Sokrates

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
UWASocrates gobeirne.jpg

Sokrates (469 v.Chr. - 399 v.Chr.)[Bearbeiten]

griechischer Philosoph, Lehrer von Alkibiades und Platon

Überprüft[Bearbeiten]

  • "Es ist besser, Unrecht zu leiden als Unrecht zu tun." - nach Platon, Gorgias, 474b
  • "Ich bin mir jedenfalls bewusst, dass ich keine Weisheit besitze, weder groß noch klein." [WQ] - nach Platon, Apologie des Sokrates, Erste Rede, 21b
  • (Original griech.: "ἐγὼ […] δὴ οὔτε μέγα οὔτε σμικρὸν σύνοιδα ἐμαυτῷ σοφὸς ὤν·"; spr. "Egó de oute méga oute smikrón sýnoida emautó sophós ōn.")
  • "Keiner von uns beiden, so kann man wohl sagen, weiß etwas Schönes und Gutes. Aber dieser glaubt zu wissen und weiß nicht, ich aber, der ich ebensowenig weiß, glaube das nicht. Daher scheine ich um ein weniges weiser zu sein als dieser, da ich nicht glaube zu wissen, was ich nicht weiß." [WQ] - nach Platon, Apologie des Sokrates, Erste Rede, 21d
  • (Original griech.: "κινδυνεύει μὲν γὰρ ἡμῶν οὐδέτερος οὐδὲν καλὸν κἀγαθὸν εἰδέναι, ἀλλ᾽ οὗτος μὲν οἴεταί τι εἰδέναι οὐκ εἰδώς, ἐγὼ δέ, ὥσπερ οὖν οὐκ οἶδα, οὐδὲ οἴομαι· ἔοικα γοῦν τούτου γε σμικρῷ τινι αὐτῷ τούτῳ σοφώτερος εἶναι, ὅτι ἃ μὴ οἶδα οὐδὲ οἴομαι εἰδέναι·")
Der letzte Teilsatz wird durch Verkürzung zu dem berühmten Zitat "Ich weiß nicht zu wissen." bzw. "Ich weiß, dass ich nicht weiß." ("Οἶδα οὐκ εἰδώς.")
  • "Kriton, wir schulden dem Asklepios einen Hahn. Opfert ihm den und versäume es nicht." - Letzte Worte, 399 v.Chr., zu Freund Kriton, nachdem er den Schierlingsbecher getrunken hatte, gemäß Platon, Phaidon 118a
  • (Original griech.: "Ὦ Κρίτων […] τῷ Ἀσκληπιῷ ὀφείλομεν ἀλεκτρυόνα. ἀλλὰ ἀπόδοτε καὶ μὴ ἀμελήσητε.")
  • "Macht mir kein Getümmel, O Ihr Männer von Athen." - nach Platon, Apologie des Sokrates, Erste Rede, 18
  • (Original griech.: "μὴ θορυβεῖτε, ὦ ἄνδρες Ἀθηναῖοι"; spr. "Mä torybeite, o andres athenaioi.")
  • "Nun aber ist es Zeit fortzugehen, für mich um zu sterben, für euch um zu leben: Wer aber von uns dem besseren Los entgegengeht, das ist allen verborgen, außer Gott." - nach Platon, Apologie des Sokrates, Dritte Rede , 33
  • (Original griech,: "ἀλλὰ γὰρ ἤδη ὥρα ἀπιέναι, ἐμοὶ μὲν ἀποθανουμένῳ, ὑμῖν δὲ βιωσομένοις· ὁπότεροι δὲ ἡμῶν ἔρχονται ἐπὶ ἄμεινον πρᾶγμα, ἄδηλον παντὶ πλὴν ἢ τῷ θεῷ.")

Zitate mit Bezug auf Sokrates[Bearbeiten]

  • "Der Gedanke des sterbenden Nero: qualis artifex pereo! war auch der Gedanke des sterbenden Augustus: Histrionen-Eitelkeit! Histrionen-Schwatzhaftigkeit! Und recht das Gegenstück zum sterbenden Sokrates!" - Friedrich Nietzsche, Die fröhliche Wissenschaft ('la gaya scienza'), 1882. Aph. 36
  • "Es ist besser, ein unzufriedener Mensch zu sein als ein zufriedenes Schwein; besser ein unzufriedener Sokrates als ein zufriedener Narr. Und wenn der Narr oder das Schwein anderer Ansicht sind, dann deshalb, weil sie nur die eine Seite der Angelegenheit kennen. Die andere Partei hingegen kennt beide Seiten." - John Stuart Mill, Utilitarismus
  • "Sokrates pflegte zu den Göttern nur schlechthin um das Gute zu beten, als wüssten sie am besten, was gut ist." - Xenophon, Memorabilien I,3

Anmerkungen[Bearbeiten]

            WQ.    Übers.: Wikiquote

Weblinks[Bearbeiten]

Commons
Commons führt Medien zu Sokrates.
Wikibooks
Wikibooks führt das Buch Die Kunst, glücklich zu leben: Die Suche.
Wikiversity
Wikiversity behandelt das Thema Philosophie und Philosophen des Glücks.