Wikiquote:Löschkandidaten/April 2011

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Alle April-LAs sind abgearbeitet

Peter Schilling (gelöscht)[Bearbeiten]

2 ganz und gar banale Aussagen ohne ausreichende Verbreitung als Zitat. --Vsop.de 16:05, 1. Apr. 2011 (CEST)

Gemäß Antrag.--Robertsan 22:47, 16. Apr. 2011 (CEST)

Anica Dobra (bleibt)[Bearbeiten]

belanglos, ohne ausreichende Verbreitung --Vsop.de 21:47, 2. Apr. 2011 (CEST)

ein Zitat ist durchaus verbreitet, das banale ist entfernt. --Robertsan 22:51, 16. Apr. 2011 (CEST)
Bleibt nach Kürzung. --Robertsan 22:51, 16. Apr. 2011 (CEST)

Gillian Anderson (gelöscht)[Bearbeiten]

belanglos, und 3 Tage nach Erscheinen des Interviews in Stern kann auch noch keine ausreichende Verbreitung vorgelegen haben. --Vsop.de 22:00, 2. Apr. 2011 (CEST)

Gemäß Antrag. --Robertsan 22:52, 16. Apr. 2011 (CEST)

Désirée Nosbusch (gelöscht)[Bearbeiten]

belanglos, und natürlich auch keine Verbreitung. --Vsop.de 22:00, 2. Apr. 2011 (CEST)

antragsgemäß gelöscht --Histo 15:30, 16. Apr. 2011 (CEST)

Mikael Persbrandt (gelöscht)[Bearbeiten]

belanglos, und ohne Verbreitung. Ganz frisch aus der Fernsehbeilage nach Wikiquote. --Vsop.de 22:00, 2. Apr. 2011 (CEST)

Gemäß Antrag.--Robertsan 22:54, 16. Apr. 2011 (CEST)

Gabriela Koschatzky (bleibt)[Bearbeiten]

Wer das Werk und die künstlerische Intention von Martina Schettina nicht kennt, für den ist das Zitat völlig unverständlich. Zitate müssen aber allgemein verständlich sein. --Zimmerlinde 06:50, 3. Apr. 2011 (CEST)

Mit derselben Begründung könntest Du alle in WQ befindlcihen Aussagen über Künstler löschen. Vielleicht findest Du bei Gottfried Helnwein, Egon Schiele noch welche? Auch Österreicher.--Kapuzinerkresse 12:17, 6. Apr. 2011 (CEST)
Die Nationalität der beiden Frauen ist bei diesem LA völlig irrelevant. --Zimmerlinde 13:56, 6. Apr. 2011 (CEST)

"Mit den Elementen der optischen Mitteilung - Linie, Fläche, Form und Raum - entführt Martina Schettina den Betrachter ihrer Bilder in die faszinierende geheimnisvolle Welt der Zahlen." Geschwollener, unorigineller, stilblütenhafter Kitsch über eine nicht besonders bekannte Künstlerin. Warum sollte das in WQ gehören? Wo ist ausreichende Verbreitung? --Vsop.de 15:16, 6. Apr. 2011 (CEST)

PS: Die Einwohnerzahl von Österreich macht etwa 10% der von Deutschland aus. 234 Österreicher haben einen Artikel in dieser WQ, aber nur 1634 Deutsche. Von einer Diskriminierung kann also keine Rede sein. --Vsop.de 16:04, 6. Apr. 2011 (CEST)

Die Beschreibung der Ausstellung im Egon-Schiele Museum Tulln verwendet auch dieses Zitat, neben Buch und Amazon.de ist das doch eine Verbreitung die das geforderte Maß erfüllt, wenn auch nur knapp. --Robertsan 09:32, 17. Apr. 2011 (CEST)
Verbreitung knapp ausreichend, bleibt.--Robertsan 09:32, 17. Apr. 2011 (CEST)

Was Helnwein angeht, ist Zimmerlinde der Anregung der Kapuzinerkresse inzwischen nachgekommen: 23:39, 26. Mai 2011 Zimmerlinde (→Zitate mit Bezug auf Gottfried Helnwein: alle raus; wer das Werk von Helnwein nicht kennt, der kann mit diesen Zitsten nichts anfangen. Für WQ daher unbrauchbar.) http://de.wikiquote.org/w/index.php?title=Gottfried_Helnwein&action=history. Wikiquote - Zitate für Ahnungslose? --Vsop.de 13:48, 27. Mai 2011 (CEST)

Barbara Rosenkranz (löschen)[Bearbeiten]

Wer die österreichische Politik nicht kennt, für den ist das Zitat unverständlich. Man muss den Zusammenhang kennen, in dem Barbara Rosenkranz den Satz gesagt hat, um die Anspielung zui verstehen. Eine Kenntnis des Zusammenhangs zum Verständnis des Zitats ist vermutlich wohl bei der Mehrheit der WQ-user nicht der Fall. --Zimmerlinde 07:24, 3. Apr. 2011 (CEST)

