Diskussion:Richard Feynman

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wie bearbeiten?[Bearbeiten]

Welche Kriterien müssen erfüllt sein, um zu RPF ein Zitat hinzufügen zu können? --Zwikki 12:30, 24. Jan. 2008 (CET)

Hallo Zwikki, schön, dass du bei WQ mitarbeiten möchtest und dich angemeldet hast! Ich habe die Sperre der Seite für nicht angemeldete Benutzer und neue Benutzer aufgehoben, so dass du gleich loslegen kannst. Bitte Beachte die Regeln, auf die ich in meiner Begrüßung auf deiner Diskussionsseite hingewiesen habe. Besonders wichtig ist es, dass du alle Zitate, die du bei Wikiquote einfügst, mit einer ausreichenden Quellenangabe versiehst. Also dann - viel Spaß und liebe Grüße, Biblelover 12:42, 24. Jan. 2008 (CET)
siehe auch:Wikiquote:Quellenangaben#Form_von_Quellenangaben--GuteMiiene 12:44, 24. Jan. 2008 (CET)

Weblink[Bearbeiten]

Vorlesungen über Physik. Oldenbourg Wissenschaftsverlag, 2001. ISBN 3486256807 Google Books -- Paulis 09:10, 15. Mai 2008 (CEST)

Hier eine Adresse mit drei Zitaten, allerdings weiß ich nicht, ob dies als Quelle reicht[1] , wohl aber als Anstoß. Sehr schön find ich den letzten Spruch: "Physics is like sex: sure, it may give some practical results, but that's not why we do it." --Flurax 19:22, 19. Okt. 2008 (CEST)

137 / Slogan Vakuum / plenty of room at the bottom[Bearbeiten]

Ich beabsichtige, die folgenden drei Zitate zu löschen. Für sich genommen enthalten sie keine bemerkenswerte Aussage. Bezeichnenderweise sind sie in http://en.wikiquote.org/wiki/Feynman nicht zu finden. --Vsop.de 11:22, 9. Dez. 2010 (CET)

  • "Die Zahl 137 ist eines der größten und verdammten Mysterien der Physik: eine magische Zahl, die zu uns kommt, ohne dass sie jemand versteht. Man könnte sagen, die Zahl wurde von Gott geschrieben, um uns zum Narren zu halten." - zitiert in Harald Fritzsch: Das absolut Unveränderliche : die letzten Rätsel der Physik - 2. Aufl. - München : Piper, 2005.
  • "Ich hatte einen Slogan: ‚Das Vakuum ist leer. Es wiegt nichts, weil es dort nichts gibt.‘"
    • Original engl.: "I had a slogan. The vacum is empty. It weighs nothing because there's nothing there. - zitiert in: Frank Wilczek: Fantastic realities : 49 mind journeys and a trip to Stockholm - Singapore : World Scientific, 2006, - ISBN 981-256-655-4 (pbk.) - ch. "The Persistence of Ether" p. 297
  • "Unten ist jede Menge Platz." - Vortrag auf der Jahresversammlung der Amerikanischen Physikalischen Gesellschaft am California Institute of Technology (Caltech), 29. Dezember 1959

Das halte ich für keine gute Idee. Für Physiker und naturwissenschaftlich interessierte Leser sind diese Zitate äußerst wertvoll. --Robertsan 11:56, 9. Dez. 2010 (CET)

