET)
Es geht mir jetzt nich speziell um "den" Einsteller im Besonderen, sondern allgemein alljene, die bei WQ Zitate einstellen möchten und z.B. auf der Seite WQ:QA landen und dann ihr Zitat einstellen wollen. Karl Lehmann ist in erster Linie für mich persönlich doch eine fremde Person und wenn hier sowieso willkürlich gehandelt wird, ist es auch egal ob das Zitat gelöscht wird oder nicht. Schließlich erweitere ich noch die "Bedeutung" seiner Person, indem ich (für) ihn hier auf WQ sogar noch einen Personenartikel erstelle. --195.93.60.34 08:05, 15. Mär. 2008 (CET)
Ok, du hast schon recht, es kann verwirren. Und es geht mir primär auch nicht darum ob oder ob nicht die Bedeutung einer Person über Gebühr betont wird. Ich stelle mir nur dir Frage, ob es dem Leser nützt, wenn er Zitate zum Thema "Überzeugung" sucht, und dann alle Zitate findet, in denen jemand sagt "Es ist meine Überzeugung, dass ...". Stattdessen wäre ihm doch besser gedient mit Zitate wie "Ihr könnt Taten verfolgen, nicht aber Überzeugungen, das Denken muß frei sein." George Sand.
Es gibt unterschiedliche Meinungen zu Themenartikeln. Gerade darum habe ich ja auch den sla nicht gleich ausgeführt sondern hier um weitere Meinungen gebeten. Meine ist: bei "Annahme" behalten und ggf. weitere Zitate zur Annahme einstellen, wegen Neutralität. Bei "Überzeugung" hingegen klar für Entfernen des Lehman-Zitats, da kein Zitat zum Thema Überzeugung. Lass doch alle ihre Meinung sagen. Es würde mich freuen, wenn wir das Thema Wikiquote:Thema klarer eingrenzten. Ist aber nicht mein Thema, daher thematisiere ich es hier. --Hei ber 09:47, 15. Mär. 2008 (CET)

Meine Hauptgrund für die Entfernung des Zitats war (und ich hätte dies deutlicher machen müssen, denn die Diskussion zeigt, dass der eigentliche Problempunkt nicht gesehen wurde):

  • Annahme in dem Zitat ist reines Theologen-Speak, das sich vom allgemeinen Sprachgebrauch des Wortes viel zu weit entfernt.

Man kann dies gut an dem verlinkten Wikipedia-Artikel belegen, den man durchs Wikionary ergänzen kann: http://de.wiktionary.org/wiki/Annahme: Aus beiden geht klar hervor, dass Annahme im Lehmann'schen Sinn völlig ungebräuchlich ist und ein Themenartikel Annahme hier irreführend ist, da man/frau bei Annahme nun einmal zunächst an Überzeugung oder Hypothese denkt. Wenn man tausend BundesbürgerInnen zu Annahme befragt und kein Pfarrer dabei ist, würde NIEMAND auf die Idee kommen, diese Begriffsbedeutung zu nennen!!!!

Was meint Annahme anderer bei Lehmann? Doch offenkundig so etwas wie Akzeptanz, Toleranz oder Nächstenliebe. Würde man es aber dort eintragen, z.B. in Toleranz hätte man das Problem, dass der Begriff im Zitat gar nicht vorkommt. Da bin ich dann doch dafür, dass wir uns strikt an den Wortlaut halten, wenn das Zitat in seiner Kernaussage sich auf den begriff Bezieht.

Wenn man die generelle Relevanz des Lehmann-Zitats bejaht (die ich in Ermangelung von Verbreitung bezweifle), dann muss man sauber und gediegen vorgehen, auch wenn dies Arbeit macht:

  • In der Wikipedia-BKL und im Wiktionary die theologische Bedeutung von Annahme = Akzeptanz eintragen, sonst läuft der Verweis auf die Wikipedia hinsichtlich der einzigen hier vertretenen Bedeutung leer
  • Eine Zwischenüberschrift in Annahme Annahme im Sinne von Akzeptanz einziehen
  • Bei Akzeptanz bzw. Toleranz bzw. Nächstenliebe einen Verweis Siehe auch Annahme einbringen, diese Lösung empfiehlt sich auch bei den anderen Fällen, wenn der Begriff im Zitat umschrieben wird. --Histo 12:24, 15. Mär. 2008 (CET)
Vielen Dank für die Erläuterungen, diesen Aspekt hatte ich in der Tat nicht beachtet. Das wäre doch mal eine hübsche Übung, den Artikel Annahme etwas aufzupolieren. (Ja, ich denke schon wieder/immer noch an Wikiquote:Kandidaten für lesenswerte Artikel --Hei ber 12:30, 15. Mär. 2008 (CET)