Wer die deutsche Politik kennt, kann wahrscheinlich mit sämtlichen deutschen Politikeraussagen nichts anfangen. WQ ist deutschsprachig, nicht deutsch. Es gibt auch Schweizer und Österreicher. Die weite Verbreitung des Zitats sollte Dir zu denken geben. --Kapuzinerkresse 07:43, 5. Apr. 2011 (CEST)
Auch Piefkes sind in der Lage, den Salzburger Nachrichten zu entnehmen, warum sich die Politikerin Rosenkranz als Hausfrau bezeichnet. Und warum das als albern empfunden wurde. (Das ist sogar wesentlich einfacher, als zu zu verstehen, warum Heinrich Himmler in WQ nicht Reichsführer-SS und Chef der deutschen Polizei genannt werden darf, sondern nur deutscher Politiker (NSDAP).) Deshalb ist "ich bin Hausfrau" aber noch kein Ausspruch, der in eine Zitatensammlung mit dem Anspruch von WQ gehört. Von ihm ist nicht zu erwarten, dass man ihn jenseits der Tagesaktualität je als Zitat verwenden wird oder verwenden kann. --Vsop.de 13:50, 5. Apr. 2011 (CEST)
Da müsste man wirklich genauer erklären, worum es ging. Da das niemand getan hat, (der LA steht seit 3. April drin), sehe ich keine andere Möglichkeit, als zu löschen. --Robertsan 09:41, 17. Apr. 2011 (CEST)
Gelöscht gemäß Antrag.--Robertsan 09:41, 17. Apr. 2011 (CEST)

Christian Ortner (gelöscht)[Bearbeiten]

Zusammenhang unklar. Wer das Werk von Helmut Gansterer nicht kennt, der kann mit dem Zitat nichts anfangen. Zitate müssen aber aus sich heraus für alle user verständlich sein. --Zimmerlinde 07:55, 3. Apr. 2011 (CEST)
PS: Ich meine damit, wenn man erst mal nach biographischen Daten googeln muss, um das Zitat einer Person zu kapieren, dann ist der Sinn und Zweck einer Zitatsammlung verfehlt. Zitate müssen sich selbst erklären können. Das ist hier leider nicht der Fall. --Zimmerlinde 14:07, 6. Apr. 2011 (CEST)

Nicht mal der WP-Link des Autors ist in Ordnung. Hier geht's offenbar um Marketing Promotion. Ortner lobt Gansterer, und Gansterer schreibt das Lob in sein nächstes Buch und belegt damit die zitathafte Verbreitung. Womit die Werbung sich für WQ qualifiziert. Eindrucksvoll! --Vsop.de 14:48, 6. Apr. 2011 (CEST)
Der Link ist jetzt korrigiert. Da dieser Artikel bereits einmal auf Behalten entschieden wurde, ist dieser LA als Löschprüfung? anzusehen. In die LD - von SLA über Wiederherstellung bis zur Behaltensentscheidung - waren folgende Admins verstrickt: Histo, Paulis, Stepro, Robertsan. Es müsste sich also ein weiterer Admin finden, der diese Entscheidung trifft. Oder man belässt die Behaltensentscheidung vom Mai 2010. Erbitte weitere Admin-Meinungen dazu.--Robertsan 09:27, 17. Apr. 2011 (CEST)
Ich hatte dazumal nur einen Formfehler berichtigt, involviert würde ich das nicht nennen. Ich würde die Lobhudelei löschen. -- Paulis 10:14, 19. Apr. 2011 (CEST)
gelöscht -- Paulis 09:12, 8. Mai 2011 (CEST)

Benita Ferrero-Waldner (gelöscht)[Bearbeiten]

Hier geht es offenbar nicht um Darstellung eines Zitats, sondern um Diffamierung. Die deutschsprachige Quelle kann kaum seriös genannt werden. Den englischen Originaltext habe ich nun zum Zweck des Vergleichs hinzugesetzt. --Vsop.de 06:32, 5. Apr. 2011 (CEST)

Das ist nicht mal ein Zitat sondern ein Exzerpt. Und Exzerpte gehören nun mal nicht in eine Zitsatsammlung. Die Einfügung der IP war wohl gut gemeint - entspricht aber leider nicht den Relevanzkriterien. Darum: löschen. --Zimmerlinde 14:12, 6. Apr. 2011 (CEST)
Gemäß Disk.--Robertsan 22:56, 16. Apr. 2011 (CEST)

Senta Berger (gelöscht)[Bearbeiten]

Belangloses ohne Verbreitung aus "Mein Eigenheim 3/2006" --Vsop.de 06:32, 5. Apr. 2011 (CEST)

Gemäß Antrag gelöscht.--Robertsan 22:57, 16. Apr. 2011 (CEST)

Wolfgang Böck (gelöscht)[Bearbeiten]

Ziemlich belanglos und selbst in Österreich kaum als Zitat verbreitet. --Vsop.de 06:32, 5. Apr. 2011 (CEST)

Man muß die Fernsehserie "Trautmann" kennen, um das Zitat zu verstehen. Das wird wohl bei der Mehrheit der Leute, die bei Wq vorbeischauen und über die Böck-Seite stolpern, nicht der Fall sein. Selbst in Österreich soll es Leute geben, die die Serie nie angesehen haben. Auch diese Einfügung war zwar gut gemeint - ist aber leider völlig unbrauchbar für eine Zitatsammlung. --Zimmerlinde 14:19, 6. Apr. 2011 (CEST)
Wegen mangelnder Verbreitung antragsgemäß gelöscht. --Robertsan 22:58, 16. Apr. 2011 (CEST)