Darf ich mir die Frage gestatten, was an diese Zitaten für Physiker und naturwissenschaftlich interessierte Leser äußerst wertvoll sein könnte, wenn das englischsprachige Wikiquote gerade auf diese drei verzichtet? Und könnte mir jemand ferner bitte erklären, was sie von Belang mitteilen? Ich halte mich übrigens auch für naturwissenschaftlich interessiert, vermag aber trotzdem nicht zu erkennen, dass die drei Zitate, wie http://de.wikiquote.org/wiki/Wikiquote:Relevanzkriterien es vorschreibt, aus sich heraus verständlich sind. --Vsop.de 12:43, 9. Dez. 2010 (CET)
Die Zahl 137 hat was mit Alpha zu tun, und zwar ist es der Reziprokwert der Feinstrukturkonstanten und die wiederum hat mit Stabilität der Materie zu tun, siehe auch hier. Aussagen von Nobelpreisträgern sind die letzten, deren Relevanz ich bezweifle. Mit Grüßen --Robertsan 13:55, 9. Dez. 2010 (CET)
Aber was ist mit: Ein Zitat im Sinne von Wikiquote ist ein Satz bzw. eine Satzfolge mit einer eigenen Aussage, die ohne das Wissen um einen speziellen Kontext verstanden werden kann? Gilt das bei einem Nobelpreisträger nicht, von dessen Fachgebiet nach seiner Einschätzung ja sowieso niemand etwas versteht? In w:Feinstrukturkonstante kommt 137 nicht vor. Noch einen 30minütigen Film anzuschauen, fände ich jetzt etwas übertrieben.
Für die beiden anderen Zitate gilt wohl eher: Triviale und banale Zitate scheiden selbstverständlich aus. Dass das Vakuum leer sei und deshalb nichts wiege, hat den gleichen Informationsgehalt, aber weniger Witz als die beliebte Feststellung, dass es im Winter kälter sei als draußen. Entsprechendes gilt für "plenty of room at the bottom". Eindeutiger ist Irrelevanz im Sinne der Wikiquote-Regeln eigentlich kaum vorstellbar. --Vsop.de 18:32, 9. Dez. 2010 (CET)
Wie ich bereits oben geschrieben habe, ist die Feinstrukturkonstante Alpha der Reziprokwert von 137, wie in Zeile 5 des WP-Artikels geschrieben steht. --Robertsan 18:40, 9. Dez. 2010 (CET)
Was den Satz "There's plenty of room at the bottom" betrifft, so war das der Titel einer berühmt gewordenen Rede, die äußerst oft (google books ist da hilfreich) in der Fachliteratur zitiert wurde und zu einem geflügelten Wort unter Physikern geworden ist. Es gibt dazu einen eigenen en WP-Artikel. Es geht dabei um die Entwicklungsmöglichkeiten der w:Nanotechnologie. Selbst in diesem de WP Artikel ist dieser Satz erwähnt. Vergleiche dort: Absatz Ursprünge der Nanotechnologie, erster Satz. --Robertsan 18:56, 9. Dez. 2010 (CET)
Hier noch der link zur en WP: w:en:There's Plenty of Room at the Bottom. --Robertsan 18:57, 9. Dez. 2010 (CET)

Vielen Dank, aber um all das geht es doch gar nicht, sondern darum, das Wikiquote kein Stichwortregister ist, das einem dazu anregen soll, woanders nachzuschlagen, sondern eine Sammlung von Zitaten, die eigenständig, aus sich selbst heraus "ohne das Wissen um einen speziellen Kontext verstanden werden" können. Was nun einmal für keines der drei zutrifft, von denen wir hier reden. Das "Vacuum-Zitat", in der englischen Version auch noch falsch geschrieben, findet Google nur ein einziges Mal: eben bei Wilczek. Wenn diese Aussage so "äußerst interssant" ist: warum wird sie dann eigentlich nur von Wilczek und vom deutschen Wikiquote gebracht? --Vsop.de 23:34, 9. Dez. 2010 (CET)

Ich denke, Vsop hat nicht ganz Unrecht. Es geht ja auch um verbreitete Zitate. Das erste Zitat zur 137 könnte wohl raus, die andern beiden können meinetwegen drinbleiben --Historiograf 02:52, 10. Dez. 2010 (CET)

@Historiograf: In diesem einen Fall muss ich Dir ausnahmsweise widersprechen. Das Zitat zur Zahl 137 ist äußerst wertvoll für Naturwissenschafter. Es mag schon sein, dass nicht jeder die Rafinesse versteht, die sich dahinter verbirgt. Jedenfalls hielte ich es für nicht angemessen, ein korrekt belegtes Zitat eines Nobelpreisträgers zu löschen, das doch für eine gar nciht so kleine Gruppe von Menschen interessant ist. Und hier gilt besonders google ist nicht das Maß aller Dinge. 137 als Zahl ist sogar so bedeutsam, dass die de WP eine BKL Seite dafür hat um dann zur Feinstrukturkonstanten überzuleiten. Dass BR Alpha dieser Feinstrukturkonstanten eine eigene Sendugn widmet, sollte doch zu denken geben. Ich plädiere für behalten. Ich kann gerne einen Hinweis anbringen, dass sich 137 auf den Kehrwert der Feinstrukturkonstanten bezieht. --Robertsan 07:37, 10. Dez. 2010 (CET)

