Schwierigkeit

aus Wikiquote, der freien Zitatsammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zitate[Bearbeiten]

  • "Die Schwierigkeit einer Sache beruht nicht auf ihrer Größe, sondern darauf, die Zeit zu erkennen." - Lü Bu We, Frühling und Herbst des Lü Bu We, S. 186. Aus dem Chinesischen übertragen und herausgegeben von Richard Wilhelm (1873-1930), Eugen Diederichs Verlag, Düsseldorf-Köln 1979, ISBN 3-424-00625-4
  • "Die Schwierigkeit ist immer klein, // man muss nur nicht verhindert sein." - Wilhelm Busch, Balduin Bählamm, der verhinderte Dichter, Schluß. In: Was beliebt ist auch erlaubt. Wilhelm Busch. Sämtliche Werke II. Herausgegeben von Rolf Hochhuth. 12. Auflage, München, 2008. S. 559. ISBN 3570030040
  • "Ein Staatsmann ist ein Mensch, der, wenn es sich um die Stimme der Vernunft handelt, vor keinen Schwierigkeiten zurückschreckt." - Lü Bu We, Frühling und Herbst des Lü Bu We, S. 145
  • "Es gibt nichts auf der Welt, das einen Menschen so sehr befähigte, äußere Schwierigkeiten oder innere Beschwerden zu überwinden, - als: das Bewußtsein, eine Aufgabe im Leben zu haben." - Viktor Frankl, Handschriftliche Ankündigung von Vorträgen Viktor Frankls im Lager Theresienstadt (1942-1944) Rückseite
  • "Es ist eine der großen Schwierigkeiten des Lebens, zu erraten was eine Frau will." - Italo Svevo aus La coscienza di Zeno
  • "Es ist wahr: ich habe von Kindheit an jede Aufgabe angenommen, die sich mir gestellt hat. Ich bin Schwierigkeiten kaum je ausgewichen, ich habe sogar eine tiefe Befriedigung darin gefunden, das Schwierigste zu tun, dasjenige, was meine Kräfte zum Äußersten anspannen mußte." - Luise Rinser, Abenteuer der Tugend. Frankfurt a.M.: S. Fischer, 1957. S. 33
  • "Für uns, die wir nicht Naturwissenschaftler sind, werden die Veränderungen der klassischen Physik seit wenig mehr als einem halben Jahrhundert in ihren Ursachen und Folgerungen auch künftig weitgehend undurchschaubar bleiben. ... Der Künstler ist von diesem esoterischen Bereich nebelhaft schwieriger Funktionen und Differentialgleichungen genauso wie wir anderen ausgeschlossen." - Karl Schwedhelm; 1964 in einem Essay; zitiert von Ernst Peter Fischer in "Wieviel Naturwissenschaft braucht der gebildete Mensch?"
  • "Ich fühle nichts außer einer Schwierigkeit zu existieren." - Bernard Le Bovier de Fontenelle Letzte Worte zu einem Arzt, der fragte, ob er leide, 9. Januar 1757
  • "[...] man muss die Leute auch mit Schwierigem konfrontieren. Das ist wie der erste Schluck Campari oder Kaffee - zuerst bitter, aber dann beginnt man, es zu lieben." - Sting, GEO Nr. 11/2003, S. 77
  • "Nichts ist schwieriger als gut zu befehlen." - Diokletian, gemäß Flavius Vopiscus, Divus Aurelianus, XLIII. 1
  • "Schwierigkeiten heilt man nicht mit Gewalt und Kalamitäten, nicht mit Beschlüssen, sondern mit Klugheit und Vorsicht." - Carl Spitteler, Politische Tagesberichte
  • "Schwierigkeiten, Niederlagen und Krisen bekommt jeder von uns auf seinem Lebensweg serviert. Ich sehe sie als Trainingseinheiten, die mir helfen, innerlich zu wachsen. Denn meistens erkenne ich im Nachhinein, dass ich damit stärker, klarer und reifer geworden bin." - Nina Ruge, Alverde, Ausgabe Juli 2008, S. 21
  • "Siegen ist nicht das Schwerste. Den Sieg festhalten: darin liegt die Schwierigkeit." - Lü Bu We, Frühling und Herbst des Lü Bu We, S. 209. Aus dem Chinesischen übertragen und herausgegeben von Richard Wilhelm (1873-1930), Eugen Diederichs Verlag, Düsseldorf-Köln 1979, ISBN 3-424-00625-4
  • "Wer sich nur langsam entschließt, ist niemals zu tadeln; denn wenn er auch in Angelegenheiten, die eine schnelle Erledigung erheischen, gelegentlich Schwierigkeiten haben wird, so können doch zugleich viel mehr Fehler und Irrtümer bei den schnellen Entschlüssen vorkommen als bei langsamen Überlegungen." - Francesco Guicciardini, Ricordi

Weblinks[Bearbeiten]

Wiktionary
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Schwierigkeit.