Gisela Bulla (bleibt)[Bearbeiten]

Ohne ausreichende Verbreitung. --Vsop.de 06:32, 5. Apr. 2011 (CEST)

Ich sehe durchaus eine gewisse Verbreitung. Antrag abgewiesen.--Robertsan 09:45, 19. Apr. 2011 (CEST)
Bleibt. --Robertsan 09:45, 19. Apr. 2011 (CEST)

Markus Beerbaum (gelöscht)[Bearbeiten]

Banaler, belangloser geht's wohl nicht mehr. Auch ohne ausreichende Verbreitung --Vsop.de 20:57, 5. Apr. 2011 (CEST)

Gemäß Antrag. --Robertsan 23:00, 16. Apr. 2011 (CEST)

Karl Heinz Gasser (gelöscht)[Bearbeiten]

Überaus unoriginell. Keine nennenswerte Verbreitung außerhalb von WQ. Quelle ist SPRÜCHE DER WOCHE im FOCUS, immerhin mit der Erläuterung "zur Datensicherheit", die WQ uns auch noch vorenthält. --Vsop.de 21:08, 5. Apr. 2011 (CEST)

Keine Verbreitung erkennbar. --Robertsan 09:44, 17. Apr. 2011 (CEST)
Gelöscht gemäß Antrag.--Robertsan 09:44, 17. Apr. 2011 (CEST)

Jürgen Tomicek (gelöscht)[Bearbeiten]

Quelle (Interview Westfalenpost) nicht mehr abrufbar. Zitate mäßig originell, ohne ausreichende Verbreitung. --Vsop.de 21:28, 5. Apr. 2011 (CEST)

Fehlende nachprüfbare Quelle, daher gemäß Antrag gelöscht. --Robertsan 23:02, 16. Apr. 2011 (CEST)

Michael Phelps (gelöscht)[Bearbeiten]

Ganz und gar belanglos und ohne ausreichende Verbreitung. --Vsop.de 21:41, 5. Apr. 2011 (CEST)

Gemäß Antrag. --Robertsan 23:03, 16. Apr. 2011 (CEST)

Stewart Copeland (gelöscht)[Bearbeiten]

Belanglos und ohne ausreichende Verbreitung --Vsop.de 22:02, 5. Apr. 2011 (CEST)

Keine Verbreitung erkennbar, allein ein Zitate-Portal, das ohne QA arbeitet.--Robertsan 09:49, 19. Apr. 2011 (CEST)
Gemäß Antrag gelöscht.--Robertsan 09:49, 19. Apr. 2011 (CEST)

Ayn Rand (bleibt)[Bearbeiten]

Buchauszüge ohne Verbreitung.--Kapuzinerkresse 14:46, 7. Apr. 2011 (CEST)

Ich habe den Artikel (der seit 2006 nicht angezweifelt wurde) umstrukturiert und durch 3 wichtige und sehr bekannte Zitate ergänzt. Es handelt sich nicht um Buchauszüge, sondern um viel zitierte Textpassagen, die ich in mühevoller Kleinarbeit mit dem 1.300 Seiten langen Buch belegt habe.
Zu Zitat 1: "Geld ist das Barometer der Moral einer Gesellschaft..." Dieses Zitat ist seit der Finanzkrise und Obamas Reformen und der damit verbunden Diskussion über Ayn Rand (Stichwort: "From fiction to fact in 52 Years" [1]) in aller Munde. Es kommt in unzähligen Zitatsammlungen vor [2] [3] [4] [5] [6] ..., wurde in Funk, Fernsehen und Presse zitiert, auch in Deutschland [7] [8], wenn auch nicht im Mainstream. Weiter stellt dieses Zitat in perfekt eingedampfter Form die Kritik der beider Hauptprotagonisten des Buches, Taggart und Rearden, am System dar. Google weist für das Zitat 755.000 Treffer aus [9].
Zu Zitat 2: "Ich schwöre bei meinem Leben und bei meiner Liebe zum Leben..." Das wohl bekannteste Zitat von Ayn Rand findet Google an 2.090.000 Stellen [10] die englische WQ zitiert [11] [12] es und es stellt die Essenz Rands Philosophie des Objektivismus dar. So schreibt die englische WP: "The essence of Objectivist ethics is summarized by the oath her Atlas Shrugged character John Galt adhered to: I swear—by my life and my love of it—that I will never live for the sake of another man, nor ask another man to live for mine."
Zu Zitat 3: "Stellen Sie sich vor, daß Sie Atlas sehen..." Auch dieses Zitat ist sehr bekannt [13] noch viel wichtiger aber ist, dass es die Erklärung für den Titel "Atlas Shrugged" ihres Hauptwerkes liefert.
Ich könnte auch die Relevanz der anderen Zitate belegen, habe aber auch noch andere Dinge zu tun. Ich weiß ja dass Ayn Rand stark polarisiert und von vielen verachtet wird, aber das sollte kein Grund sein gleich den ganzen Eintrag löschen zu wollen. --Schelm vom Elm 12:14, 8. Apr. 2011 (CEST)
Die Zitate sind in Online-Portalen, einschlägigen Foren und Fanseiten zitiert. Bringe doch je 2 seriöse Printmedien je Zitat bei. Ich halte die Buchauszüge für einen plumpen Versuch, die Ideen von Ayn Rand über WQ zu propagieren. Bitte WQ:WWNI lesen. --Kapuzinerkresse 12:37, 8. Apr. 2011 (CEST)
P. S. Und bitte die Verbreitung im Deutschen belegen, hier ist nicht die englische WQ.--Kapuzinerkresse 12:40, 8. Apr. 2011 (CEST)