Ich habe das Zitat

  • "Es wird gewiss keine übertriebene Annahme sein, wenn ich behaupte, dass durchschnittlich in jedem Orte Deutschlands und seinem Umkreise Ein Sprichwort lebt, das bisher noch nicht durch"Schreibfinger" gegangen und unter eine Druckpresse gekommen ist." - Karl Friedrich Wilhelm Wander, Deutsche Sprichwörter-Lexikon, Vorrede, XX, Quellen

entfernt. Das liegt genau auf der Linie wie die von Hei ber angeführten Überzeugung-Belege. Das Zitat sagt nichts über Annahmen aus, es ist lediglich ein Begriffsbeleg, der vielleicht in das Wiktionary gehört, hier aber nichts zu suchen hat, da das Zitat keine wichtige Aussage über den Begriff Annahme trifft. --Histo 13:21, 15. Mär. 2008 (CET)

"Bitte nicht übertreiben, das eingefügte Zitat ist genau am richtigen Platz" als Revert-Begründung ist reiner Starrsinn und kein Argument. So kann man hier nicht zusammenarbeiten. Ich bemühe mich um Sachlichkeit, was ich von der Gegenseite nicht sagen kann, diese wird ausgesprochen unsachlich. Wieso kann man die Frage nicht hier ausdiskutieren und JEDE hält sich anschließend an den Konsens (oder haut ab) --Histo 13:25, 15. Mär. 2008 (CET)

Dazu fällt mir aber jetzt nichts mehr ein.--GuteMiiene 13:29, 15. Mär. 2008 (CET)

Offensichtlich gibt es keinen Konsens. Ich werde den Artikel jetzt zum Zwecke der Verbesserung wieder entsperren und bitte alle beteiligten, bis zum Abschluss der Löschdiskussion keine Zitate herauszunehmen, außer aus rechtlichen Gründen. --Hei ber 14:17, 15. Mär. 2008 (CET)

Noch eine Stimme für die Löschung des Themas 'Annahme': Als ich es hier in der Löschdiskussion entdeckte, habe ich lange gebraucht, um überhaupt zu verstehen, dass 'Annahme' ein Thema sein könnte.

  • Ich muss bei dem Zitat von Herrn Wander dem Benutzer Histo beipflichten. 'Annahme' ist hier kein thematischer Inhalt des Zitats, nur eine einleitende Formulierung, quasi eine Konjunktion. Ebenso könnte man 'übertriebene|Übertreibung' als Thema ansetzen. Wir sollten wirklich nicht jedes Wort, das in einem Zitat auftaucht, auch als Thema annehmen. Bei Herrn Wander geht es um Sprichwörter. Auch wenn beim Thema 'Sprichwort' fast jedes zweite Zitat von ihm ist, so fehlt doch dieses hier ganz überraschenderweise.
  • Bei dem Zitat von Bischof Lehmann wird 'Annahme' tatsächlich im Theologen-Sprachgebrauch verwendet. Der normale Wikiquote-Nutzer würde es wohl eher unter dem Thema 'Nächstenliebe' suchen.

Ich bin für die Verschiebung der beiden Zitate in die beiden Themen und die Löschung des Themas 'Annahme'. Da wir nicht bei Wikipedia sind, wäre ich gegen eine Detaildiskussion des Stichworts Annahme mit entsprechenden Querverweisen.

Der Nutzen einer Themenseite ist doch, dass man Zitate zum Thema findet, auch wenn der Begriff nicht wortwörtlich im Zitat auftaucht. Würden wir uns nur am Wortlaut orientieren, gingen viele gute Zitate in irgendwelchen Nischen-Themen verloren. --Gogtl 22:33, 27. Mär. 2008 (CET)

behalten--Blix 12:08, 28. Mär. 2008 (CET)

Ich bin der Meinung, das Zitat Lehmanns stellt eine persönliche Ansicht seiner Religion, auf das Wesen des Islams dar. Obwohl ich kein Moslem bin, könnte ich mir vorstellen, dass der Satz wie eine Karikatur die Gefühle von Moslems berühren könnte und somit den Toleranzbereich der Neutralität zu stark überschreitet. --Terraforming 12:45, 30. Mär. 2008 (CEST)

Hier geht es hier nicht um das Für und Wider des Lehmann-Zitat, sonder allein darum welche Zitate etwas zum Thema Annahme beitragen. Und schlussendlich, ob relevante Zitate übrig bleiben, die die Existenz dieses Artikels rechtfertigen. --Ahmadi 15:24, 31. Mär. 2008 (CEST)

Nun habe ich mal drei Sprichwörter mit Quelle zum Thema Annahme hinzugefügt. Ich denke, dass man den Artikel nun behalten kann, wobei ich das erste Zitat "man darf wohl Annehmen" entfernen würde. Beim Zweiten sollte man - da es ja, wie von Terraforming angemerkt, durchaus polarisierend ist -noch nachweisen, dass es verbreitet ist, dass es sich also um ein verbreitetes Zitat handelt. Nur dann sollten wir es meiner Meinung nach behalten, denn andernfalls würde Wikiquote ein Zitat bekanntmachen anstatt bekannte Zitate zu dokumentieren. --Hei ber 22:21, 30. Mär. 2008 (CEST)

Ich denke nicht, dass es irgendwie vertretbar ist, in einem Artikel völlig unterschiedliche Bedeutungen durcheinanderzuwerfen, wir machen uns damit nur lächerlich. Das Lehmann-Zitat hat einen völlig anderen Gehalt als die Sprichwörter. Löschen und sich wirklich einmal überlegen, was wir hier wollen --Histo 22:33, 30. Mär. 2008 (CEST)

