Bettina von Arnim

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bettina von Arnim (1785-1859)[Bearbeiten]

deutsche Dichterin

Zitate mit Quellenangabe[Bearbeiten]

  • "Der einzige Zweck alles Lebens: Gott fassen lernen!" - Die Günderode. Zweiter Theil. Grünberg und Leipzig: W. Levysohn, 1840. S. 17. Google Books
  • "Der Irrthum der Kirchenväter, Gott sei die Weisheit, hat gar manchen Anstoß gegeben; denn Gott ist die Leidenschaft." - Die Günderode. Erster Theil. Grünberg und Leipzig: W. Levysohn, 1840. S. 303. Google Books
  • "Du wirst doch auch einmal den Rhein wieder besuchen, den Garten Deines Vaterlandes, der dem ausgewanderten die Heimath ersetzt, wo die Natur so freundlich groß sich zeigt." - Goethes Briefwechsel mit einem Kinde. 3. Auflage. Hrsg. von Herman Grimm. Berlin: Wilhelm Hertz, 1881. S. 140. Google Books-USA*
  • "Ein jeder muß ein inneres Heiligthum haben dem er schwört, und [...] sich als Opfer in ihm unsterblich machen - denn Unsterblichkeit muß das Ziel sein." - Die Günderode. Erster Theil. Grünberg und Leipzig: W. Levysohn, 1840. S. 282. Google Books
  • "Offenbarung ist das einzige Bedürfniß des Geistes, denn das höchste ist allemal das einzigste Bedürfniß." - Tagebuch. Berlin: Ferdinand Dümmler, 1835. S. 173. Google Books
  • "Sehnsucht und Ahnung liegen in einander, eins treibt das andre hervor." - Goethe's Briefwechsel mit einem Kinde. 3. Theil. Berlin: Dümmler, 1835. S. 36 Google Books
  • "Selbstdenken ist der höchste Muth. [...] Wer wagt selbst zu denken, der wird auch selbst handlen." - Die Günderode. Zweiter Theil. Grünberg und Leipzig: W. Levysohn, 1840. S. 162f. Google Books
  • "Was ist Wissen, das nicht von der Liebe ausgeht?" - Goethes Briefwechsel mit einem Kinde. 3. Auflage. Hrsg. von Herman Grimm. Berlin: Wilhelm Hertz, 1881. S. 545. Google Books-USA*
  • "Was sich nach Licht sehnt ist nicht lichtlos, denn die Sehnsucht ist schon Licht." - Die Günderode. Zweiter Theil. Grünberg und Leipzig: W. Levysohn, 1840. S. 287. Google Books
  • "Wer liebt lernt wissen, das Wissen lehrt Lieben." - Goethe's Briefwechsel mit einem Kinde. 3. Theil. Berlin: Dümmler, 1835. S. 40 Google Books
  • "Zu geistiger Offenbarung gehört der Wille, den Geist zu entfalten." - Clemens Brentanos Frühlingskranz. Charlottenburg: Egbert Bauer, 1844. S. 458. Google Books

Weblinks[Bearbeiten]

Wikisource
Wikisource führt Texte oder Textnachweise von Bettina von Arnim.
Commons
Commons führt Medien zu Bettina von Arnim.