1. Wo steht geschrieben, dass ein Zitat in deutsch verbreitet sein muss um relevant für die dt. WQ zu sein?

2. Habe ich tausende von Stellen angegeben, keineswegs nur Fanseiten und Foren - warum belegen Sie nicht die mangelnde Verbreitung? Ich habe mehrere Jahre in den USA gelebt und ich kann Ihnen sagen, dass das Thema dort ein Dauerbrenner ist. Als die Kongressbibliothek die Mitglieder des Book of the Month Club befragt hat, welche Bücher den größten Einfluss auf ihr Leben gehabt haben war der erste Platz die Bibel. Danach kam Atlas Shrugged. Man sollte also auch in Deutschland die Möglichkeit haben sich über die Dame zu informieren.

3. Propaganda??? Ihrer Argumentation folgend, müsste man den Eintrag über z.B. Nietzsche löschen, da er einen Versuch darstellt seine reaktionären Ideen über WQ zu propagieren. Stellen Sie sich mal vor: Atlas Shrugged kommt bald in die Kinos - ein Skandal, jetzt wird das ganze Volk gehirngewaschen. Ayn Rand ist eine Philosophin und Schriftstellerin und keine Politikerin. Wenn Sie Ayn Rand nicht mögen, lesen Sie die Zitate doch einfach nicht. --Schelm vom Elm 14:14, 8. Apr. 2011 (CEST)

Ich sehe vor allem keine Angabe, von wem die deutsche Übersetzung stammt. Damit ist das URV.--Robertsan 14:07, 4. Mai 2011 (CEST)
Weitgehend erledigt. Zu einigen Zitaten fehlen mir leider die Quellen.

Verschwörungstheorien kann ich keine finden. Die Verbreitung ist in der Tat eher gering,
aber eben nicht Null. Die unvollständig bequellten sind raus, damit bleibt der Artikel. -- Paulis 10:07, 8. Mai 2011 (CEST)

Ruth Cohn (bleibt)[Bearbeiten]

Mangelnde Verbreitung, Primärquelle fehlt. --Kapuzinerkresse 20:05, 7. Apr. 2011 (CEST)

Die Primärquelle hättest du nach einem kurzen Blick auf google books auch selber einfügen können. Da sie in einem Fachbuch zitiert wird, ist die Verbreitung ausreichend.--Robertsan 09:50, 17. Apr. 2011 (CEST)
Bleibt nach Überarbeitung.--Robertsan 09:50, 17. Apr. 2011 (CEST)

Gene Simmons (gelöscht per SLA)[Bearbeiten]

Nur 1 Zitat: "Mangel an Geld ist die Wurzel allen Übels...". Ohne Quellenangabe. en.wikiquote schreibt Mark Twain die englische Version "The lack of money is the root of all evil" zu, die bei Gene Simmons zu allem Überfluss auch noch mit falscher Großschreibung versehen wurde. --Vsop.de 13:19, 8. Apr. 2011 (CEST)

+1.Bei fehlender Quelle kann man SLA stellen, was ich gleich mache. --Kapuzinerkresse 18:50, 8. Apr. 2011 (CEST)

Mohammad-Reza Chātamī (gelöscht)[Bearbeiten]

Nach SLA-Einspruch. Link auf die History vor Leerung: http://de.wikiquote.org/w/index.php?title=Mohammad-Reza_Ch%C4%81tam%C4%AB&action=edit&oldid=432198 -- Paulis 19:43, 13. Apr. 2011 (CEST)

{{löschen|leere Seite --[[Benutzer:Zimmerlinde|Zimmerlinde]] 07:00, 3. Apr. 2011 (CEST)}}

EINSPRUCH Zimmerlindes Leerung der Seite durch Löschung der Zitate, weil angeblich "keine Primärquelle" angegeben sei, ist nicht gerechtfertigt. perspectives, wo Neesweek Zitate der letzten Tage teilweise ohne genaueste Quellenangabe versammelt, ist zugegebenermaßen problematisch. Aber ein Newsweek-Artikel über Chātamī, in dem eine Äußerung von ihm aus aktuellem Anlass gegenüber Newsweek wiedergegeben wird: wieso sollte das nicht reichen? Newsweek ist so ziemlich das seriöseste, was wir haben (auch wenn Newsweek seinerzeit vom Stern die Rechte an den Hitlertagebüchern kauften). SLA ist nur für eindeutige oder besonders eilbedürftige Fälle. Ein solcher liegt hier evident nicht vor. --Vsop.de 16:45, 4. Apr. 2011 (CEST)

Ich kann absolut keine Verbreitung außerhalb von WQ erkennen. Es wäre Zeit gewesen, eine solche nachzuweisen. Daher lösche ich. --Robertsan 21:05, 21. Mai 2011 (CEST)
Gelöscht. Keine Verbreitung.--Robertsan 21:05, 21. Mai 2011 (CEST)

Samuel Kuffour (gelöscht)[Bearbeiten]