Korrekt belegt? Mit >> zitiert in Harald Fritzsch: Das absolut Unveränderliche : die letzten Rätsel der Physik - 2. Aufl. - München : Piper, 2005. <<? Ohne Mitteilung des englischsprachigen Originaltextes und ohne jeden Hinweis, wo dieser zu finden ist? Dann hole ich das mal nach.
Das Zitat stammt tatsächlich aus dem erfundenen Gespräch , welches das erste Kapitel von Fritzschs Buch bildet. "Wie schon in zwei früheren Büchern lässt Fritzsch Einstein, Newton und den fiktiven Physiker Adrian Haller über die großen Rätsel der Wissenschaft diskutieren." (amazon.de) Auf Englisch kann man das hier nachlesen. Da heißt es auf Seite 12:
Haller: My great colleague Richard Feynman, whom I worked with at Caltech in the ’70s, once said to me as we were having lunch downstairs in the Athenaeum: “The number 137 is one of the greatest damn mysteries of physics. A magical number that comes to us without anybody understanding it. One could say that it was written by God to make a fool of us.”
Also noch einmal: das "äußerst interessante" und "gut belegte" Zitat ist eine literarische Erfindung von Professor Fritzsch. Darf ich es jetzt endlich löschen? Und räumt man mir jetzt endlich das Sichterrecht ein, das ich bereits am 4. Dezember beantragt habe? --Vsop.de 09:06, 10. Dez. 2010 (CET)

Aus meiner Sicht sollten das Sichterrecht nur diejenigen Mitarbeiter erhalten, die konstruktiv mitarbeiten. Bei dir habe ich eher den Eindruck, dass du Sand ins Getriebe streust, rechthaberisch wertvolle Administratorenzeit blockierst --Histo 15:28, 15. Dez. 2010 (CET)
Mit dieser Bergründung steht einer Löschung nichts im Wege. --Robertsan 10:41, 10. Dez. 2010 (CET)


Das Zitat bzgl "dem grössten Geheimnis" oder so ähnlich liegt auf jeden fall in Englisch gut dokumentiert vor nämlich in Feynmans Buch QED : The Strange Theory of Light and Matter (1985) auf seite p. 129: It has been a mystery ever since it was discovered more than fifty years ago, and all good theoretical physicists put this number up on their wall and worry about it. Immediately you would like to know where this number for a coupling comes from: is it related to π or perhaps to the base of natural logarithms? Nobody knows. It's one of the greatest damn mysteries of physics: a magic number that comes to us with no understanding by man. You might say the "hand of God" wrote that number, and "we don't know how He pushed his pencil." We know what kind of a dance to do experimentally to measure this number very accurately, but we don't know what kind of dance to do on the computer to make this number come out, without putting it in secretly!

Da dieses Buch auch auf Deutsch übersetzt vorliegt nehmem ich an gleiches gilt für das zitat. habe aber leider das deutsche buch nicht vorliegen.

könnte das jemand recherchieren und das zitat wieder aufnehmen? das wär sehr nett, danke.



Ich hatte einen Slogan: ‚Das Vakuum ist leer...[Bearbeiten]

Ich hatte bereits darauf hingewiesen, dass das Zitat in en:Feynman nicht aufgenommen ist und sich nur bei Wilczek 2006 findet: To which he immediately responded: "I once thought I had solved that one. I had a slogan: 'The vacuum is empty. It weighs nothing because there's nothing there! " It was then he got wistful. I was deeply impressed to realize that .... Inzwischen hat Wilczek es 2010 in ein weiteres Buch aufgenommen: “I had a slogan,” he said. Racheting up the volume and his Brooklyn accent, he intoned it: The vacuum doesn't weigh anything [dramatic pause] because there's nothing there! Then he smiled, seemingly content, but subdued ... Damit liegt keine ausreichende Verbreitung vor. Das meint ja auch Historiograph. Da Robertsan sich speziell dazu noch nicht geäußert hat, kündige ich jetzt noch einmal meine Löschungsabsicht an. --Vsop.de 10:49, 15. Dez. 2010 (CET)

Historiogrph sagte, das Zitat zu 137 soll raus, die anderen beiden können drinbleiben. Dem schließe ich mich an. Also gibt es keinen dringenden Löschgrund. --Robertsan 10:57, 15. Dez. 2010 (CET)

Meiner Feststellung, das Zitat erfülle ganz offensichtlich nicht die RELEVANZKRITERIEN von Wikiquote und habe daher nie aufgenommen werden dürfen, ist anscheinend nichts entgegenzusetzen. Ein zusätzliches Kriterium der Dringlichkeit ist mir nicht bekannt. --Vsop.de 13:03, 15. Dez. 2010 (CET)