Jakob Bosshart

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
(Weitergeleitet von Jakob Boßhart)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Jakob Bosshart (1862-1924)[Bearbeiten]

Schweizer Schriftsteller

Überprüft[Bearbeiten]

Unvollständige Quellengabe (Hinweis)

  • "An einem Helden ist alles verzeihlich, nur nicht die Schwächen." - Bausteine zu Leben und Zeit
  • "Das Genie hat etwas vom Instinkt der Zugvögel." - Bausteine zu Leben und Zeit. Hrsg. von Elsa Boßhart-Forrer. Leipzig: Grethlein & Co., 1929
  • "Der Selbstbetrug ist der häufigste Betrug und auch der schlimmste." - Bausteine zu Leben und Zeit. Hrsg. von Elsa Boßhart-Forrer. Leipzig: Grethlein & Co., 1929
  • "Der Sozialismus muss eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürgt werden." - Bausteine zu Leben und Zeit
  • "Die Ahnung ist die Quelle der Religion." - Bausteine zu Leben und Zeit
  • "Die Jugend macht sich am liebsten an die schwersten, die letzten Probleme, die hat den Zug zum Absoluten, die überschätzt aber ihre Kraft, sie kennt die Schranken noch nicht." - Bausteine zu Leben und Zeit
  • "Erlebnis an und für sich ist wertlos. Es kommt darauf an, was man daraus macht. Wird man durch das Erlebnis nicht größer, tiefer, reiner, so wäre es besser nicht geschehen." - Bausteine zu Leben und Zeit
  • "Extreme Idealisten sind immer Feiglinge, sie nehmen vor der Wirklichkeit Reißaus." - Bausteine zu Leben und Zeit
  • "Wenn ein Volk zu großen idealen Anstrengungen unfähig geworden ist, geht es unter." - Bausteine zu Leben und Zeit
  • "Wer nie in Banden war, weiß nichts von Freiheit." - Bausteine zu Leben und Zeit
  • "Wer raschen Erfolg hat, muss wenig Persönlichkeit besitzen." - Bausteine zu Leben und Zeit

Weblinks[Bearbeiten]

Commons
Commons führt Medien zu Jakob Bosshart.