Verbreitung ist nicht zu bestreiten. Aber gehört die wenig bemerkenswerte Erklärung Ottmar Hitzfelds, warum Kuffour einmal zu spät kam, wirklich in WQ? Und sagt sie irgendetwas von Belang über Kuffour aus? --Vsop.de 11:16, 14. Apr. 2011 (CEST)

+1. Und schon nahe am PRV.--Robertsan 13:48, 4. Mai 2011 (CEST)
Gemäß Antrag gelöscht. --Robertsan 13:48, 4. Mai 2011 (CEST)

Düsseldorf (gelöscht)[Bearbeiten]

Erstes (zunächst einziges) Zitat des Artikels wurde bei der Autorin Mirjam Müntefering gelöscht. Herbert Grönemeyers Hymne auf BOCHUM, aus der 80.226 hier mit der Begründung: Probier's mal, ein weiteres Dü-Zitat zu ergänzen, obwohl König Vsop (mit der ihm eigenen Freundlichkeit) das Zitat vermutlich sofort verbal polternd wieder entfernt, da er ja alles aus der Populärkultur für platten und banalen Trash hält, nun ein paar Zeilen eingefügt hat, enthält mit "wer wohnt schon in Düsseldorf" keine Aussage von Belang über Düsseldorf. Beim Autor ist das auch nicht eingetragen. --Vsop.de 11:38, 14. Apr. 2011 (CEST)

Wer wohnt schon in Düsseldorf dürfte ja beinahe zu einem geflügelten Wort geworden sein, wenn man google glauben mag. Das Zitat müsste allerdings beim Autor eingetragen sein, der wird gerade bearbeitet. Also warten wir noch. --Robertsan 09:17, 17. Apr. 2011 (CEST)

Das sehe ich anders. Google hat zwanzig Treffer in Blogs u.ä. und ist - ohne Hinweis auf Grönemeyer und sein Lied BOCHUM - Titel eines von NEON veranstalteten Chat, einer Art Kontaktbörse für Düsseldorf. Das ist keine ausreichende Verbreitung/Zitierung gem. Wikiquote:Relevanzkriterien#Verbreitung. Außerdem: bisher bestand der Artikel "Düsseldorf" aus der Mitteilung über mehr "Auswahl" als im Sauerland: Frauenschwof in Düsseldorf: zack, 2000 Lesben auf einem Haufen! Wow!". Und das ersetzen wir jetzt durch die sentimentalitätstriefende Mitteilung eines Lokalpatrioten, der selbst seit langem das Weite gesucht und sich in London angesiedelt hat, dass er, obwohl Düsseldorf eine reiche, elegante Weltstadt sei, lieber in BOCHUM bleibe, "wo das Herz noch zählt, nicht das große Geld". Das ist bloß eine Aussage über Bochum, wo sie aber ebensowenig aufgenommen ist wie beim Autor. Bochum bietet stattdessen das unnachahmliche: [Dein Grubengold hat uns wieder hochgeholt,],// du Blume im Revier!, was man bestimmt nicht zitieren kann, ohne rot zu werden. Für Düsseldorf ist dann vielleicht auch der Erfolgsschlager von Dorthe Kollo mit 100 000 Google-Treffern unverzichtbar: Wärst Du doch in Düsseldorf geblieben// Schöner Playboy, Du wirst nie ein Cowboy sein// Wärst Du doch in Düsseldorf geblieben// Das wär' besser für Dich und für Düsseldorf am Rhein. --Vsop.de 12:17, 17. Apr. 2011 (CEST)

@Vsop.de: Niemand hindert dich daran, einen Personenartikel über Dorthe Kollo anzulegen. Was das allerdings in einer LD in Bezug auf Herbert Grönemeyer verloren hat, erschließt sich mir nicht. Der Themenartikel ist immer nur ein Derivat des Personenartikels. Man muss also zuerst den Personenartikel prüfen, und dann erst den Themenartikel. --Robertsan 09:56, 19. Apr. 2011 (CEST)

Dem heiligen Ernst der "LD" entsprechend, werde ich mir künftig ironische Randbemerkungen verkneifen und bemerke aus gegebenem Anlass nur noch, dass Autor des Textes von Wärst Du doch in Düsseldorf geblieben w:Georg Buschor ist. Ansonsten ist es mir egal, ob 80.226 oder ein anderer Fan den in Rede stehende Schnipsel aus BOCHUM, obwohl es ihm an ausreichender Verbreitung fehlt, nun noch neben du Blume im Revier! bei Herbert Grönemeyer und bei Bochum eingeträgt. Mir geht es nur darum, dass er ganz und gar ohne Interesse für das Thema Düsseldorf ist und deshalb nicht in einen Artikel Düsseldorf gehört, der vielmehr, da er nichts anderes zu bieten hat, zu löschen ist. --Vsop.de 12:23, 19. Apr. 2011 (CEST)

Das Grönemeyer-zitat war beim Autor nicht eingtragen, Diskussionsfrist wurde nicht genutzt, daher gelöscht.--Robertsan 16:35, 21. Apr. 2011 (CEST)

Gelöscht. --Robertsan 16:35, 21. Apr. 2011 (CEST)

Caroline von Hannover (gelöscht) und Albert II. (Monaco)[Bearbeiten]

