Blüte

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zitate[Bearbeiten]

  • "Denn Mädchen sind wie Rosen: kaum entfaltet, ist ihre holde Blüte schon veraltet." - William Shakespeare, Was ihr wollt, 2. Akt, 4. Szene / Orsino
  • "Die Tischzeit ist die merkwürdigste Periode des Tages und vielleicht der Zweck, die Blüte des Tages. Das Frühstück ist die Knospe." - Novalis, Fragmente
  • "Gedeiht auch schlechtes Unkraut ohne Sonne, - Von Früchten reift zuerst, die erst geblüht!" - William Shakespeare, Othello - The Tragedie of Othello 2. Akt, 2. Szene / Jago
  • "Höflichkeit ist die Blüte der Menschlichkeit. Wer nicht höflich genug, ist auch nicht menschlich genug." - Joseph Joubert, Gedanken, Versuche und Maximen
  • "So blühn wenige Zeit wir in der Blüte der Jugend // Fröhlich und kannten da Böses und Gutes noch nicht. // Aber es stehen die Parzen uns schwarz zur Seite, die eine // Sendet das Alter uns bald, bald uns die andre den Tod." - Mimnermos, Die Lebensalter, in: Lyrik des Abendlandes, Hanser Verlag, München 1963, ISBN 3-446-12487-x, S. 13
  • "Und gibt es eine bessere Farbe als Blau? Wählte sich nicht auch das Himmelsgewölbe blaue Seide zur Hülle? Wer blau ist wie der Himmel, bei dem sitzt die Sonne zu Gast. Dem Heliotrop gleicht er, der blauen Blume, welche die Inder »Sonnenanbeterin« heißen, weil sie ihr Antlitz immer der Sonne zugewandt hält. Sie verbirgt in der blauen Blüte ein Herz von Gold, das vom Himmelsfeuer ein Abglanz auf Erden ist." - Nezāmī, Die sieben Geschichten der sieben Prinzessinnen, in der türkisblauen Merkurkuppel (verdeutscht von Rudolf Gelpke)

Sprichwörter und Volksmund[Bearbeiten]

  • "Das sind erst die Blüten, die Beeren stehen noch aus." - Aus Russland

Weblinks[Bearbeiten]

Wikiquote
Siehe auch: Knospe
Wikipedia
Wikipedia führt einen Artikel über Blüte.
Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Blüte.