Wikiquote:Thema schreibt: "Bei mehrdeutigen Begriffen, kann die Unterteilung nach der jeweiligen Bedeutung vorgenommen werden". Dies wäre m. E. der hier gängige Weg - wobei ja noch nicht klar ist, ob das Lehmann-Zitat überhaupt behaltenswert ist. Mittelfristig hielte ich es für sinnvoller, Für jedes Thema einen Artikel zu erstellen und nicht für jedes Wort. Dann entfiele die Aufteilung und es könnten auch Zitate zu einem Thema eingestellt werden, die das Lemma des Themenartikels gar nicht enthalten. --Hei ber 23:04, 30. Mär. 2008 (CEST)
Das Zitat ist in der Welt in einem Interview gefallen und danach praktisch nur bei Wikiquote aufgegriffen worden, vgl. Google. Außerdem wurde es in einer Monographie erwähnt. Da es, wie Terraforming anmerkte, polarisierend ist habe ich es entfernt. Etwas anderes wäre es gewesen, wenn das Zitat oft von Dritten aufgegriffen worden wäre - dann hätte Wikiquote das gut dokumentieren können. --Hei ber 23:15, 30. Mär. 2008 (CEST)
Über zwei Wochen Löschdiskussion - damit machen wir uns ebenfalls lächerlich. Löschen und zu den Akten legen. Oder zwei Artikel mit zwei verschiedenen Lemmata anlegen (was ich unschön fände). Anstatt noch weiter hier ergebnislos herumzueiern, erwarte ich jetzt, daß einer der Admins endlich Nägeln mit Köpfen macht. Eure Diskussionsfreude ist ja schön und gut, aber irgendwann sollte einer sagen: EOD!!!
--Toledo 23:11, 30. Mär. 2008 (CEST)

Löschen, Das Sprichwort "Man muss es annehmen wie es kommt" kenne ich als "Man muss es nehmen wie es kommt". Das Zitat "Es wird gewiss keine übertriebene Annahme sein, wenn ich behaupte, dass durchschnittlich …" trägt auch nichts zum Thema "Annahme" bei. Relevante Zitate hätten bspw. die "Annahme des Sünders durch Gott" oder die "Annahme des Kindes durch die Mutter" o.ä. zum Inhalt. Wegen fehlender relevanter Zitate ist ein Beibehalten des Artikels nicht gerechtfertigt. --Ahmadi 15:24, 31. Mär. 2008 (CEST)

Wegen der neu eingetragenen Bibelzitate doch eher behalten. --Ahmadi 16:54, 31. Mär. 2008 (CEST)
Seite durch Ahmadi umfangreich überarbeitet durch sinnvolle Aufteilung in verschiedene Themenbereiche
sowie Eintragung weiterer Zitate. Seite kann behalten werden. -Biblelover 16:43, 31. Mär. 2008 (CEST)

Kirchengeschichte (Redirect)[Bearbeiten]

Dieses Thema hat starken Überlapp mit "Kirche", dort sind die Zitate besser aufgehoben. Habe sie dorthin übertragen und schlage für dieses Thema einen Redirect auf "Kirche" vor. --Gogtl 18:19, 26. Mär. 2008 (CET)

Im Grundgedanken bin ich schon deiner Meinung, das "Kirchengeschichte" den Oberbegriff "Kirche" besser ergänzt. Allerdings glaube ich, gäbe es dann den Konflikt, dass der Oberbegriff nicht allein stehend im Zitat auftritt. --Terraforming 12:26, 30. Mär. 2008 (CEST)
Ich habe lange bei Wikiquote nach der Definition für "Thema" gesucht, - erfolglos. Ich meine, es geht um "Thema" und nicht um wortwörtlich. Wir wollen doch zu einem Thema die Zitate finden, die es dem Sinn nach ansprechen. Wird nach Wortlaut sortiert, versacken die Zitate mit ungewöhnlicherer Formulierung in Nischen-Themen. --Gogtl 15:38, 4. Apr. 2008 (CEST). -- Siehe auch den rotgerandeten Hinweis unten auf der Bearbeitungsseite: "Nicht jedes Substantiv rechtertigt ein eigenes Thema!" --Gogtl 15:40, 4. Apr. 2008 (CEST)
Wikiquote:Thema geht auch davon aus, dass die Zitate nach dem Sinn einzuordnen sind. 
Solange noch nicht zuviele Zitate von der Geschichte handeln, sollten wir die Zitate unter
Kirche sammeln und einen Redirect setzen. --Hei ber 21:04, 9. Mai 2008 (CEST)

Birgit Winterhoff (erledigt, gelöscht)[Bearbeiten]

Irrelevant, siehe auch Studentenmission in Deutschland --Ahmadi 15:12, 31. Mär. 2008 (CEST)

löschen --Histo 22:49, 7. Apr. 2008 (CEST)
Gelöscht, da hier kein Widerspruch. --Biblelover 16:27, 8. Mai 2008 (CEST)