Das eine Zitat hat zwar einige Verbreitung, aber es fehlt an einer verlässlichen Primärquelle. In der hier in WQ benutzten Quelle epochtimes (AP) heißt es 2007: >> soll sich aber 1997 nur wenig euphorisch über ihre repräsentativen Aufgaben geäußert haben: „Ich erfülle nur meine Pflicht und warte darauf, dass mein Bruder heiratet.“ << Auch Münchener Merkur spricht von 1997, während die Süddeutsche und ntv das Zitat lieber überhaupt nicht zeitlich einordnen. Laut Stern und Sächsische Zeitung stammt es von 1995. Den Zusammenhang gibt keiner an. Und davon abgesehen: Brauchen wir solch ein Zitat hier wirklich? --Vsop.de 15:29, 14. Apr. 2011 (CEST)

Banale Aussage, gelöscht.--Robertsan 23:07, 16. Apr. 2011 (CEST)

Christa Müller (gelöscht)[Bearbeiten]

Einziges Zitat aus dem Zusammenhang gerissen und eigentlich nur tagesaktuell. --Zimmerlinde 02:37, 15. Apr. 2011 (CEST)

Ohne Zusammenhang nicht als eigenstädniges Zitat brauchbar. Daher gelöscht. --Robertsan 09:58, 19. Apr. 2011 (CEST)

Maria Fekter (gelöscht)[Bearbeiten]

Einziges Zitat nur tagesaktuell. Wer die Geschichte von Arigona Zogaj nicht kennt, der kann mit dem Fekter'schen Satz überhaupt nichts anfangen. Daher ist der Satz für eine Zitatsammlung nicht geeignet. Und wer jetzt wieder denkt, ich sei Österreich-feindlich - das bin ich natürlich nicht. Käme Frau Fekter meinetwegen von den Bora-Bora Inseln, dann hätte ich selbstverständlich ebenfalls einen LA gestellt. Die Nationalität spielt bei diesem LA überhaupt keine Rolle. --Zimmerlinde 04:11, 15. Apr. 2011 (CEST)

Gemäß Antrag. --Robertsan 09:55, 17. Apr. 2011 (CEST)

Hans Speier (gelöscht)[Bearbeiten]

"Die Wüste bleibt Wüste, obgleich sehr wertvolle Bücher bezeugen, dass sie zum Denken anregt."
Verbreitung als Zitat nicht erkennbar, ebensowenig eine Eignung als Zitat. Denn das Anregendende an der Wüste soll ja garade sein, dass ihre Leere Introspektion und Konzentration fördert. "Obgleich" ist also bestimmt nicht die treffende Konjunktion, und wer würde meinen, wertvolle Bücher könnten Wüste zu etwas anderem als Wüste machen? --Vsop.de 15:24, 16. Apr. 2011 (CEST)

EINSPRUCH: Wie einzelne Nutzer die Aussage des Zitates beurteilen, ist völlig ohne Belang. Es stammt aus einem Aufsatz über "Intellektuelle im Exil" und beschreibt deren Situation bildhaft. --Jürgen Oetting 17:47, 16. Apr. 2011 (CEST)

Wie einzelne Nutzer ein Zitat beurteilen, ist in der Tat belanglos. Es bedarf auch nicht der Aufklärung, dass Speier mit Wüste das Exil meint. Daraus ergibt sich aber noch nichts gegen meine Zweifel an der Eignung der in Rede stehenden Aussage zum Zitat. Entscheidend ist, dass bei Wikipedia nur aufgenommen wird, was bereits als Zitat eine gewisse Verbreitung gefunden hat: Wikiquote:Relevanzkriterien#Verbreitung. Das müsste Jürgen Oetting jetzt mal darlegen. --Vsop.de 18:10, 16. Apr. 2011 (CEST)

Da habe ich tatsächlich ein Problem. Ich lese und zitere Originaltexte und suche nicht nach Zitierungen in Sekundärliteratur. Daran könnte meine Mitarbeit hier scheitern. --Jürgen Oetting 18:17, 16. Apr. 2011 (CEST)
WQ zitiert nur von anderen Autoren zitierte Textstellen, hier handelt es sich um einen Buchauszug.--Robertsan 16:32, 21. Apr. 2011 (CEST)
Gelöscht, keine Verbreitung außerhalb des genannten Buches. --Robertsan 16:32, 21. Apr. 2011 (CEST)

Albert K. Cohen (gelöscht)[Bearbeiten]

"Wir alle kommen seltsamerweise durch Glaube und Vernunft gleichermaßen zu Schlußfolgerungen, wie sie in unseren Bezugsgruppen bereits üblich sind."
Keine Verbreitung als Zitat außerhalb von Wikiquote erkennbar. Inhaltlich kann man ihm auch kaum zustimmen. Meint Cohen wirklich, dass "wir alle" ausnahmslos zu den in der Bezugsgruppe bereits üblichen Schlussfolgerungen kommen? "Seltsamerweise durch Glaube und Vernunft gleichermaßen" soll wohl ironisch sein. Insgesamt ohne Zusammenhang jedenfalls kaum verständlich. Bezeichnend , dass en:Wikiquote keinen Artikel für Cohen hat. --Vsop.de 15:24, 16. Apr. 2011 (CEST)

EINSPRUCH: Ob ich oder du oder irgendwer dem Zitat inhaltlich zustimmen kann, ist völlig belanglos. Albert C. Cohen gilt in der deutschen Fachdiskussion unzweifelhaft als "Klassiker der Kriminalsoziologie". Das Zitat, um das es hier geht, deutet auf die interaktionistische Wende in der Kiminalsoziologie, die Kriminologie und Kriminalsoziologie bis heute beeinflußt. Es ist nicht beliebig ausgewählt. --Jürgen Oetting 17:43, 16. Apr. 2011 (CEST)

Es geht nicht um Zustimmung, sondern darum, dass das Zitat, aus dem Zusammenhang gerissen, nicht oder missverständlich ist. Dass "Glaube und Vernunft" durch die "Bezugsgruppe" und die in ihnen herrschenden Ansichten geprägt werden, wusste man auch schon vor Cohen, dessen Bedeutung ich damit nicht in Frage stelle. Angesichts der unbeholfenen Übersetzung zum "Labeling" bei Howard S. Becker (die aber trotzdem vielfach zitiert wird) könnte ich mir auch bei Cohen sprachliche Unzulänglichkeit der Übersetzung vorstellen. Wie lautet denn der englischsprachige Originalwortlaut, wie der vorige und der folgende Satz? Allerdings müsste auch hier vorrangig die Verbreitung dargelegt werden. --Vsop.de 18:45, 16. Apr. 2011 (CEST)

Keine Verbreitung nachgewiesen. --Robertsan 13:51, 4. Mai 2011 (CEST)
Gelöscht.--Robertsan 13:51, 4. Mai 2011 (CEST)

Vera Birkenbihl (gelöscht)[Bearbeiten]

Belanglos und ohne Verbreitung außerhalb von WQ. --Vsop.de 22:39, 16. Apr. 2011 (CEST)

Keine VErbreitung außerhalb von WQ oder eigener Website, daher gelöscht. --Robertsan 23:09, 16. Apr. 2011 (CEST)

Steven Wright (gelöscht)[Bearbeiten]

Der Inhalt des einzig hier angefügten Zitats ist für eine Zitatsammlung nicht geeignet. Zudem nur tagesaktuell. --Zimmerlinde 23:01, 16. Apr. 2011 (CEST)

Banal und ohne Verbreitung, daher gelöscht. --Robertsan 23:10, 16. Apr. 2011 (CEST)

Mahmūd Ahmadī-Nežād (bleibt)[Bearbeiten]

Keine Verbreitung als Zitat außerhalb WQ. --Robertsan 09:43, 19. Apr. 2011 (CEST)

bleibt. --Histo 15:27, 21. Apr. 2011 (CEST)

Angesichts von http://de.wikiquote.org/wiki/Wikiquote:Fragen_zur_Wikiquote/Archiv2008#Neue_Rubrik:_Kommentierte_Zitate und der von mir investierten Arbeit bei der Kommentierung erachte ich die Entfernung durch Robertsan "Komemntare entfernt, WQ sammelt nur Zitate, keine Abhandlungen" für eine Unverschämtheit. Was 2008 Konsens war, kann ein Admin im Abwehrkampf mit Vsop und seinen Kumpanen nicht eigenmächtig entfernen. --Histo 15:27, 21. Apr. 2011 (CEST)

Sorry, ich kannte die Disk von 2008 nicht, da ich noch nicht so lange dabei bin. Auch Histos Artikelarbeit habe ich in dem Falle nicht wahrgenommen, da ich die Versionsgeschichte nicht so genau studiert habe. Ich führe keinen Abwehrkampf und ich bin kein Kumpane von irgendwem. Es war einfach nur ein Missverständnis.--Robertsan 16:14, 21. Apr. 2011 (CEST)

Christian Felber (gelöscht)[Bearbeiten]

Keine Verbreitung als Zitat. Dieser Satz wurde in den Verlagspressetext aufgenommen, um das Buch zu promoten. Keine eigenstädnige Verbreitung als Zitat bemerkbar. --Robertsan 18:24, 26. Apr. 2011 (CEST)

gelöscht --Histo 16:13, 9. Mai 2011 (CEST)

Christian Stangl (gelöscht)[Bearbeiten]

Obwohl ich den Artikel seinerzeit selbst angelegt habe, finde ich ihn angesichts der Frühjahrsputzaktion als nicht mehr akzeptabel. Es sind tagesaktuelle Aussagen eines Sportlers - nach den derzeitigen Standards ist der Artikel nicht WQ würdig. Ich beantrage daher selbst die Löschung. --Robertsan 18:32, 26. Apr. 2011 (CEST)

Endlich mal jemand hier, der durchaus auch zur Selbstkritik fähig ist. LOB! ;-) --Zimmerlinde 01:54, 27. Apr. 2011 (CEST)
Ich zolle der Begründung größten Respekt --Histo 16:20, 9. Mai 2011 (CEST)

Martin Schulz(gelöscht)[Bearbeiten]

Einziges Zitat nur tagesaktuell. --Zimmerlinde 01:54, 27. Apr. 2011 (CEST) ich würde den Artikel gerne wieder lesen und auch vielleicht weiterempfehlen!! ich selbst war ja mal ein "großer" Fan von Stangl Chri bin und finde es schade, dass er -sicher noch einer der besten Bergsteiger der Welt- seinem eigenen Egoismus und egozentrischen Art unterlegen ist!! Man sollte auch im Gesäuse ein Mahnmal aufstellen damit es vor Hochmut und Egoismus im alpinen Sport warnt!!

Die seltsame Aussage hier dürfte sich hierherverirrt ahben und zum Stangl eines weiter oben gehören. Egal. Bei Martin Schulz sehe ich auch nur eine tagesaktuelle Polikteraussage. Daher lt. Antrag.--Robertsan 12:55, 4. Mai 2011 (CEST)
Gelöscht lt.Antrag--Robertsan 12:55, 4. Mai 2011 (CEST)

Ernst Ferstl (gelöscht)[Bearbeiten]

Begründung für den LA ist kniffelig. Einerseits sind die QAn vollständig und es liegt eine schriftliche Erlaubnis von Herrn Ferstl vor, ihn zitieren zu dürfen. Andererseits sind es zu viele Zitate aus den einzelnen Werken, also liegt URV/PRV vor. Bleibt noch der Punkt Relevanz, den man diskutieren könnte. Ist Herr Ferstl relevant genug, um derart umfangreich zitiert zu werden?? --Zimmerlinde 03:42, 27. Apr. 2011 (CEST)

Das erscheint mir analog dem Fall Gerhard Kocher. Es handelt sich um Buchauszüge, aber es nicht dargestellt, von wem diese Textpassagen zitiert wurden. Ein Zitat wird erst zu einem, wenn eine Textstelle von einem anderen Autor zitiert wurde. Man müsste also Punkt für Punkt nachsehen, ob jemand das zitiert hat und die Zitation belegen. Das ist egentlich Aufgabe des Autors. Wenn die Belege für Zitation nicht innerhalb von 7 Tagen kommen, würde ich für löschen sein. Oder man lässt die belegten drin und löscht den Rest. URV ist es nicht, da die Erlaubnis keine Einschränkung auf eine betimmte Anzahl enthält. --Kapuzinerkresse 14:25, 28. Apr. 2011 (CEST)
Ich habe einmal stichprobenartig geprüft. Von 8 Zitaten war ein einziges außerhalb eines Blogs oder privaten Website zitiert. Die Zitate sind auf diversen Foren und Selbst-Eintragungsseiten ziemlich verbreitet, aber kaum in seriösen Zeitungen oder in der Literatur. Ich wäre für löschen, da auch das Prüfung von -zig Zitaten auf Verbreitung meine zeitliche Möglichkeiten überschreitet. Da diese Seite aber ein Freigabeticket enthält, möchte ich bitte eine zweite Admin-Meinung dazu hören.--Robertsan 13:57, 4. Mai 2011 (CEST)
URV liegt bei einer OTRS-Freigabe nicht vor, dennoch entscheide ich wegen mangelnder Verbreitung auf Löschung. -- Paulis 19:28, 21. Mai 2011 (CEST)

Manny Pacquiao (gelöscht)[Bearbeiten]

kein Zitat nach den hier geltenden Regeln; zudem nur tagesaktuell. --Zimmerlinde 22:49, 27. Apr. 2011 (CEST)

Ohne Zusammenhang auch nicht verständlich. --Robertsan 13:46, 4. Mai 2011 (CEST)
Gelöscht gemäß Antrag.--Robertsan 13:46, 4. Mai 2011 (CEST)

Roger Kusch (gelöscht)[Bearbeiten]

Einziges Zitat nur tagesaktuell?? Es geht hier um den Zustand der CDU und der SPD in Hamburg im Jahr 2006. Heute ist die Situation der beiden Parteien vor Ort eine ganz andere. Ist das Zitat nur eine "Momentaufnahme"? --Zimmerlinde 00:16, 28. Apr. 2011 (CEST)

Gemäß Antrag gelöscht. --Robertsan 13:52, 4. Mai 2011 (CEST)

Fritz Eckenga (bleibt)[Bearbeiten]

SLA mit Einspruch. Begründung im Artikel. --Robertsan 22:10, 28. Apr. 2011 (CEST)

Kann nach Löschung 1 Zitats bleiben --Histo 16:09, 9. Mai 2011 (CEST)

Jürgen Grässlin (bleibt)[Bearbeiten]

SLA --> LA, kein SLA Grund ersichtlich. Begründung im Artikel, Versionsgeschichte beachten. --Robertsan 16:41, 30. Apr. 2011 (CEST)

Kein Löschgrund ersichtlich --Histo 16:11, 9. Mai 2011 (CEST)

http://de.wikiquote.org/wiki/Wikiquote:Vandalismusmeldung/Archiv/2011#VM_gegen_Benutzer:Vsop.de

Robert Gates (bleibt)[Bearbeiten]

SLA --> LA nach Einspruch durch Vsop.de. Begründung auf der Seite. Ich selbst halte die Verbreitung für zu gering. --Robertsan 16:49, 30. Apr. 2011 (CEST)

In den USA scheint es ein verbreitetes und wichtiges Zitat zu sein, siehe das englische Wikiquote und z.B. in einem Senatoren- und Abgeordnetenbrief an den Präsidenten (2009). --Serendipity 12:50, 1. Mai 2011 (CEST)
im englischen große Verbreitung, das reicht mir. -- Paulis 20:09, 21. Mai 2011 (CEST)